Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Romedius-Weg von Maiern nach St. Martin
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route Stage 6

Romedius-Weg von Maiern nach St. Martin

· 1 review · Mountain Hike · Stubai Alps
Responsible for this content
Akademische Sektion Wien – Österreichischer Alpenverein Verified partner 
  • Photo: Johannes Staud, Akademische Sektion Wien – Österreichischer Alpenverein
m 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km

6. Etappe des Romedius-Pilgerweges 

Heute erreichen wir den höchsten Punkt unserer Tour - die Schneebergscharte - mit knapp 2.700 m. Wir nächtigen im Schutzhaus auf 2.355 m am Schneeberg.

difficult
Distance 12.2 km
6:00 h
1,309 m
326 m
2,681 m
1,371 m
Maiern im Ridnauntal war das Zentrum des Bergbaues, der über Jahrhunderte die Region prägte. Erst in den letzten Jahrzehnten wurde der Abbau von Silber- und zuletzt Bleierzen endgültig eingestellt. Die faszinierende Bergwerksgeschichte wird uns bei der heutigen Etappe begleiten.

Author’s recommendation

Die faszinierende Bergwerksgeschichte wird uns bei dieser Etappe begleiten.
Profile picture of Johannes Staud
Author
Johannes Staud 
Update: January 15, 2019
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,681 m
Lowest point
1,371 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Dirt road 1.12%Forested/wild trail 15.68%Path 78.39%Unknown 4.79%
Dirt road
0.1 km
Forested/wild trail
1.9 km
Path
9.6 km
Unknown
0.6 km
Show elevation profile

Tips and hints

Unterkunft:

  • Schutzhütte St. Martin am Schneeberg, +39 0473 647045, info@schneeberg.org

Start

Maiern im Ridnauntal (1,371 m)
Coordinates:
DD
46.923948, 11.282433
DMS
46°55'26.2"N 11°16'56.8"E
UTM
32T 673766 5199241
w3w 
///tiebreaker.carpenters.snowballs
Show on Map

Destination

St. Martin am Schneeberg

Turn-by-turn directions

Vorbei am Südtiroler Bergbaumuseum und Erlebnis Bergwerk wandern wir anfangs auf asphaltierter Straße bergwärts Richtung Stadelalm, auf dem geschichtsträchtigem Steig Nr. 28 weiter entlang des Lazzacher Baches bis zur Moarerbergalm (Einkehr und Übernachtungsmöglichkeit). Hier bietet sich eine Rast an, ehe die letzten 600 Hm in Angriff genommen werden. Ab der Moarerbergalm folgen wir dem Steig Nr. 28, kommen an einem idyllischen Bergsee vorbei und überwinden die letzten Höhenmeter über zahlreiche Serpentinen, bis endlich unser höchster Übergang, die Schneebergscharte mit knapp 2700 m erreicht ist. Eine herrliche Rundumsicht belohnt den langen Aufstieg. Vor uns gut sichtbar liegt die Schutzhütte Schneeberg, die wir in rd. 1 Stunde erreichen werden. Bei der Schutzhütte Schneeberg handelt es sich um keine Almhütte im herkömmlichen Sinn, sondern um ein stattliches Gasthaus. Die Schutzhütte liegt auf 2355 m in Geschichtsträchtiger Umgebung neben dem Knappen Kirchlein Maria Schnee. Sie lädt mit den holzvertäfelten Stuben und mit einer geräumigen Terrasse zum Verweilen, Genießen und Übernachten ein. Der beeindruckende Rundblick schweift von den schroff abfallenden Wänden der Gürtelspitze über das helle Kalkband der Schneeberger Weißen bis hin zum Kaindljoch.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
46.923948, 11.282433
DMS
46°55'26.2"N 11°16'56.8"E
UTM
32T 673766 5199241
w3w 
///tiebreaker.carpenters.snowballs
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Martin Schönherr
August 13, 2018 · Community
Variante: Hält man sich auf der Höhenkote ca. 2550 (50m Höhemeter über dem Eingang zum Kaindlstollen) rechts auf dem Lehrpfad (Holzstufen), statt auf dem markierten Weg zur Scharte, gelangt man zum Materialseilbahnstollen, der das Joch unterfährt. Dieser Stollen ist mit Taschenlampe leicht begehbar.
Show more
When did you do this route? July 31, 2018
Beginn der Wegalternative rechts unten
Photo: Martin Schönherr, Community
Holztreppe zum Stolleneingang
Photo: Martin Schönherr, Community
Im Stollen: Blick auf St. Martin a.S.
Photo: Martin Schönherr, Community
Die Reste der Seilbahn an der Westseite, rechts Schneebergscharte
Photo: Martin Schönherr, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
12.2 km
Duration
6:00 h
Ascent
1,309 m
Descent
326 m
Highest point
2,681 m
Lowest point
1,371 m
Multi-stage route Scenic Cultural/historical interest Refreshment stops available

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view