Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Rund um den Glockenberg ab/bis Ulrichskirchen
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Rund um den Glockenberg ab/bis Ulrichskirchen

· 3 reviews · Hiking trail · Weinviertel
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verified partner  Explorers Choice 
  • Felder im Weinviertel bei Ulrichskirchen
    / Felder im Weinviertel bei Ulrichskirchen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Felder im Weinviertel bei Ulrichskirchen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Felder bei Ulrichskirchen
    Photo: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Felder bei Ulrichskirchen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / In der Kellergasse von Ulrichskirchen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / In der Kellergasse von Ulrichskirchen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Hohlweg oberhalb der Kellergasse
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Hohlweg oberhalb der Kellergasse
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Felder im Weinviertel bei Ulrichskirchen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Felder am Weg zum Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Weg zum Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Weg zum Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Ginster am Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Ginster am Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Felder unter dem Glockenberg
    Photo: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Felder unter dem Glockenberg
    Photo: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die „Maxieiche“ bei Würnitz
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Mischwald bei Würnitz
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Mischwald bei Würnitz
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Waldlehrpfad
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick vom Aussichtsturm am Glockenberg nach Norden
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick vom Aussichtsturm am Glockenberg nach Osten in Richtung Schleinbach-Ulrichskrichen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick vom Aussichtsturm am Glockenberg nach Osten in Richtung Schleinbach- Ulrichskrichen
    Photo: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick vom Aussichtsturm am Glockenberg nach Osten in Richtung Schleinbach- Ulrichskrichen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / In den Weingärten bei Ulrichskirchen
    Photo: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / In der „Viehdrift“ von Ulrichskirchen
    Photo: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Kellereingang in der „Viehdrift“ von Ulrichskirchen
    Photo: Claudia Manhartsberger, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Winterliche Felder bei Ulrichskirchen
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Schwarzwild „zur Strecke gebracht“ am Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Winter am Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Winter am Glockenberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
m 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km Aussichtsturm Unterolberndorf Ulrichskirchen-Schleinbach Ulrichskirchen-Schleinbach
Diese gemütliche Rundwanderung bietet Kellergassen-Impressionen, Informatives am Waldlehrpfad sowie einen sehr schönen Blick auf die sanften Hügel des Weinviertels.
easy
Distance 14.8 km
4:00 h
275 m
275 m

Das besondere Flair des Weinviertels ist wohl nirgendwo so ausgeprägt wie in seinen Kellergassen. Viele der alten Gewölbe werden von ihren Besitzern liebevoll erhalten und gepflegt, auch wenn sie selbst vielleicht schon längst keinen eigenen Wein mehr produzieren. Und so manches ehemalige Presshaus ist heute ein kleines Schmuckstück zur Wochenendnutzung. Das erste Achterl wird in diesem Umfeld durchaus auch schon einmal Samstag am Vormittag getrunken…

Die hier beschriebene Tour beginnt in einer Kellergasse und endet bei einem Heurigen: Weinviertel pur sozusagen!

Die Wanderung führt aber auch durch einen großen Mischwald, dessen Artenreichtum beachtlich ist. Eindrucksvoll ist auch ein Blick ins dichte Kronendach von der hohen Aussichtsplattform aus, die direkt am Waldrand errichtet wurde, sodass man bis nach Wien und tief ins Weinviertel hinein sieht.

Author’s recommendation

Es gibt bei Ulrichskirchen und Schleinbach sowie am Glockenberg viele wanderbare Wege. In dieser Region kann man daher jederzeit problemlos selbst auch neue Routen ausprobieren.
Profile picture of Wolfgang Drexler
Author
Wolfgang Drexler
Update: September 19, 2019
Difficulty
easy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
360 m
Lowest point
191 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Diese Tour weist keine besonderen Sicherheitsrisiken auf.

Am ersten Wochenende im Dezember ist die Route wegen der Wildschwein-Treibjagd jedes Jahr gesperrt.

Tips and hints

Der Heurige „Kondrad“ hat ganzjährig geöffnet.

Weiter schöne Rundwanderungen im Großraum von Wien gibt es in der Lobau, im Hochleithenwald, beim Michelberg, als Hüttenrunde ab/bis Kierling sowie am Kammersberg bei Weidling.

 

Anmerkung zur Treibjagd:

Der Vormarsch der Wildschweine in Österreich ist mittlerweile auch in Regionen ein ernstes Problem, in denen es vor 30 Jahren noch gar kein  Schwarzwild gab, z.B. im Murtal. Die Wildschweinjagd im Wienviertel ist außerdem auch aus sanitären Gründen absolut notwendig, um das Eindringen der afrikanischen Schweinepest von Norden her zu verhindern.

Die in der Galerie abgebildet „Strecke“ ist somit eine höchst notwendige Angelegenheit, denn wenn es im Weinviertel keine Treibjagd (samt Routensperren) gäbe, dann hätten wir in ein paar Jahren die Schweinpest in den österreichischen Ställen!

