Start Routes Rax - Ottohaus über Brandschneide (Kronichsteig)
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Rax - Ottohaus über Brandschneide (Kronichsteig)

· 7 reviews · Mountain Hike · Rax-Schneeberg Group
Responsible for this content
Alpenverein-Gebirgsverein Verified partner  Explorers Choice 
  • Wasserleitungsweg
    Wasserleitungsweg
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
m 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Otto-Haus
Rundweg vom Parkplatz Raxseilbahn in Hirschwang über den Wiener Wasserleitungsweg nach Kaiserbrunn, von dort Aufstieg auf die Rax über die Brandschneide (Camillo Kronich Steig), weiter zum Ottohaus, Abstieg über Törlweg zum Knappenhof und zurück nach Hirschwang.
difficult
Distance 16.8 km
8:30 h
1,378 m
1,378 m
1,644 m
528 m
Der Wiener Wasserleitungsweg wird auf Schildern als "alpiner Steig" bezeichnet, das soll aber wohl (aufgrund der nahegelegenen Raxseilbahn) die "Turnschuhtouristen" abschrecken. Geübte Berggeher würden ihn eher als Wanderweg mit keinerlei Schwierigkeiten bezeichnen, der bis auf eine kurze Steigung ebenerdig an der Schwarza mit ihrem kristallklaren Wasser und abenteuerlich schönen Steilufern entlang führt.

Der Kronichsteig ist ein sehr steiler, aber unschwieriger versicherter Steig auf die Rax (mit A bewertet, 3 Leitern, 2 Klammern, 2 Stellen mit Stahlseilen). Mit seiner wildromantischen Felsszenerie und traumhaften Ausblicken ins Höllental stellt er sicher einen der landschaftlich schönsten leichten Raxanstiege dar! Es geht durch freundlich-lichten Wald, der sich mit felsigen Passagen und kurzen Geröllfeldquerungen abwechselt.

Der Törlweg ist einer der leichtesten Aufstiege auf die Rax, in oberen Bereich aber ebenfalls landschaftlich sehr schön und aussichtsreich. Besonders eindrucksvoll: knapp unter dem Rax-Hochplateau das namensgebende Felstörl und der Törlkopf mit dem Camillo-Kronich-Eisenweg (Klettersteig C). Im unteren Bereich führt der Steig etwas weniger abwechslungsreich durch den Wald.

Author’s recommendation

Wer nach dem Aufstieg noch genügend Energie hat und gern einen Gipfel "mitnehmen" will: Der Jakobskogel (1.737 m) gleich hinter dem Ottohaus bietet sich an.
Profile picture of Danja Stiegler
Author
Danja Stiegler 
Update: September 07, 2015
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Ottohaus, 1,644 m
Lowest point
Talstation Raxseilbahn, 528 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Nature trail 54.05%Path 35.59%Trackless 8.35%Road 2%
Nature trail
9.1 km
Path
6 km
Trackless
1.4 km
Road
0.3 km
Show elevation profile

Safety information

Der Kronichsteig ist durchgehend recht steil, aber im Aufstieg trotzdem gut zu begehen. Für geübte Berggeher ist er auch im Abstieg unproblematisch (einige ausgesetztere Stellen, teilweise etwas rutschig, aber im Großen und Ganzen harmlos).

Tips and hints

Der österreichische Gastronom Camillo Kronich (1876-1958) trug wesentlich zur Erschließung der Rax bei, etwa durch Errichtung von Wegen (Törlweg) und Klettersteigen (Haidsteig). Seine Mutter war die erste Pächterin des Ottohauses.

http://de.wikipedia.org/wiki/Camillo_Kronich

Start

Hirschwang, Parkplatz Raxseilbahn (515 m)
Coordinates:
DD
47.715200, 15.805800
DMS
47°42'54.7"N 15°48'20.9"E
UTM
33T 560438 5284961
w3w 
///enlightened.rainfall.squids
Show on Map

