Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Choose a language
Community Try Pro 1 month free of charge
Start Routes Rundwanderweg Hoher Knochen - NSG Kalte Kirche - Hoher Knochen
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Hiking trail

Rundwanderweg Hoher Knochen - NSG Kalte Kirche - Hoher Knochen

Hiking trail · Sauerland
Profile picture of Bernhard Kevekordes
Responsible for this content
Bernhard Kevekordes
  • /
    Photo: Bernhard Kevekordes, Community
Map / Rundwanderweg Hoher Knochen - NSG Kalte Kirche - Hoher Knochen
m 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Sie gehen gegenüber den Wanderparkplätzen den Weg rein. Nach ca. 70 m beginnt links der Abstieg ins Lennetal. Sie wandern auf einen Waldweg (W4) in Richtung Westfeld.

Es geht im ZickZack rüber zu dem Wanderparkplatz „Ennest“. Hier halten Sie sich auf dem W3 Richtung Döpp`s Feldscheune und weiter bis zum Naturschutzgebiet „Kalte Kirche.

Weiter geht es links auf dem W3 Richtung Antoniushäuschen. Den W3 folgen Sie bis es rechts in Richtung Hebel Westfeld geht. Sie überqueren nun einen asphaltierten Waldweg und wandern halb links abwärts in den Wald hinein. Sie kommen an eine Einmündung, halten sich hier links und befinden sich auf dem Wanderweg W3/W4/A2 talwärts. Sie passieren die ersten Häuser der Ennest-Siedlung. Der Weg macht eine scharfe Rechtskurve. Sie gehen durch diese Neubausiedlung und bleiben auf der asphaltierten Straße, bis sie auf die Dorfstraße mündet, der Sie rechts in Richtung Skihütte Westfeld folgen.

Jetzt heißt es: Endspurt zum Hohen Knochen. Sie wandern Richtung Landstraße und folgen dieser parallel auf der rechten Seite ein kurzes Stück, stoßen auf den Wanderweg W2, der Sie nun gemächlich bergan bis zu den Wanderparkplätzen am Berghotel führt.

16.2 km
4:43 h
422 m
422 m

Highest point
663 m
Lowest point
496 m

Start

Wanderparkplätze am Hoher-Knochen (633 m)
Coordinates:
DD
51.161124, 8.449549
DMS
51°09'40.0"N 8°26'58.4"E
UTM
32U 461509 5667886
w3w 
///underfed.fringes.hives

Destination

Wanderparkplätze am Hoher-Knochen

Turn-by-turn directions

Sie gehen gegenüber den Wanderparkplätzen den Weg rein. Nach ca. 70 m beginnt links der Abstieg ins Lennetal. Sie überqueren den Lennetalweg, wandern über die Wiese bis zur Lenne und gelangen über den schmalen Lennesteg auf einen Waldweg (W4). Diesem Weg folgen Sie rechts in Richtung Westfeld. Nach ca. 600 m erreichen Sie eine Weggabelung. Hier halten Sie sich links.

Am nächsten Wegweiser – Sie befinden sich nun im offenen Lennetal – begeben Sie sich links auf den Waldweg aufwärts. Nach gut 200 m macht der Weg einen Bogen nach rechts und überquert einen Bachlauf. Es geht ein kurzes Stück steil bergauf. Bald haben Sie den oberen Waldweg erreicht, dem Sie weiter rechtshaltend folgen. Nach ca. 100 m wandern Sie in einer scharfen Kehre nach links weiter bergan, bis Sie den Wanderparkplatz „Ennest“ erreicht haben. Hier halten Sie sich auf dem W3 Richtung Döpp`s Feldscheune und erreichen über die „Sommerseite Oberkirchen“ das Naturschutzgebiet „Kalte Kirche“. In dem Talkessel sehen Sie zur Linken Gut Vorwald. Der Sommerseitenweg W3 führt Sie rund um das Naturschutzgebiet „Kalte Kirche“. Sie sind von hohem Fichtenbestand umgeben. Der Weg macht einen starken rechten Bogen. Sie haben nun das NSG „Kalte Kirche“ erreicht.

