Start Routes Salzkammergut BergeSeen Trail Etappe 7: Hintersee - Postalm
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Salzkammergut BergeSeen Trail Etappe 7: Hintersee - Postalm

Hiking trail · Fuschlsee
Responsible for this content
Fuschlseeregion Verified partner  Explorers Choice 
  • Genneralm
    Genneralm
    Photo: Fuschlseeregion_Erber, Fuschlseeregion
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Tourismusbüro Hintersee Bushaltestelle Hintersee Parkplatz Lämmerbach
Die siebte Etappe des Salzkammergut BergeSeen Trails führt stellenweise auf steilen und steinigen Bergpfaden entlang, die eine Trittsicherheit erfordert.
difficult
Distance 18.2 km
6:30 h
1,237 m
652 m
1,747 m
744 m
Diese Wanderetappe führt durch die Osterhorngruppe entlang zahlreicher Gipfel, wie dem Gruberhorn, dem Gennerhorn, dem Königsberghorn, den Hohen Zinken und dem Osterhorn. Zwischen den Bergen breiten sich weite Almwiesen aus und verleiht dieser Almwanderung-Etappe einen einzigartigen Charme.
Profile picture of Wolfgang Kinz
Author
Wolfgang Kinz 
Update: July 22, 2019
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Hoher Zinken, 1,747 m
Lowest point
Hintersee, 744 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Rest stops

Gasthaus Huber
Pitschenbergalm
Posch´n Hütte

Start

Dorfzentrum Hintersee (743 m)
Coordinates:
DD
47.713234, 13.289187
DMS
47°42'47.6"N 13°17'21.1"E
UTM
33T 371677 5285845
w3w 
///eggplant.grieved.glorious
Show on Map

Destination

Postalm

Turn-by-turn directions

Von Hintersee zur Genneralm (2 Stunden)

Vom Ortszentrum Hintersee (bei der Kirche) wandert man auf der Straße gegen Südosten zur Ortschaft Lämmerbach und zu einem Parkplatz, wo die Mautstraße zur Genneralm beginnt. 

Nun auf der Schotterstraße aufwärts, manche Kehre kann über einen Steig abgekürzt  werden, zur weiten Fläche der Genneralm mit vielen Hütten, ca. 1.300 m hoch gelegen. Zwei der Hütten (Posch`n Hütte und Reith Hütte) sind bewirtschaftet und laden zur Einkehr ein.

Von der Genneralm zum Hohen Zinken (1 ½ Stunden)

Von den bewirtschafteten Almhütten geht es auf einem Almweg weiter nun gegen Osten - zuerst leicht bergauf, dann bergab in den Gennersattel. Nun beginnt ein schmaler und steiler Steig, der sich über die Westflanke in mehreren Kehren zum Gipfelkreuz am Hohen Zinken (1.764 m) hinaufwindet. Belohnt wird man dort mit einem grandiosen Ausblick auf die nahen Berge der Osterhorngruppe sowie auf Tennengebirge, Hochkönig und Dachstein.

Vom Hohen Zinken zur Postalm (3 ½ Stunden)

Nun führt der Weg weiter über den flachen Rücken gegen Nordosten, bis man nach 700 Metern zu einer Abzweigung mit Wegtafel kommt. Wenn man auf dem Rücken weiter geht, kann man in wenigen  Minuten einen weiteren schönen Gipfel, das Osterhorn (1.746 m) erreichen. Für Hin- und Rückweg benötigt man ca. 20 Minuten.

Von der Abzweigung geht es über einen steilen Wiesenhang hinunter in ein weites Kar - „Goldenes Schüsserl“ genannt. Rechts des Weges kann man eine Almhütte und eine Jagdhütte erkennen. Bei der Almhütte entspringt aus einer Höhle ein kleiner Bach. Weiter geht es gegen Osten in den Sattel zwischen Osterhorn (links) und Pitscherberg. Über einen schmalen Steig geht es nun wieder bergauf durch den schönen Bergwald und man erreicht einen Wegweiser kurz unterhalb des Gipfels des Pitscherberges.

Nun geht es bergab über Wiesenhänge, dann durch den lichten Lärchenwald und man erreicht die schön gelegene Pitschenbergalm (Jausenstation, schöner Blick auf den Dachstein).

Weiter geht es hinunter zu einem Weidetor, dann gerade weiter auf einem Almweg zu einer Straße. Nun links entlang einer blauen Markierung (Rundweg 2) gegen Nordosten leicht bergauf und bergab über einen langen Rücken zur ersten Hütte auf der Postalm, dem Berggasthaus Huber. In gleicher Richtung weiter wandernd erreicht man dann nach zehn Minuten den Höhenparkplatz auf der Postalm, unweit der bekannten Postalmkapelle - man hat das Ziel dieser Wanderetappe erreicht.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Bus

Hintersee ist mit den öffentlichen Linien des Salzburger Verkehrsverbundes von Salzburg aus erreichbar.

Salzburger Verkehrsverbund, Linie 150, 155

Mit dem Zug

Info´s über Zugverbindungen finden Sie unter www.oebb.at bzw. www.bahn.de

Mit dem Flugzeug

Der Salzburger Flughafen W.A. Mozart befindet sich in unmittelbarer Nähe der Stadt Salzburg. Die Buslinien 2 oder 27 bringen Sie zum Hauptbahnhof, wo Sie in den Bus Nr. 150 umsteigen können.

Getting there

Anreise über die A1 Westautobahn - Abfahrt Thalgau

Folgen Sie der Landesstraße Richtung Hof bei Salzburg. Beim ersten Kreisverkehr fahren Sie an der zweiten Ausfahrt auf die der Wolfgangsee-Bundesstraße (B 158) und folgen dieser bis zum zweiten Kreisverkehr. Hier nehmen Sie die erste Ausfahrt und folgen der Hintersee Landesstraße bis Lämmerbach.

Parking

Kostenloser Parkplatz in Lämmerbach!

Coordinates

DD
47.713234, 13.289187
DMS
47°42'47.6"N 13°17'21.1"E
UTM
33T 371677 5285845
w3w 
///eggplant.grieved.glorious
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderwege:

Nr. 57, 840

Karte:

Kompass Nr. 017 Salzburg und UmgebungM 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Festes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
18.2 km
Duration
6:30 h
Ascent
1,237 m
Descent
652 m
Highest point
1,747 m
Lowest point
744 m
Multi-stage route Scenic Insider tip Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 6 Waypoints
  • 6 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view