Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Choose a language
Community Try Pro 1 month free of charge
Start Routes Rote Wand am Staller Sattel - eine Überschreitung
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Mountain Hike

Rote Wand am Staller Sattel - eine Überschreitung

Mountain Hike · Villgraten Mountains
Responsible for this content
DAV Sektion Barmen Verified partner 
  • Start am Obersee; über dem Parkplatz verläuft nach rechts der Weg ins Agstal
    / Start am Obersee; über dem Parkplatz verläuft nach rechts der Weg ins Agstal
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Blick zurück zum Obersee; oben links das Almerhorn in den Rieserfernern
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Die Ohrenspitzen und das Almerhorn in den Rieserfernern
    Photo: DAV Sektion Barmen, DAV Sektion Barmen
  • / rechts hinten die Rote Wand
    Photo: DAV Sektion Barmen, DAV Sektion Barmen
  • / links der Hochgall und rechts die Ohrenspitzen in den Rieserfernern
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / an der Oberen Steinzger Alm
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / die letzten grünen Flecken im Hintermontal
    Photo: DAV Sektion Barmen, DAV Sektion Barmen
  • / Durch die steinige Wüste verläuft der letzte Teil des Aufstiegs
    Photo: DAV Sektion Barmen, DAV Sektion Barmen
  • / Höllensteinspitze und Amperspitze (li.)
    Photo: DAV Sektion Barmen, DAV Sektion Barmen
  • / Das Ziel ist nicht mehr weit
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Hochgall und Wildgall sind wolkenverhangen; unten das Biathlonstadion und der Antholzer See
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Antholzer See und Obersee mit den östlichen Rieserfernern
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Blick zurück zur Roten Wand; die Bezeichnung des Gipfels ist nachvollziehbar
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Beim Abstieg grüßt der Großvenediger
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / das Grün nimmt immer mehr zu
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Bald schließt sich der Kreis; Wildgall, Hochgall und die Ohrenspitzen gelangen wieder ins Blickfeld
    Photo: DAV Sektion Barmen, DAV Sektion Barmen
  • / Wildgall und Hochgall (re.)
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / wieder am Staller Sattel; Wildgall und Hochgall (re.) über dem Antholzer See
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • / Der Obersee ist wieder erreicht
    Photo: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km

Bei guter Sicht beindrucken beim Aufstieg und vom Gipfel die Berge der Rieserfernergruppe sowie der Tiefblick. Der Abstieg durch das grüne Agstal führt relativ knieschonend zum Ausgangspunkt zurück.

moderate
10.9 km
5:40 h
996 m
996 m

Die aussichtsreiche Tour beginnt am über 2000 m hoch gelegenen Obersee. Ca. 800 Hm darüber liegt der Gipfel der Roten Wand. Anfangs führt uns der Weg über Almgelände mit lockerem Baumbestand. Auf dem Verbindungsweg vom Agstal zur verfallenen Oberen Steinzger Alm erwartet uns nach einem Aufstieg allerdings erst einmal ein Abstieg von knapp 200 Hm. Oberhalb der genannten Alm geht es zunächst über Grün weiter. Der letzte steilereTeil bis zum Gipfel verläuft durch das nördlich vom Gipfel gelegene überwiegend rotfarbene Schotterfeld mit teils größeren Felsbrocken. Spätestens hier werden wir froh sein, Wanderstöcke einsetzen zu können. Die Rundsicht vom Gipfel entschädigt uns für die Mühen des Aufstiegs. Der rote Fels auf beiden Seiten des Gipfels begründet die Namensgebung des Berges.

Ein wenig müssen wir beim Abstieg anfangs aufpassen, aber ab Gipfelscharte geht es recht gut und bequem mit angenehmem Gefälle das Agstal hinaus.

Author’s recommendation

Tour nach Möglichkeit bei guten Sichtverhältnissen unternehmen, da die Gipfelrundschau beeindruckt

Profile picture of Joachim Hütten
Author
Joachim Hütten 
Updated: September 06, 2018

Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2815 m
Lowest point
2025 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition / cardinal direction
NESW

Tips, hints and links

Alpengasthaus Obersee

Start

Obersee am Staller Sattel (2024 m)
Coordinates:
DD
46.888881, 12.204423
DMS
46°53'20.0"N 12°12'15.9"E
UTM
33T 287029 5196610
w3w 
///semblance.harpoons.tram

Destination

Obersee am Staller Sattel

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz am Obersee nehmen wir ein kurzes Stück den Weg Richtung Halsscharte und wenden uns nach wenigen Minuten in westlicher Richtung und erreichen bald den Weg, der direkt vom Staller Sattel heraufführt. Diesen erreichen wir auch, wenn wir vom Parkplatz zunächst über die Straße zum Staller Sattel gehen. Über den Weg Nr. 7 geht es nun in das Hochtal des Agsbaches. Nicht zu übersehen sind die Wegweiser an der Gabelung, die uns bald den Weiterweg über die verfallene Obere Steinzger Alm (auch Ob. Montalalm genannt) weisen. Der Weg 7a führt über eine kleine Brücke über den Agsbach weiter auf eine aussichtsreiche Anhöhe, von der wir dann ca. 180 Hm bis zur Ob. Steinzger Alm absteigen (müssen). Hier treten wir ein in das Hintermontal und beginnen den Aufstieg mit ca. 750 Hm. Nach dem Durchwandern von Almgelände verändert sich der Charakter des Weges deutlich. Es geht teils steil durch die schuttigen und steinigen Nordhänge der Roten Wand.  Innerhalb dieser Passage finden wir evtl. auch noch Schnee vor. Nach Erreichen einer Scharte westlich des Gipfels sind es nur noch wenige Minuten zum aussichtsreichen Gipfel. Nach einem Aufstieg von 3 bis 3½ Stunden haben wir spätestens eine Rast verdient. Eine Tafel hilft während der Gipfelschau bei der Orientierung. Ein wenig Vorsicht ist zunächst geboten beim Abstieg über den Weg Nr. 7. Über schrofiges Gelände erreichen wir die Gipfelscharte und von da geht es problemlos gut 2 Stunden lang das Agstal hinaus zum Obersee.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit Postbuslinie 953 von Lienz über Huben und St. Jakob zum Obersee am Staller Sattel:

Fahrplan

Getting there

Von Huben über St. Jakob oder vom Pustertal über Antholz zum Obersee am Staller Sattel

Parking

am Obersee

Coordinates

DD
46.888881, 12.204423
DMS
46°53'20.0"N 12°12'15.9"E
UTM
33T 287029 5196610
w3w 
///semblance.harpoons.tram
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Kompass-Wanderkarte St. Jakob und Umgebung mit weiteren Infos und Tourenvorschlägen, 1:30000, erhältlich im Sporthaus Troger in St. Jakob i. Def.;

Kompass-Wanderkarte Defereggental-Lasörlinggruppe, 1:50000;

Tabacco 1:25000, Blatt 032 Antholzertal-Gsiesertal;

f&b WK123 Matrei - Defereggen - Virgental, 1:50000;

f&b WKS 3 Pustertal - Bruneck - Drei Zinnen, 1:50000

Book recommendations for this region:

show more

Equipment

Wanderausrüstung, Regenschutz, Wanderstöcke


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture

Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
10.9 km
Duration
5:40h
Ascent
996 m
Descent
996 m
Loop Scenic Summit route Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.