Direkt vor Ihren Augen schauen Sie auf den Hirschberg und wenn Sie links über den Ort Oberkirchen hinweg-schauen, sehen Sie den Wilzenberg, der auch der „Heilige Berg des Sauerlandes“ genannt wird. Seit 500 Jahren ist er Wallfahrtsort. Auf dem Wilzenberg befindet sich ein Aussichtsturm, dessen Besteigung sich bei klarer Sicht lohnt, weil der Ausblick von dort oben in „das Land der tausend Berge“ ein hinreißendes Panorama bildet.

Es geht geradeaus bis zur Info-Tafel und weiter links auf dem W3 Richtung Antoniushäuschen. An dieser Stelle sehen Sie eine sogenannte geplaggte Fläche. Plaggen bedeutet das Abtragen der oberen humusreichen Bodenschicht samt der Vegetation. Diese Pflegemaßnahme ist für den Erhalt von Heiden notwendig, da die Besenheide zur generativen Vermehrung auf offene Mineralböden angewiesen ist. Die Plaggen wurden früher als Einstreu für das Vieh benötigt und anschließend als Dünger verwendet. An dem nächsten Wegweiser halten Sie sich rechts dem W3 folgend bis zu einem quer verlaufenden Waldweg, dem Sie rechts in Richtung Hebel Westfeld folgen. Hier verlassen Sie den W3 und haben  einen wunderschönen Blick über das Tal mit der Ortschaft Westfeld auf den Hohen Knochen, auf die Knochenspitze und das Berghotel sowie links vom Hohen Knochen auf den „Kahlen Asten“. Nach gut 200 m befindet sich ein Holzwegweiser „Marienbildstock“. Sie wandern jedoch weiter geradeaus leicht bergan. Sie haben mehrmals eine freie Sicht in Richtung Kahler Asten und Hoher Knochen. Sie überqueren nun einen asphaltierten Waldweg und wandern halb links abwärts in den Wald hinein. Nun schauen Sie wieder direkt auf den Hohen Knochen mit dem Berghotel, der uns schon zum Greifen nahe ist. Nach ca. ½ km eröffnet sich linke Hand ein Blick auf das Dorf Westfeld. Dahinterliegend sehen Sie einen Teil der Birkenallee, das Heidfeld und den Wesenberg. Sie kommen an eine Einmündung, halten sich hier links und befinden sich auf dem Wanderweg W3/W4/A2 talwärts. Rechte Hand schauen Sie auf den Lennegrund. Sie passieren die ersten Häuser der Ennest-Siedlung. Der Weg macht eine scharfe Rechtskurve. Sie gehen durch diese Neubausiedlung und bleiben auf der asphaltierten Straße, bis sie auf die Dorfstraße mündet, der Sie rechts in Richtung Skihütte Westfeld folgen. Die Hütte ist von Donnerstag bis Sonntag für Sie geöffnet. Nach einem kurzen Zwischenstopp, heißt es: Endspurt zum Hohen Knochen. Sie wandern Richtung Landstraße und folgen dieser parallel auf der rechten Seite ein kurzes Stück, stoßen auf den Wanderweg W2, der Sie nun gemächlich bergan bis zu den Wanderparkplätzen am Berghotel führt.

Note


all notes on protected areas

Parking

Wanderparkplätzen am Hoher-Knochen

Coordinates

DD
51.161124, 8.449549
DMS
51°09'40.0"N 8°26'58.4"E
UTM
32U 461509 5667886
w3w 
///underfed.fringes.hives
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Festes Schuhwerk, Kleidung entsprechend den Wetterverhältnissen

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture

Photos from others


Distance
16.2 km
Duration
4:43h
Ascent
422 m
Descent
422 m
Loop Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.