Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Schneibstein (2.276 m) - runter über die exponierte Ruck
Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Schneibstein (2.276 m) - runter über die exponierte Ruck

Back-country skiing · Berchtesgaden Alps
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Übersichtsbild - Topo Skitour Schneibstein mit Abfahrt über die Ruck
    Übersichtsbild - Topo Skitour Schneibstein mit Abfahrt über die Ruck
    Photo: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Schneibstein (2.276 m) Hinterbrand Wanderparkplatz Carl-von-Stahl-Haus Schneibsteinhaus
Nur "100% Skifahrer" dürfen vom Schneibstein in die Ruck einfahren. Es bricht wenige Meter vor uns ins Nichts ab. Ein Ausrutscher hätte hier fatale folgen.
moderate
Distance 14.8 km
5:30 h
1,500 m
1,500 m
2,276 m
1,130 m

Bei der Abfahrt über die Ruck gibt es diesen Moment: Stürzen verboten! Während des Aufstiegs hatten wir schon einen Überblick über die Abfahrt. Wir haben uns die Westseite des Schneibstein genau eingeprägt und erinnern uns, dass es jetzt wenig unter uns über die Felsen senkrecht abbricht. Während des Anstiegs nicht einsehbar ist der Hang über der Königstalalm. Hier rutscht der Schnee praktische jedes Jahr auf dem langen Gras bei Durchfeuchtung in Form einer Lockerschneelawine ab. Wenn der vielleicht schönste Hang von der Ruck zurück in die Zivilisation schon grün ist, gibt es aber eine Ausweichmöglichkeit: Nach Osten (links) queren trifft man auf die Spur aus der Boxkehle (Track). Für die Einfahrt in die Ruck gibt es keine Ausweichmöglichkeit. Diese ist zwingend!

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als schwierig - S ab 40 Grad einzustufen.

Author’s recommendation

Es sind unbedingt die passenden Bedingungen abzuwarten. Die Ruck muss man erwarten können - wir können sie nicht errennen!
Profile picture of Stefan Stadler
Author
Stefan Stadler 
Update: April 05, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Schneibstein, 2,276 m
Lowest point
Hinterbrand, 1,130 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Dirt road 20.03%Path 26.62%No marked trail 53.34%
Dirt road
3 km
Path
3.9 km
No marked trail
7.9 km
Show elevation profile

Rest stops

Carl-von-Stahl-Haus

Safety information

Die Aspiranten für diese Tour müssen wie oben beschrieben technisch, aber auch psychisch den Anforderungen gerecht werden. Im Frühjahr ist ca. ab 10 Uhr Sonne auf der steilen Abfahrt am Schneibstein. Dann noch ein "bisschen" - und wir werden den besten Firn haben.

Die Regeln der Pistensperrungen am Jenner sind unbedingt einzuhalten. An Sonn- und Feiertagen sowie in den Ferien ist der Mitterkaserweg (Ziehweg nach dem Vierersessellift) ab 08:30 gesperrt.

Tips and hints

Touristinformation Berchtesgaden ; Jennerbahn - Webcam + wichtige Informationen für Skibergsteiger ; Carl von Stahl Haus (Volksmund: "Stahlhaus") ; Infos Skitouren auf Pisten DAV Berchtsgaden ; Nationalpark Berchtesgaden 

Mehr von mir findet ihr auf meiner Homepage und laufend aktuelles von mir auf FB.

Start

Hinterbrand (1,135 m)
Coordinates:
DD
47.594604, 13.020630
DMS
47°35'40.6"N 13°01'14.3"E
UTM
33T 351197 5273142
w3w 
///unsupported.comically.fatten
Show on Map

Destination

Hinterbrand

Turn-by-turn directions

Aufstieg: Wie hier beschrieben auf den Schneibstein.

Abfahrt Ruck: Entlang der Aufstiegsroute in westlicher Richtung abwärts. Wo die Aufstiegsspur "rechts abbiegt", fahren wir im zunehmend steiler werdenden Gelände immer in westlicher Richtung weiter ab. Südlich (links) gibt es hier schon eine Wechte, zu der wir genügend Abstand halten. Nun immer langsam und genau schauen, wo sich der schmale Durchschlupf zwischen den links und rechts abbrechenden Felsen befindet. So erreichen wir die eigentliche Ruck (flacher Rücken). Jetzt gibt es die Möglichkeit direkt am Beginn des Rückens nördlich (rechts) wieder steil abzufahren. Oder wir gleiten die Ruck nach vorne und wählen den steilen Hang direkt hinab zur Königstalalm. Wenn sich dieser schon entladen hat, können wir entweder die extrem steile Einfahrt nördlich (rechts) davon suchen oder bequem nach Süden (links) queren. Jedenfalls zur Königstalalm, von wo aus die weitere Abfahrt nicht mehr lohnend ist.

Gegenanstieg Jennerscharte: Deshalb in der Mulde kurz nach der Alm die Felle aufziehen und nach Norden den Hang auf den Rücken ansteigen. Wir drehen nach Osten (rechts) und gehen entlang der "Ruck 2" vorbei am Schneibsteinhaus zurück zu den Skipisten am Jenner. Diese hinab und auf bekannten Weg zurück nach Hinterbrand.

Note


all notes on protected areas

Public transport

In den Wintermonaten fährt der Bus leider nicht bis nach Hinterbrand, sondern nur bis zum Kempinski Hotel.

Getting there

Wir verlassen die Tauernautobahn an der Ausfahrt 8 - Salzburg Süd. Weiter geht es in südlicher Richtung auf der B160. Wir überqueren die Grenzen nach Deutschland und fahren auf der B305 weiter bis nach Berchtesgaden. Vorbei am Salzbergwerk und der Therme, biegen wir an der Ampel links ab. Nun steil bergauf bis zum Dokumentationszentrum und am Kreisverkehr die Erste raus. Auf der Scharitzkehlstraße weiter bis nach Hinterbrand.

Parking

Der sehr große Parkplatz kostet 3,- Euro pro Tag (Stand 2021). Es steht eine Toilettenanlage zur Verfügung.

Coordinates

DD
47.594604, 13.020630
DMS
47°35'40.6"N 13°01'14.3"E
UTM
33T 351197 5273142
w3w 
///unsupported.comically.fatten
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Die schönsten Touren in der Region und darüber hinaus beschreibt mein Namenskollege Markus Stadler im Skitourenführer Bayerische Alpen. Das Buch ist im Panico Alpinverlag erschienen und wird am besten direkt dort bestellt.

Author’s map recommendations

Wenig verwunderlich ist die beste Karte der Region, die vom Alpenverein: Blatt BY 22 Nationalpark Berchtesgaden im Maßstab 1:25000. Die Karte ist schnell und unkompliziert im Postkasten, wenn man bei freytag & berndt bestellt.

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
14.8 km
Duration
5:30 h
Ascent
1,500 m
Descent
1,500 m
Highest point
2,276 m
Lowest point
1,130 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Summit route Clear area
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 4 Waypoints
  • 4 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view