Start Routes Rotwand Klettersteig - Sextener Rotwand, 2936 m - Sextener Dolomiten
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Fixed rope route

Rotwand Klettersteig - Sextener Rotwand, 2936 m - Sextener Dolomiten

· 4 reviews · Fixed rope route · Dolomites
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Die lange Leiter am Einstieg
    / Die lange Leiter am Einstieg
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Steilpassage in Gipfelnähe
    / Steilpassage in Gipfelnähe
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Am Gipfel der Rotwand
    / Am Gipfel der Rotwand
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Rotwand - Gipfel
    / Rotwand - Gipfel
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Blick von der Wurzbachstellung auf die Umgebung der Drei Zinnen
    / Blick von der Wurzbachstellung auf die Umgebung der Drei Zinnen
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
Map / Rotwand Klettersteig - Sextener Rotwand, 2936 m - Sextener Dolomiten
2100 2400 2700 3000 3300 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Rudihütte Sextener Rotwand

Leichter Klettersteig mit nur wenigen exponierten Passagen und einer langen Leiter am Einstieg. Der mit roten Dreiecken markierte Aufstieg folgt zum Großteil Wegen und Steiganlagen aus dem Ersten Weltkrieg. Alle Steilstufen am Klettersteig sind gut mit Stahlseilen gesichert oder durch Leitern entschärft.  

difficult
8.1 km
6:30 h
1020 m
1020 m

Langer und vielbegangener Aufstieg mit einem Steilaufschwung (Leiter) am Beginn der Route. Viel Gehgelände, zu geringem Teil auch in exponiertem Umfeld. Trittsicherheit und eine gute Portion an alpiner Erfahrung werden für diese Tour vorausgesetzt. An der Nordflanke des Aufstieges trifft man häufig noch im Frühsommer auf harte Altschneereste. Sowohl ein Gewitter, als auch der erste Wetterumschwung im Frühherbst sorgen oft für winterliche Verhältnisse am Klettersteig!

 

 

outdooractive.com User
Author
Christjan Ladurner
Updated: September 28, 2019

Difficulty
A/B difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2936 m
Lowest point
1914 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Approach
330 m, 1:15 h
Climbing length
690 m, 0:59 h
Descent
1020 m, 2:15 h

Equipment

Leichte Berg- oder Trekkingschuhe, komplette Klettersteigausrüstung, Bergbekleidung und Wetterschutz. Ein Biwaksack gehört immer in den Rucksack! Im Frühsommer kann je nach Restschneelage ein kurzer Pickel von Vorteil sein.

Start

Bergstation Umlaufbahn Rotwandwiesen in Sexten (1915 m)
Coordinates:
Geographic
46.665688, 12.372657
UTM
33T 299016 5171367

Destination

Bergstation Umlaufbahn Rotwandwiesen in Sexten

Turn-by-turn directions

Von der Bergstation (1914 m) wandert man über den Weg Nr. 100, der über die Rotwandwiesen führt, bis zu den Rotwandköpfen. Man folgt der Markierung „Rotwand- Klettersteig“ zum Einstieg auf 2300 m. Auftakt ist eine etwa 40 m lange Eisenleiter. Drei Leitern führen zu einem Kamin (A/B) durch den man Gehgelände in einem Kessel erreicht. Durch den Kessel zu einer Rinne (A/B). Es folgt Gehgelände mit einer kurzen, gesicherten Stelle (A). Man geht an einer alten, verfallenen Stellung vorbei in eine Scharte, steigt kurz ab und geht über einfaches Gelände zu einer Holzleiter. Wiederum folgt Gehgelände, das zu einem Felsaufschwung (A/B) führt. Nach dem Aufschwung enden die Steilseilsicherungen; einfaches Gelände leitet hinauf zum höchsten Punkt.

Vom Gipfel geht man bis in den Schuttkessel unterhalb des Wurzbachgipfels (kurz vor der Leiter) abwärts. Dort kann man, anstatt über die Rotwandköpfe abzusteigen, nach rechts (Hinweise) durch einen schmalen Felsspalt weiter gehen und folgt dann dem Burgstallweg   (Nummer 15B) zurück zum Ausgangspunkt.

Public transport

Von Bozen oder über den Brennerpass kann man mit dem Zug bis nach Innichen und von dort in den Linienbus,bis nach Sexten Moos fahren. Informationen unter www.sii.bz.it

Getting there

Von der Brennerautobahn-Ausfahrt Brixen/Pustertal durch das Pustertal nach Innichenund weiter nach Sexten – Moos. Am südlichen Ortsende rechts abbiegen (Beschilderung) nach Bad Moos zur Talstation der Kabinenumlaufbahn Rotwandwiesen. Auffahrt mit der Bahn.

Parking

Bei der Kabinenumlaufbahn Rotwandwiesen gibt es einen großen, gebührenfreien Parkplatz.
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

TABACCO, Blatt 010, Sextener Dolomiten

Book recommendations for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

4.2
(4)
Markus Christoph
September 27, 2019 · Community
Sehr schöne Tour! Sind in Moos los gelaufen zur Fischleinbodenhütte, von da Aufstieg über den Weg 124 und 153 zur Bergstation, dann wie beschrieben. Abstieg nach Moos auf dem Weg 15. Strecke sind dann ca. 21 km und ca. 1700 hm. Reine Gehzeit lt. Navi 6 Stunden 44 Minuten. Klettersteigset sollte man mitnehmen, jedoch bei entsprechender Erfahrung nicht unbedingt nötig.
show more
Done at September 27, 2019
Robert Schuller
September 06, 2017 · Community
Landschaftlich sehr schöner Weg/Steig, wie in den Dolomiten üblich. Der Klettersteig an sich ist auf die Strecke bezogen nicht länger als ca. 5%. Man kann zunächst mit Gondel auf die Rotwandwiesen fahren und spart sich so ein paar Höhenmeter. Ab da geht der Weg sehr angenehm steigend nach oben. Ab und an trifft man auf Reste des ersten Weltkrieges. auf dem Weg sind auch ein paar längere Passagen über das übliche Geröll zu gehen. Der Steig liegt in der Kategorie A/B (Tendenz eher B), wobei dieser nur bei trockenem Wetter zu gehen ist. Am Gipfel ist es schon ausgesetzt. Man sollte immer bedenken das es hochalpines Gelände ist und entsprechende Erfahrung vorhanden sein sollte. Den Rückweg würde ich auf dem selben Weg gehen. Der alternative Abstieg ist gerade zu Beginn, ab der Abzweigung, nicht so schön. Geröll, keine Sicherung, Steinschlaggefahr. Eventuell würde ich beim nächsten mal die Tour in der anderen Richtung laufen.
show more
Done at July 04, 2017
Suzie Seifert
August 24, 2015 · Community
Aussichtsreicher Aufstieg zur Rotwand mit viel Gehgelände und vereinzelten Kletterpassagen. Mäßig schwieriger Steig, aber Trittsicherheit und Bergerfahrung sollte aufgrund einiger exponierter Stellen schon vorhanden sein. Leider wurden wir von einem aufziehenden Gewitter förmlich von der Rotwand gejagt ;-)
show more
Done at August 14, 2015
Ausblick auf dem Weg nach oben.
Photo: Suzie Seifert, Community

Photos of others

+ 10

Reviews
Difficulty
A/B difficult
Distance
8.1 km
Duration
6:30 h
Ascent
1020 m
Descent
1020 m
Scenic Cultural/historical value Mountain railway ascent/descent Summit route classic via ferrata

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.