Start Routes R07 Ebensee - Hallstatt - Gosau | Rad-Weg des Buches Zentral
Plan a route here Copy route
Bicycle Touringrecommended route

R07 Ebensee - Hallstatt - Gosau | Rad-Weg des Buches Zentral

Bicycle Touring · Inneres Salzkammergut
LogoWeg des Buches
Responsible for this content
Weg des Buches Verified partner  Explorers Choice 
  • Kaiser Franz Josef Jagdstandbild in Bad Ischl. Z10
    / Kaiser Franz Josef Jagdstandbild in Bad Ischl. Z10
    Photo: Gerhard Moser, CC BY-ND, Weg des Buches
  • / Hallstättersee von Obersee gesehen. Z11
    Photo: Gerhard Moser, CC BY-ND, Weg des Buches
m 900 800 700 600 500 400 300 60 50 40 30 20 10 km Heimat- und Landlermuseum Tourismusbüro Gosau Kaiser Jagdstandbild Beinhaus in der Michaelskapelle Pension Waldesruh Gasthaus Mühle Bad Ischl
Der Soleleitungsweg begleitet uns nach Bad Ischl, weiter ins historische Bad Goisern und Hallstatt. Der Hallstättersee wird fast umrundet, um in Gosau einzukehren.
difficult
Distance 62.3 km
8:00 h
1,190 m
830 m
779 m
426 m

Herzlich Willkommen auf der 7. Etappe der Radroute Zentral vom Weg des Buches, dem evangelischen Themenweg, der auf alten Handelswegen, auf denen im 17. und 18. Jhdt. deutschsprachige Bibeln geschmuggelt wurden, von Nord nach Süd durch die schönsten Urlaubsgegenden Österreichs führt. Er verbindet evangelische Pfarr- und Stadtgemeinden sowie Tourismusregionen in fünf österreichischen Bundesländern.

Der teils bewaldete Soleleitungsweg entstand, weil hier von 1595 – 1607 die älteste industrielle Pipeline der Welt gebaut wurde. Es war auch lange der einzige Weg nach Hallstatt. Wie die Geschichte mit der Villa Blumenthal und Lauffen zusammenhängt, können wir erfahren. In Bad Goisern steht das einzige österreichische Landlermuseum zur Besichtigung bereit. Entlang des Hallstättersees tauchen wir in die Geschichte des ältesten Salzbergwerkes der Welt ein.

Der Weg des Buches ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Österreich und lässt ein unbekanntes Stück ihrer Geschichte sichtbar werden.

Author’s recommendation

Diese Etappe kann durch eine zusätzliche Übernachtung in Bad Ischl, Bad Goisern und Hallstatt geteilt werden.
Profile picture of Redaktion Weg des Buches
Author
Redaktion Weg des Buches
Update: May 17, 2022
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
779 m
Lowest point
426 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest stops

Gasthaus Mühle

Safety information

Die Natur und die Bodenbeschaffenheit unterliegen einem ständigen Wandel, deshalb passen Sie bitte Ihr Fahrverhalten den Gegebenheiten an. Jede Pilgerin, jeder Pilger ist für sich selbst verantwortlich. Wege und Situationen können sich ändern. Die Autor*innen vom Weg des Buches können für Gefahrensituationen und Unfälle nicht haftbar gemacht werden. Der Abschluss einer privaten Versicherung wird angeraten. Eine Mitgliedschaft bei einem alpinen Verein ist etwa auch bei Nächtigungen ratsam. Bitte haben Sie immer ein aufgeladenes Handy für Notrufe bei sich, sollte doch einmal etwas passieren. 

Start

Ebensee (426 m)
Coordinates:
DD
47.812175, 13.774624
DMS
47°48'43.8"N 13°46'28.6"E
UTM
33T 408261 5296151
w3w 
///forensic.prances.pressured

Destination

Gosau

Turn-by-turn directions

Ebensee (427 m) „Salzkammergutradweg“ – Bad Ischl (466 m) – Bad Goisern am Hallstättersee (502 m) – Steeg (513 m) – Obertraun (513 m) – Hallstatt (511 m) – Gosaumühle (517 m) – Gosau (780 m).