Destination

Rax, Ottohaus

Turn-by-turn directions

Aufbruch beim Parkplatz Raxseilbahn in Hirschwang über den Wiener Wasserleitungsweg entlang der Schwarza, mehrmals die Höllentalstraße überquerend, bis nach Kaiserbrunn (527 m). Vom Parkplatz in Kaiserbrunn (527 m) zuerst wenige Meter entlang der Straße weiter ins Höllental, dann links abbiegend dem Wegweiser und den gelben Markierungen folgen bis zur Einmündung des blau markierten Gsolhirnsteiges. Ab hier führen Brandschneide (gelb) und Gsolhirnsteig (blau) gemeinsam weiter zur Bergstation Raxseilbahn. Von dort am rot markierten Wanderweg weiter zum Ottohaus (1.644 m), das mit seinem grandiosen Ausblick von der Terrasse aus eine empfehlenswerte Einkehrmöglichkeit darstellt. Abstieg über Törlweg, ab Knappenhof weiter auf rot, später gelb markiertem Wanderweg nach Hirschwang.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Ab Wien (bzw. Wiener Neustadt) erreicht man Payerbach-Reichenau sehr gut mit der S-Bahn, die üblicherweise stündlich verkehrt. Vom Bahnhof Payerbach-Reichenau weiter mit dem Bus zur Talstation Raxseilbahn.

Getting there

Mit dem Auto auf der Semmering-Schnellstraße (S6) bis Abfahrt Gloggnitz, dort Richtung Gloggnitz abbiegen und das Ortsgebiet durchqueren Richtung Payerbach-Reichenau, Rax. Payerbach wird passiert. Am Ortsende von Reichenau nicht Richtung Prein abbiegen sondern Richtung Höllental weiterfahren. Man erreicht Hirschwang und bald wird auf der linken Straßenseite die Talstation der Raxseilbahn sichtbar. Dort am besten am großen untersten Parkplatz parken.

Parking

Kostenlos möglich. Am besten am großen untersten Parkplatz bei der Raxseilbahn - kann an schönen Wochenenden v.a. in der warmen Jahreszeit schnell voll werden, daher empfiehlt sich eine frühe Anreise (vor 9:00).

Coordinates

DD
47.715200, 15.805800
DMS
47°42'54.7"N 15°48'20.9"E
UTM
33T 560438 5284961
w3w 
///enlightened.rainfall.squids
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

"Bergerlebnis Schneeberg und Rax", Csaba Szépfalusi/Karel Kriz, Styria Verlag, S. 119 (Wasserleitungsweg), S. 274 (Brandschneide), S. 189 (Törlweg)

Author’s map recommendations

Kompass Wiener Hausberge, Wander-, Rad- und Schitourenkarte Nr. 210 (1:50.000); freytag & berndt, Wanderatlas Wiener Hausberger, Karte 28

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Feste Bergschuhe! Eventuell Wanderstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.7
(7)
Elisabeth Heißenberger
October 24, 2020 · Community
Wunderschöne, abwechslungsreiche Tour. Jakobskogel unbedingt einbauen! Eine meiner schönsten Touren bisher auf der Rax.
Show more
When did you do this route? October 23, 2020
Photo: Elisabeth Heißenberger, Community
Photo: Elisabeth Heißenberger, Community
Photo: Elisabeth Heißenberger, Community
Photo: Elisabeth Heißenberger, Community
Photo: Elisabeth Heißenberger, Community
Lynn Volpert
September 20, 2019 · Community
Sehr schöne Tour, besonders der Einstieg entlange der Schwarza ist wunderschön! Wege sind gut markiert, lediglich der anstrengende Aufstieg bietet eine nicht ganz so fantastische Aussicht. Dafür wird man aber oben mit einer umso schöneren Weitsicht belohnt. Der Abstecher zum Jakobskogel lohnt sich auf alle Fälle und ist auch nicht mehr ganz so anstrengend, also machbar! Tour auch mit Hund begehbar, lediglich eine Leiter muss man den Vierbeiner Tragen.
Show more
geoffrey hauer
July 04, 2019 · Community
Empfehlenswerte Tour! Romantische Felskulisse, schöne Wegführung (Gut betreuter Pfad, schon am Anfang komfortabel freigeschnitten, beim ersten Stahlseil überbrücken Steinplatten eine Bruchstelle usw. - Dank den fleißigen Helfern!). Kurze Abstecher zu mehreren Aussichtspunkten sehr lohnend!
Show more
When did you do this route? July 04, 2019
Show all reviews

Photos from others

+ 1

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
16.8 km
Duration
8:30 h
Ascent
1,378 m
Descent
1,378 m
Highest point
1,644 m
Lowest point
528 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Exposed sections Secured passages

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 1 Waypoints
  • 1 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view