Start Routes Rundwanderung um den Lac de Moiry
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Hiking trail

Rundwanderung um den Lac de Moiry

Hiking trail · Wallis
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
Map / Rundwanderung um den Lac de Moiry
2100 2250 2400 2550 2700 m km 2 4 6 8 10

Eine vielseitige Rundwanderung um den wunderschönen Moiry-Stausee. Egal auf welche Weise Sie die Gegend erkunden, sie werden in jedem Fall mit fantastischen Aussichten auf den See, den Moiry-Gletscher und die umliegenden Berge belohnt.

11.4 km
3:46 h
398 m
397 m

Ein klarer blauer See, imposante Berge und der beeindruckende Gletscher lassen diesen Tag zu einem Erlebnis epischen Ausmaßes (im wahrsten Sinne!) mit weitläufigen Panoramen werden.

Sie nehmen den Bus, der direkt von Zinal zur Haltestelle „Barrage de Moiry“ fährt (die Fahrt dauert etwa 35 Minuten). Dort angekommen, haben Sie viele verschiedene Optionen, um den aquamarinfarbenen Moiry-Stausee zu erkunden. Wir empfehlen Ihnen die Runde, die um den gesamten See herum führt, deren Wegbeschreibung Sie untenstehend finden. Sie beginnen mit einer „unteren Route“ direkt am Ufer des Sees und haben dabei Ausblicke auf den Moiry-Gletscher in der Ferne. Am oberen Ende des Sees angekommen, folgen Sie dem Verlauf des Weges bergauf, bevor Sie wieder zur Bushaltestelle gelangen. Von dort nehmen Sie den Bus zurück nach Zinal. 

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Wandern im Val D'Anniviers" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-292/wandern-im-val-danniviers  

Author’s recommendation

An einem windstillen Tag sind die Reflektionen des spiegelglatten Sees besonders beeindruckend, vergessen Sie daher nicht Ihre Kamera. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie auch einige der flauschigen Murmeltiere zu Gesicht.

Nehmen Sie den Bus Nummer 455, der von Zinal zum Lac de Moiry fährt. Die Fahrt dauert rund 35 Minuten.

outdooractive.com User
Author
Lisa Köhne
Updated: June 06, 2019

Highest point
2567 m
Lowest point
2248 m

Safety information

Das Wetter in den Alpen kann sich sehr rasch ändern. Bitte überprüfen Sie stets den Wetterbericht, bevor Sie Ihre Wanderung beginnen und packen Sie entsprechende Kleidung und Ausrüstung ein. Sollte das Wetter zu schlecht oder unbeständig sein, treten Sie die Wanderung nicht an.

Zu Beginn der Saison müssen Sie mit gelegentlichem Schneefall oder auf dem Weg befindlichen Schneeansammlungen rechnen. Vor allem Schneefelder können von unten her bereits angetaut sein – besonders, wenn sich unter Ihnen Flussläufe befinden. Nur weil die Schneeplatten fest aussehen, heißt es nicht, dass sie es auch sind. Gehen Sie daher mit äußerster Vorsicht voran, falls Sie diese überqueren müssen und gehen Sie, wann immer möglich, um diese herum und bleiben Sie auf Untergrund, dessen Festigkeit Sie deutlich sehen können.

Das Terrain und die Wege können stellenweise sehr uneben sein, dies schließt felsige, steinige und auch von Eis überzogene Pfade mit ein. Stellen Sie sicher, dass Sie passendes Schuhwerk mit Knöchelunterstützung tragen und gehen Sie, wann immer nötig, vorsichtig voran.

Ein Großteil der Pfade führt an Klippenvorsprüngen entlang. Da hier konstant Erosion herrscht, kann es ein, dass der Verlauf des Weges manchmal unklar ist. Seien Sie an steilen Abhängen stets vorsichtig und achten Sie auf Geröll und lose Steine. Gehen Sie stets abseits der Klippen.

Bei einigen Toren und Umzäunungen der Viehweiden handelt es sich um Elektrozäune. Benutzen Sie daher stets die Plastikgriffe und stecken Sie das Kabel wieder in die Haltevorrichtung, sobald Sie dort hindurchgegangen sind. Die Spannung der Zäune beträgt 12 Volt, sie ist nicht gefährlich, aber sehr unangenehm.