Von der Bahnstation Ebensee-Landungsplatz fahren wir durch den Ort, ohne die Traun zu überqueren und stoßen auf die Beschilderung „Salzkammergut Radweg“ (R2) bis zur Bundesstraße B145. Beim Feuerwehrhaus Langwies, verlassen wir R2, queren die Straße, die Traun und die Bahn und biegen rechts in einen unbefestigten Forstweg ein, welcher uns nach dem Bahnhof Mitterweißenbach wieder zur Bundesstraße (R2) führt. Nach 3 km queren wir wieder die Traun, verlassen R2 und fahren entlang der Bahn über Rettenbach in den Ort Bad Ischl und zur evang. Kirche.

Die Bahnhofsstraße und die Pfarrgasse bringen uns rechts zu Fuß zur Esplanade. Entlang der Traun geht‘s am Radweg R2 vorbei am Sissipark, Trabrennbahn, Kaiser Jagdstandbild und der Villa Blumenthal, weiter über Lauffen (Brücke queren), nach Anzenau und Bad Goisern.

Bei der Eisenbahnkreuzung EK km 54,269 überqueren wir die Schienen und gelangen geradeaus in die Sophienbrückenstraße. Gleich nach dem Mühlbach nach dem Haus rechts abbiegen. Vor uns sehen wir das Landlermuseum, indem sich ein Besuch lohnt. Über die Kurparkstraße gelangen wir rechts in die Untere Marktstraße. Dieser folgen wir, bis rechts die Ramsaustraße beginnt. Rechts kommen wir zum Luise-Wehrenfenninghaus und zur evang. Kirche Bad Goisern.

Über die Wehrenfenninggasse erreichen wir die Schmiedgasse und sind wieder am R2. Weiter führt die Strecke nach Stambach, Au, Untersee und Obersee bis Obertraun, Winkl und Hallstatt (45 km). Von Hallstatt fahren wir 3,5 km Richtung Bad Goisern und münden bei Gosaumühl in die Straße nach Gosau ein. Von Gosaumühl sind es noch 15 km bei einem Höhenunterschied von 250 m, bis wir unser Tagesziel Gosau erreichen.

Bibelvers als Wegbegleiter: „Jesus Christus spricht: Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.“  Lukas 11, 2

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bitte planen Sie Ihre Anreise individuell nach Ebensee, z.B. mit den ÖBB auf der Salzkammergutbahn.

Getting there

Im Sinne eines umweltbewussten und klimafreundlichen Radfahrens, empfehlen wir Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Coordinates

DD
47.812175, 13.774624
DMS
47°48'43.8"N 13°46'28.6"E
UTM
33T 408261 5296151
w3w 
///forensic.prances.pressured
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

  • Unterlagen und Dokumente: Pass, Bankkarte, E-Card, Bargeld, Notrufnummern, Landkarte und Wegbeschreibung, Schreibzeug, Taschenlampe, Kugelschreiber, Fahrkarte, Handy mit Powerbank, GPS-Gerät, Kamera.
  • Ein Trekkingbike würde genügen: abnehmbare Packtaschen, Gepäck ca. 10-12 kg, Schuhe fürs Radfahren, Radfahrhelm, Regenbekleidung, Sonnenschutz, Sonnenbrille, Gelbe Warnweste.
  • Erste Hilfe Set: persönliche Medikamente, Klebeband, Alu Decke, Tabletten, Fuß Creme, Überschuhe für die Füße, damit die Schuhe nicht nass werden.
  • Verpflegung: mind. 2 Liter Wasser pro Tag, Taschenmesser mit mehr Funktionen, kleine Jause, Müsliriegel, Traubenzucker, Obst.

 Bei Mehrtagestouren

  • Bekleidung: 1 Rad Hose kurz und 1 lang, 1 Abendhose, 2 Westen, 3 Paar Socken, 3 Unterhosen, 3 Hemden/blusen oder Leiberl, Nachtwäsche, Badekleidung, Badeschlapfen für abends, Handschuhe, Haube über die Ohren, Schal, Hüttenschlafsack für die Berghütten.
  • Toiletteartikel: in Handgepäcksgröße; Sonnencreme, Duschgel, Zahnpasta, Zahnbürste, kleines Handtuch, Nagelzwicker, Pinzette, Sicherheitsnadeln, Kamm, Taschentücher, WC Papier.

Tipp: Radbekleidung gedanklich für den Winter passend auswählen, auch im Sommer.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
62.3 km
Duration
8:00 h
Ascent
1,190 m
Descent
830 m
Highest point
779 m
Lowest point
426 m
Public-transport-friendly Refreshment stops available Multi-stage route Cultural/historical interest Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 13 Waypoints
  • 13 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view