 

Start

Bahnhof/Haltestelle Ulrichskirchen (201 m)
Coordinates:
DD
48.403064, 16.487890
DMS
48°24'11.0"N 16°29'16.4"E
UTM
33U 610121 5362170
w3w 
///flapper.emulating.unsubtle

Destination

Bahnhof/Haltestelle Ulrichskirchen

Turn-by-turn directions

Oberhalb der S-Bahn-Haltestelle Ulrichskirchen nimmt man den Fußgängerübergang, wendet sich auf der anderen Seite der Gleise nach links und bei der nächsten Weggabelung nach rechts (Hinweisschild „Würnitz“). Bei einer nachfolgenden Wegverzweigung nimmt man den linken Ast und folgt der Hinweistafel „Wanderpuzzle Wolkersdorf“. Geradeaus geht man leicht bergauf weiter und durchwandert eine idyllische Kellergasse, die an ihrem oberen Ende in einen tiefen Hohlweg übergeht, dem man folgt. Bald trifft man auf den „Marterlweg“, geht geradeaus weiter und erreicht eine Gedenkstätte für die Gefallenen einer Schlacht im Jahr 1809. Bei der nächsten Weggabelung im Wald nimmt man den linken Ast („Marterlweg“) und gelangt bald danach aufs freie Feld hinaus, wo der Weg eine Links- und dann wieder eine Rechtskurve macht. Bergauf erreicht er nach einer weiteren Rechts-Links-Kurve die Landesstraße, die man überquert. Auf der anderen Seite führt der Weg über ein Feld und dann in den Wald hinein zu einer großen Wegkreuzung.

Bei dieser Kreuzung wendet man sich nach rechts und folgt dem Hinweisschild „Schleinbach/Luisenmühle“. Man bleibt so lange am markierten Weg geradeaus, bis man eine beschilderte Abzweigung nach links in Richtung „Würnitz“ erreicht, der man folgt. Der Weg schlängelt sich anschließend durch den Wald und führt zunehmend bergab, bis man am Ortsrand von Würnitz einen Kinderspielplatz und den „Waldteich“ erreicht hat. Gegenüber eines Schaubienenstocks zweigt man nach rechts ab und folgt der gelben Markierung bergauf in den Wald, die bald auf einen Fahrweg einbiegt und am Ortsrand von Würnitz entlang führt.

Bei zwei Wegkreuzungen am Waldrand geht man geradeaus weiter, bis der Weg wieder bergauf führt. Man folgt weiter der gelben Markierung, die bald den Fahrweg verlässt und rechts in den Wald hinein führt. An der sogenannten „Maxieiche“ geht man der Markierung folgend vorbei, bleibt bei der nachfolgenden Forstwegquerung am Weg geradeaus und bei der nächsten Forststraße erneut geradeaus, wo die Markierung anschließend auf einem unscheinbaren Pfad am Rand einer großen Lichtung entlang führt, bis eine Wegkreuzung erreicht ist, neben der ein großer Pavillon mit Schautafeln steht.

Beim Pavillon wendet man sich nach rechts und folgt einer blauen Markierung über den Waldlehrpfad bis zur nächsten Weggabelung, wo man nach links zum Aussichtsturm am Waldrand weitergeht, dessen Plattform einen sehr schönen Rundblick bietet.

Direkt vom Aussichtsturm aus geht man auf einem Ziehweg im Wald zunächst in Richtung Süden. Der Weg dreht sich bald nach links, verlässt den Wald und führt in einer langen, geraden Linie auf einem flachen Rücken zwischen den Feldern entlang und in einiger Entfernung am Ort Schleinbach vorbei, bis er schließlich einen Bogen nach rechts macht und den Ortsrand erreicht. Man folgt dem Fahrweg in gerader Linie weiter bis zur Hauptstraße und wendet sich nach links, wo man auf der anderen Seite in die Kramergasse einbiegt und ihr bergauf in Richtung Ulrichskirchen folgt (gelbe Markierung), bis der Weg bei einem Marterl geradeaus wieder bergab führt. Von dort geht es durch Felder und Weingärten und später vorbei am Heurigen „Konrad“ durch die „Viehdrift“ bis zum Bahndamm, wo man sich nach rechts wendet und kurz danach über die Fußgängerüberführung zum Ausgangspunkt zurückkehrt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

S-Bahn S2 ab Floridsdorf in Richtung Mistelbach bis Bahnhof Ulrichskirchen.

Getting there

A5 bis Abfahrt Ulrichskirchen/Wolkerdorf, weiter auf der L6 nach Ulrichskirchen; beim Kreisverkehr am Ortseingang in Richtung Groß Ebersdorf und nach ca. 150 m rechts zum Bahnhof (Hinweistafel).

Parking

Parkmöglichkeit beim Bahnhof/bei der Haltestelle Ulrichskirchen.

Coordinates

DD
48.403064, 16.487890
DMS
48°24'11.0"N 16°29'16.4"E
UTM
33U 610121 5362170
w3w 
///flapper.emulating.unsubtle
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Wanderausrüstung.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, ausreichend Flüssigkeit und eine Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.7
(3)
Martin Vettori
April 02, 2020 · Community
Schöne, sonnige und unspektakuläre Rundtour zum Einlaufen im Frühjahr.
Show more
Karin Lamprecht
August 24, 2017 · Community
Den Kellergassen auch die Bergliebhaberin nicht abgeneigt ist. Kompliment für die tollen Aufnahmen!
Show more
Silvia Hynie
June 30, 2017 · Community
Was dem einen Steilwände und Felsschluchten sind, sind der anderen Kellergassen. 😁
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
14.8 km
Duration
4:00 h
Ascent
275 m
Descent
275 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Insider tip

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view