Start Routes Schchara-Gletscher, 2450 m
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Hiking trail

Schchara-Gletscher, 2450 m

Hiking trail · Georgia
Responsible for this content
Rother Bergverlag Verified partner 
  • Ushguli
    / Ushguli
    Photo: Nina Kramm
  • / Enguri
    Photo: Nina Kramm
  • / Wegweiser Alpine Camp
    Photo: Nina Kramm
  • / Stein mit Schchara Blick
    Photo: Nina Kramm
  • / Wirtschaftsweg
    Photo: Nina Kramm
  • / Wanderweg
    Photo: Nina Kramm
m 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Wanderung zum Gletscher des höchsten Berges von Georgien Die Silhouetten der Wehrtürme von Ushguli zeichnen sich vor der weißen Wand des höchsten Berges Georgiens ab. Zum Gletscher des drittgrößten Gipfels des Kaukasus wandert man durch das im Frühsommer blumenübersäte Flusstal des Enguri. Man gelangt beinahe bis zum Ursprung des Flusses, den fast alle Besucher Swanetiens von der Anreise her ganz anders kennen: Als großer Strom schneidet er bei Mestia tiefe Täler und speist einen riesigen Stausee.
moderate
18.3 km
5:15 h
498 m
498 m
Von der Brücke in Ushguli, 2085 m, folgen wir der Hauptstraße nach Osten bergauf. An der Gabelung, 2150 m, nach 700 m gehen wir nach links zur Lamaria Kirche. Wir bleiben auf der Schotterstraße und folgen ihr weiter bis zur Brücke, 2120 m. Links des Flusses, der sich in seinem schmalen Kiesbett schlängelt, wandern wir nach Nordosten. Nach ca. 35 Min. öffnet sich das Tal und der Pakvlashi-Bach, 2165 m, kreuzt den Fahrweg. Führt der Bach wenig Wasser, queren wir ihn hier, meist liegen einige Trittsteine bereit. Im Frühjahr oder nach starken Regenfällen kann man nach links den Pfad entlang des Baches nehmen, bis sich der Bach leichter überqueren lässt. Meist bauen Einheimische ein paar hundert Meter bachaufwärts eine kleine Brücke. So gelangt man zurück auf den Fahrweg. 1½ Std. spazieren wir mit leichter Steigung durch das immer breiter werdende Tal und queren einige Bäche. Ein Wegweiser, 2274 m, zeigt nach rechts zum »Alpine Camp«, einer einfachen Schutzhütte für Alpinisten auf der anderen Seite des Flusses. 15 Min. später macht der Fahrweg eine Linkskurve, 2310 m, und führt den Berg hinauf (Variante). Wir gehen geradeaus den Pfad weiter, er führt erst durch ein kleines Wäldchen hindurch, dann durch hohes Gras und zuletzt durch ein schotteriges Flussbett. Der letzte Abschnitt von nur 1,5 km dauert auf dem schwierigen Untergrund etwas länger. Zwischen dem Geröll lädt ein großer Stein mit Schchara-Blick, 2450 m, zur Pause ein. Wir kehren auf demselben Weg zurück nach Ushguli.

Author’s recommendation

In Ushguli können für die Strecke bis zur Schutzhütte Pferde gemietet werden. Auskunft bei den Männern an der Brücke, mittags sind jedoch oft schon alle Pferde vermietet.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Highest point
2449 m
Lowest point
2088 m

Safety information

Leichte, aber lange Wanderung auf breiten Wegen. Für den letzten Abschnitt über das geröllige Flussbett ist Trittsicherheit nötig.

Tips, hints and links

Bis Ende Mai kann der Weg teilweise schneebedeckt sein. Führt der Fluss zuviel Wasser, ist es eventuell nicht möglich bis, an den Gletscher zu gehen, in diesem Fall die Variante wählen.

Start

Brücke in Ushguli, 2085 m. (2087 m)
Coordinates:
Geographic
42.915302, 43.009898
UTM
38T 337564 4753330

Note


all notes on protected areas

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
18.3 km
Duration
5:15h
Ascent
498 m
Descent
498 m

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.