Start Routes Salzofen Umrundung
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Salzofen Umrundung

· 4 reviews · Mountain Hike · Dead Mountains
Responsible for this content
ÖAV Sektion Ausseerland Verified partner 
  • Villa Roth in Gössl
    / Villa Roth in Gössl
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Wegtafel Ri. Gössler Alm (Tourbeginn)
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Tourenkarte
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Blick zum Grundlsee
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Auf der Gössler Alm
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Am Klammkogel vorbei
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Blick zum Dreibrüdersee
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Blick zum Lahngangsee
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Die schroff abfallenden Felswände des Salzofens
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Zurück über die Abblasbühel
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Es folgt der Weg über die Langangseen nach Gössl
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Der Vordere Langangsee in herbstlicher Stimmung
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • /
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
  • / Es ist spät geworden .....
    Photo: Lothar Weidacher, ÖAV Sektion Ausseerland
m 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Touristisch schöne Rundwanderung im Bereich des Naturschutzgebietes  Salzofen.
moderate
Distance 19.8 km
6:30 h
1,452 m
1,459 m
2,014 m
733 m
Wunderschönes Panorama mit Aussichtsplätzen ins Tote Gebirge und Schladminger Tauern sowie zu dem 1.300 HM tiefer liegenden Grundlsee.

 

Author’s recommendation

Trinkvorrat mitnehmen - da keine Einkehrmöglichkeit !
Profile picture of Lothar Weidacher
Author
Lothar Weidacher
Update: June 18, 2015
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,014 m
Lowest point
733 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Vorsicht bei  Nässe. Im Oktober sind im 2000 Höhenmeterbereich noch Schneereste.

Tips and hints

www.postbus.at

Start

Grundlsee Parken Schachen (747 m)
Coordinates:
DD
47.640822, 13.889666
DMS
47°38'27.0"N 13°53'22.8"E
UTM
33T 416601 5276977
w3w 
///navels.disruption.urges

Destination

Grundlsee Parken Schachen

Turn-by-turn directions

100 m vor der Bus Haltestelle Schachen ist ein Parkplatz neben einer Forststraße und man begeht diese und kürzt den Weg bei Hm 758 rechts  etwas ab. Eine Wegtafel der Naturfreunde Bad Aussee gibt den Wegverlauf Gössler Alm - Salzofen - Wildgössl (3 - 4 Stuinden) mit der Nr. 213 bereits vor. Sobald man wieder  die Forststraße erreicht kommt man später zu einer Wegabzweigung der man entsprechend  der Wegtafel Richtung Gössler Alm folgt. Bei einer Jagdhütte (1112 hm) quert man wieder eine Forststraße die vom Kanzlermoos führt und wandert geradeaus teilweise auf steilen Serpentinen weiter bis zur Gössler Alm (1585 hm). Nun ist eine Rast zu empfehlen, da man den freien und imposanten Blick zum Grundlsee und Dachstein geniessen und mit dem Fotoapparat auch ablichten soll.

Nun folgt man weiter den Weg Nr. 213 und man erreicht bei 1700 hm einen Standpunkt wo sich wieder ein Blick auf den ca. 1km entfernten tief links unten liegenden Dreibrüdersee lohnt.
Ein Abstecher zum See würde sich bestimmt auszahlen, jedoch müßte dies im jeweiligen Zeitplan entsprechend berücksichtigt werden. 

Man folgt nun dem Wegverlauf Nr. 213 weiter und umrundet den 2072 hm hohen Salzofen mit seinen schroffen Felsformationen. In Kammnähe angelangt genießt man den herrichen Ausblick und es  wird einem gewahr woher eigentlich der Name Totes Gebirge kommt. Dem nun gemütlichen Wegverlauf folgend erreicht man schliesslich bei 1900 hm eine beschilderte  Abzweigung die zum Wildgößl 2062 hm in 30 Minuten führt - wir aber dem geplanten Routenverlauf rechts abwärts zum Abblasbühel (Nr. 213) folgen.

