Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Choose a language
Community Try Pro 1 month free of charge
Start Routes Rundweg: Hoher-Knochen / Kahler Asten / Rothaarkämme / Westfeld
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Hiking trail

Rundweg: Hoher-Knochen / Kahler Asten / Rothaarkämme / Westfeld

· 3 reviews · Hiking trail · Sauerland
Profile picture of Bernhard Kevekordes
Responsible for this content
Bernhard Kevekordes
  • /
    Photo: Bernhard Kevekordes, Community
  • /
    Photo: Bernhard Kevekordes, Community
  • /
    Photo: Bernhard Kevekordes, Community
m 1000 900 800 700 600 500 400 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Von den Wanderparkplätzen vom Hohen Knochen folgen Sie Hauptwanderstrecke X27 in Richtung „Kahler Asten“ bis zur Lennequelle. Wir haben nun die Höhe erreicht und wandern über die Hochheide „Naturschutzgebiet Kahler Asten“ bis zum Astenturm (841m ü NN).

Nun folgen wir dem Rothaarsteig und lassen die Höhendörfer Lenneplätze, Neuastenberg und Langewiese hinter uns. Am Knäppchen müssen wir steil bergan bis zur Aussichtsbank.

Wir verlassen den Rothaarsteig, um über die ortsinternen Wanderwege W4 und W3 einen Abstecher zum Naturschutzgebiet „Kalte Kirche“ zu unternehmen.

Wir wandern weiter auf dem W3 und stoßen am „Antoniushäuschen“ auf die Hauptwanderstrecke X2. Die X2-Wanderstrecke führt uns durch das in einem breiten Talkessel gelegene. Im Dorf wechseln wir noch einmal auf den ortsinternen Wanderweg W2, der uns leicht bergan über die Birkenallee führt. Eine Weile begleitet uns das Lenneflüsschen auf seinem Weg talwärts, bis wir die Hauptwanderstrecke X27, die uns direkt zu den Wanderparkplätzen des Berghotel zurückführt erreichen.

21 km
5:55 h
460 m
460 m

Highest point
838 m
Lowest point
482 m

Start

Wanderparkplätze am Hoher-Knochen (633 m)
Coordinates:
DD
51.161146, 8.449598
DMS
51°09'40.1"N 8°26'58.6"E
UTM
32U 461512 5667889
w3w 
///facemask.scalps.pitching

Destination

Wanderparkplätze am Hoher-Knochen

Turn-by-turn directions

Von den Wanderparkplätzen vom Hohen Knochen folgen Sie Hauptwanderstrecke X27 an der Elisabeth-Kapelle vorbei in Richtung „Kahler Asten“.

Vorbei an den Jagdhütten geht`s steil bergan bis zur Lennequelle, der höchstgelegenen Quelle im Sauerland, die auf dem Kahlen Asten entspringt. Wir haben nun die Höhe erreicht und wandern über die Hochheide „Naturschutzgebiet Kahler Asten“ bis zum Astenturm (841m ü NN).

Nun folgen wir ein Stück dem „Weg der Sinne“, dem so genannten Rothaarsteig, der mit einer Länge von 154 km den Ort Brilon im Sauerland mit Dillenburg am Fuße des Westerwaldes verbindet. Hier erleben wir die aufregende und abwechslungsreiche Waldgebirgslandschaft des Rothaarkamms. Wir wandern auf dem Rothaarsteig und lassen die Höhendörfer Lenneplätze, Neuastenberg und Langewiese hinter uns. Am Knäppchen müssen wir steil bergan bis zur Aussichtsbank.

Wir verlassen den Rothaarsteig, um über die ortsinternen Wanderwege W4 und W3 einen Abstecher zum Naturschutzgebiet „Kalte Kirche“ zu unternehmen.

Der Sommerseitenweg W3 führt uns rund um das Naturschutzgebiet „Kalte Kirche“. Eine durch Plaggen erhaltene Heidelandschaft, die in Ihrer schlichten Ursprünglichkeit dem Naturfreund alle Sinne öffnet. Von hier aus haben wir direkten Blick auf den Wilzenberg. Er ist seit 500 Jahren Wallfahrtsort und wird der heilige Berg des Sauerlandes genannt. Auf dem Wilzenberg befindet sich ein Aussichtsturm, dessen Besteigung sich bei klarer Sicht lohnt, weil der Ausblick von dort in „das Land der tausend Berge“ von einzigartiger Schönheit ist.

Wir wandern weiter auf dem W3 und stoßen am „Antoniushäuschen“ auf die Hauptwanderstrecke X2, die Brilon mit Siegen verbindet und die Teilstück des europäischen Fernwanderweges E1 ist. Die X2-Wanderstrecke führt uns durch das in einem breiten Talkessel gelegene, von sanften Berghügeln und Wiesen umgebene Handwerkerdörfchen Westfeld. Eines der schönsten Golddörfer des Sauerlandes mit über 20 eigenständigen Handwerksbetrieben. Plätschernd windet sich das kristallklare und von Forellen bewohnte Wasser der Lenne durch Westfeld, das am Fuße des Hohen Knochen liegt. Im Dorf wechseln wir noch einmal auf den ortsinternen Wanderweg W2, der uns leicht bergan über die Birkenallee führt. Von hier aus haben wir noch einmal einen herrlichen Blick auf die Höhenzüge des Rothaarkamms und auf das Dörfchen Westfeld. Eine Weile begleitet uns das Lenneflüsschen auf seinem Weg talwärts, bis wir die Hauptwanderstrecke X27, die uns direkt zu den Wanderparkplätzen des Berghotel zurückführt erreichen.

Note


all notes on protected areas

Parking

Wanderparkplätze am Hoher-Knochen

Coordinates

DD
51.161146, 8.449598
DMS
51°09'40.1"N 8°26'58.6"E
UTM
32U 461512 5667889
w3w 
///facemask.scalps.pitching
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Festes Schuhwerk, Kleidung entsprechend der Witterung

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

3.7
(3)
Profile picture
T. Rg
May 23, 2020 · Community
Im Prinzip ist es eine sehr schöne Rundwanderung über den Kahlen Asten, vor allem das NSG "Kalte Kirche" ist sehr sehenswert, jedoch mit kleinen Mängeln... 1) Die Wegezeichnung im Bereich "Kalte Kirche" ist unzureichend (Stand Mai 2020) und stimmt auch nicht mit der aktuellen Wanderkarte von Schmallenberg überein. 2) Die Streckenführung ist insgesamt sehr asphaltlastig (ca. 30 %). Hervorzuheben seien hier insbesondere die Streckenabschnitte von Neuastenberg bis Langewiese sowie die komplette Reststrecke von Westfeld bis zum "Hohen Knochen". Daher leider nur 3 Sterne.
show more
Done at May 17, 2020
Markus Raabe
May 13, 2018 · Community
Sonntag, 13. Mai 2018, 17:47 Uhr
Photo: Markus Raabe, Community

Photos from others

Sonntag, 13. Mai 2018, 17:47 Uhr

Reviews
Distance
21 km
Duration
5:55h
Ascent
460 m
Descent
460 m
Loop Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.