Equipment

Neben passendem Schuhwerk, mehreren dem Wetter angepassten Lagen Kleidung und anderen Essentials, ziehen Sie in Erwägung, auch Wanderstöcke, eine Sonnenbrille mit UV-Sonnenschutz und Sonnencreme mit mindestens Schutzfaktor 30 mitzunehmen. Die Sonneneinstrahlung in den höherliegenden Alpen ist grundsätzlich stärker und die UV-Strahlung höher, als im Flachland. Die Reflektion des Schnees kann diesen Effekt zusätzlich intensivieren.

Tips, hints and links

Essen und Getränke:

An der Bushaltestelle gibt es ein Café, das sich am Anfang und am Ende der Route befindet. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, in Ihrer Unterkunft nachzufragen, ob ein Lunchpaket für Sie vorbereitet werden kann (erkundigen Sie sich am besten am Abend zuvor, Sie können direkt vor Ort bezahlen) und nehmen Sie genug Wasser mit.

 

Sehenswertes:

Moiry-Stausee

Hierbei handelt es sich um ein 4 Kilometer langes Wasserreservoir. Ein mächtiger Damm hält die Wassermassen davon ab, die darunterliegenden Dörfer und Täler zu fluten. Das charakteristische aquamarinfarbene Wasser des Stausees stammt aus den umliegenden Gletscherflüssen. Gelegentlich werden Sie auch Angler an den Ufern entdecken, und Vögel, die hoch oben über dem See ihre Kreise ziehen, während die umlegende Bergwelt vom spiegelgleichen Wasser reflektiert wird.

 

Moiry-Gletscher

Am hinteren Ende des Stausees, im Herzen des Tals, liegt ein wunderschöner Gletscher, der sich langsam und stetig seinen Weg hinunter ins Tal bahnt.

 

Gletscherseen

Eine Ansammlung kleinerer Seen wird in dieser Gegend mit Wasser von den Ausläufern des Gletschers gespeist. Natürlich geformte Wege aus Stein führen zwischen den Seen hindurch. Die Reflektionen auf der Oberfläche dieser Seen ist spiegelgleich, das Wasser kristallklar – außer, wenn das Bild von einem Windhauch bewegt wird.

Start

An der Bushaltestelle „Barrage de Moiry” (2248 m)
Coordinates:
Geographic
46.138341, 7.573777
UTM
32T 389840 5110407

Destination

An der Bushaltestelle „Barrage de Moiry”

Turn-by-turn directions

0.00 km – Sie beginnen die Wanderung vor dem Restaurant „Lac de Moiry“, dort, wo Sie aus dem Bus aussteigen. Nun RECHTS HALTEN und über den Damm gehen.

0.60 km – An der Gabelung LINKS HALTEN und die Straße hinaufgehen. An der zweiten Haarnadelkurve LINKS HALTEN und auf dem unteren Pfad weitergehen. Bleiben Sie auf diesem Weg.

3.80 km – Hinter dem See gelangen Sie an eine Brücke. Hier RECHTS HALTEN und die Brücke ignorieren. Gehen Sie den schmalen Pfad hinauf.

4.70 km – Sobald der Pfad eine weitere Haarnadelkurve macht, LINKS HALTEN und dann sofort wieder LINKS HALTEN und auf dem Pfad weitergehen, der zurück in Richtung des Stausees und an einem kleinen Gletschersee vorbeiführt.

5.30 km – Sobald Sie den Parkplatz an der Hauptstraße erreichen, sind zu Ihrer Rechten einige kleine Hütten zu sehen. Nun scharf RECHTS HALTEN, dann LINKS HALTEN und einen kleineren Pfad seitlich des Berges hinaufgehen.

6.30 km – Sobald der Weg auf einen weiteren Pfad trifft, LINKS HALTEN und weiter auf dem Weg bleiben, der nun um den See herum verläuft.

10.20 km – LINKS HALTEN und auf dem Weg weitergehen, der slalomförmig zunächst bergauf und dann wieder zur Bushaltestelle führt.

11.40 km – Hier endet Ihre heutige Etappe. Nehmen Sie nun den Bus, um wieder zu Ihrer Unterkunft zu gelangen.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Distance
11.4 km
Duration
3:46 h
Ascent
398 m
Descent
397 m

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.