Bei 1852 hm verlässt man den Weg 213 und folgt nun dem neuen Weg mit der Nr. 201 bis zu einer Jagdhütte.
Hier erreicht man den Weg Nr. 214 der von Gössl zur Pühringerhütte führt und dem man nun an den beiden Lahngangseen vorbei über die Schafbichl zum Drausengatterl und Kanzlermoos zum  Ausgang der Tour in Schachen folgt.

Eine Pause  bei den Lahngangseen ist unbedingt Pflicht um mit dem Fotoapparat die einzigartige und beeindruckende Landschaftskulisse abzulichten.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Postbus von Bad Aussee Bahnhof nach Grundlsee Gößl und Ausstieg Bus Haltestelle Schachen.

Getting there

 

Von Westen

 

Über die A1, Ausfahrt Thalgau, St. Gilgen, Bad Ischl, B145 Richtung Graz.

Bei der westlichen Ortseinfahrt nach Bad Aussee über die Marktleithe zum Ortskern und weiter nach Grundlsee Gößl.

 

Von Süden

 

Über die A9, Ausfahrt Rottenmann, Liezen, Richtung Salzburg, bei Trautenfels rechts abbiegen auf die B145.

Bei der östlichen Ausfahrt  nach Bad Aussee Richtung Ortskern und weiter nach Grundlsee Gößl.

 

 

Von Osten

Über die A1, Ausfahrt Regau Richtung Gmunden, B145 Richtung Graz/Bad Ischl.

Bei der westlichen Ortseinfahrt nach Bad Aussee über die Marktleithe zum Ortskern und weiter nach Grundlsee Gößl.

 

Parking

Von der Bundesstrasse Richtung Gössl zweigt links nach GH Ladner bei der Bus Haltestelle in Schachen die Forststrasse ab, wo sich vor dem Schranken ein Parkplatz befindet.

Coordinates

DD
47.640822, 13.889666
DMS
47°38'27.0"N 13°53'22.8"E
UTM
33T 416601 5276977
w3w 
///navels.disruption.urges
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

AV Karte Totes Gebirge 15/1 West

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Normale Wanderausrüstung mit festem Schuhwerk und Regenschutzbekleidung

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.8
(4)
Til Schönmayr 
August 22, 2021 · Community
Schöne abwechslungsreiche Tour. Das mit dem Wasser stimmt nicht, es gibt drei Quellen auf der Tour, einmal am Aibl, dann beim Abstieg in die Elmgrube kurz nach dem Abblasbühel und dann noch etwa einen halben Kilometer nach dem Drausengatterl. Die haben gestern alle Wasser geliefert.
Show more
When did you do this route? August 21, 2021
Silvia Fesl-Schrott 
April 30, 2018 · Community
Schöne Wanderung,leider mussten wir bei 1700 Hm abbrechen weil noch sehr viel Schnee lag
Show more
Montag, 30. April 2018, 06:17 Uhr
Photo: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. April 2018, 06:17 Uhr
Photo: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. April 2018, 06:17 Uhr
Photo: Silvia Fesl-Schrott, Community
Montag, 30. April 2018, 06:18 Uhr
Photo: Silvia Fesl-Schrott, Community
Girgl
September 27, 2016 · Community
landschaftlich außergewöhnlich abwechslungsreiche Tour, wir sind in Gegenrichtung gegangen. der Abstieg ist entsprechend steiler und anstrengender, Aufstieg über die Seen perfekt. Wie in der Beschreibung im Sommer am Salzofen kein Wasser, keine Hütten und auch beschränkte Unterschlupfe bei Gewitter.bei Schönem Wetter beste rundumsicht. Tour 7,5 Stunden ohne Pause bei gutem Tempo.
Show more
When did you do this route? September 27, 2016
Show all reviews

Photos from others

Montag, 30. April 2018, 06:17 Uhr
Montag, 30. April 2018, 06:17 Uhr
Montag, 30. April 2018, 06:17 Uhr
Montag, 30. April 2018, 06:18 Uhr

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
19.8 km
Duration
6:30 h
Ascent
1,452 m
Descent
1,459 m
Highest point
2,014 m
Lowest point
733 m
Circular route Scenic Insider tip

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view