Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Plöckenpass Klettersteige
Plan a route here Copy route
Fixed rope route

Plöckenpass Klettersteige

Fixed rope route · Nassfeld-Lesachtal-Weissensee
Profile picture of Werner Raith
Responsible for this content
Werner Raith 
Map / Plöckenpass Klettersteige
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Zustieg Oberst-Gressel-Klettersteig: 15 min, ca. 300 m, 30 Hm

Oberst-Gressel-Klettersteig (C/D): 1h 30 min, 400 m, 270 Hm

Zustieg Weg ohne Grenzen: 45 min, 400 m, 200 Hm

Weg ohne Grenzen (D): 2 h, 400 m, 260 Hm

Zustieg Gipfel: 15 min, 400 m, 130 Hm

Abstieg zu Steinbergerweg: 15 min, 300 m, 100 Hm

Steinbergerweg (B/C, 1+): 1 h, 400 m, 200 Hm

Abstieg zu Cellonstollen: 30 min, 600 m, 250 Hm

Cellonstollen (B/C): 45 min, 200 m, 100 Hm

Abstieg zu Parkplatz: 30 min, 600 m, 240 Hm

Gesamtzeitaufwand: 7 h 45 min

Die Zeitangaben sind ohne Pausen für eine Klettersteiggruppe (7-10 Personen) mit fortgeschrittenen Klettersteigkönnern kalkuliert.

Schwierigkeitsgrad: s.o.

Gesamt Höhenmeter: 890 Hm

Gesamtlänge: ca. 4 km

Exposition: NO + O + SO

difficult
Distance 4 km
7:45 h
890 m
890 m
2,241 m
1,351 m
Rundweg über 4 Klettersteige: 2 alpine Klettersteige(C/D+D) im Aufstieg auf den Frischenkofel (Cellon) und 2 Klettersteige im Abstieg (B/C, 1+),einer davon im Stollen (B/C).

Author’s recommendation

Der gesamte Rundweg mit den 4 Klettersteigen ist eine sehr anspruchsvolle Unternehmung und erfordert ein großes Maß an Grundkondition und Ausdauervermögen. Von den Gesamthöhenmetern (890 Hm) erledigt man 530 Klettersteig-Hm im Aufstieg und 300 Klettersteig-Hm im Abstieg, die Gesamtlänge der Tour beträgt ca. 4 km, wovon man 800 m im Aufstieg und 600 m im Abstieg im Klettersteiggelände erledigt.
Difficulty
D difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,241 m
Lowest point
1,351 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
360 m, 1:15 h
Wall height
530 m
Climbing length
1,400 m, 5:15 h
Descent
590 m, 1:15 h

Track types

Show elevation profile

Safety information

Die Verwendung einer Stirnlampe im Stollenklettersteig ist sehr sinnvoll, Feuchtigkeit im Stollenklettersteig ist zu erwarten, daher ist besondere Vorsicht im Abstieg angebracht.

Anfang Sommer können noch große Schneemengen in der Schlucht im Steinbergerweg liegen.

Start

Parkplatz Plöckenpass (1,352 m)
Coordinates:
DD
46.604360, 12.945451
DMS
46°36'15.7"N 12°56'43.6"E
UTM
33T 342654 5163249
w3w 
///ovary.partial.corded
Show on Map

Destination

Parkplatz Plöckenpass

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz über die Lawinenverbauung in 15 Minuten auf einem Steig zum Einstieg (B/C) in den Oberst-Gressel-Klettersteig. Auf Platten (B+B/C) zu einem kleinen Überhang (C/D). Dann im Schwierigkeitsgrad A+ B zu Platten (C) über eine C-Stelle zu einem Rastplatz. Weiter über B/C + B ins Gehgelände bis zu einer Steilstufe (C). Weiteres Gehgelände (A) zur nächsten Steistufe (C/D) mit Klammern und über eine Querung (B) in kurzes Gehgelände bis zuer letzten Felsstufe (B) zum Ausstieg. Von dort in ca. 15 Minuten zur Cellon Schulter. Weiter zum Einstieg (B) des Klettersteiges "Weg ohne Grenzen. Weiter geht es zu einem Felsen (B/C) zu einer Plattenrampe mit Klammern (B). Es folgt eine teilweise grasige große Rampe (B/C), welche wiederum in eine steile glatte Plattenrampe (C/D) mündet (C). Danach trifft man auf einen Blockgrat (B/C), welcher nach einer C-Stelle in einen senkrechten Kamin (D) mündet. Nach Durchklettern des Kamins kommt ein flacher Grad (A/B), gefolgt von einer B-Kletterei zu einem kurzen Steilaufschwung (B/C). Über B-Kletterei kommt man in eine Scharte zu einem Felsen (C) in die nächsten Scharte. Es folgt ein sehr steiler schräger Riss (D) und mit B/C und B Kletterei trifft man auf A/B Stellen, Es geht es weiter zu einem plattigen Grat (B) in einen Sattel. Danach kommt man über eine schmale Rampe (C) zur nächsten B + C Kletterei, Der Ausstieg ist unschwer (A/B). In ca. 30 Minuten kommt man über Gehgelände zum Gipfel des Cellon (Frischenkofel)- Seehöhe 2241. Man steigt auf dem gleichen weg wieder ab zum Einstieg in den Steinbergerweg. Über brüchigen Fels (B) steigt man den Felsen (B/C) neben der Schlucht ab (Achtung Steinschlaggefahr!), Ungesichert geht es in leichter Kletterei 1 bis 1+ weiter bis zu den nächsten Versicherungen in eine Querung (A/B). Von dort über B/C und B Stellen erreicht man ein Steiglein und folgt diesem im grobblöckigen Gehgelände bis man wieder die Cellon Schulter erreicht. Nun geht es in den Cellonstollen. Vorher setzen wir die Stirnlape auf und steigen in den Stollen ein (A/B bis B/C), welcher meist hohe Feuchtigkeit aufweist (Rutschgefahr!). Am Stollenausgang folgt man nun den Sicherungen etwa 60 m bis zum Ende des Klettersteiges. Zurück geht es über den Abstiegsweg bis zum Geo-Trail welcher uns wieder über den lawinenverbau zurück zum Parkplatz führt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bus zum Plöckempass von Kötschach-Mauthen nur werktags (Stand: 25.08.2021)

Getting there

Von Villach über Hermagor oder Lienz über Oberdrauburg und den Gailbergsattel nach Kötschach-Mauthen und dann weiter auf den Plöckenpass

Parking

Parkplatz am Plöckenpass

Coordinates

DD
46.604360, 12.945451
DMS
46°36'15.7"N 12°56'43.6"E
UTM
33T 342654 5163249
w3w 
///ovary.partial.corded
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

PSA (Persönliche Schutzausrüstung): Helm, Klettersteigset, Klettergurt, Rastschlinge

Klettersteigschuhe bzw. mittelfeste Bergschuhe, Klettersteighandschuhe, Stirnlampe

Notfallausrüstung: Erste Hilfe Paket, Handy

Spezialausrüstung (optional): Steigeisen und Pickel im Frühsommer


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
D difficult
Distance
4 km
Duration
7:45 h
Ascent
890 m
Descent
890 m
Highest point
2,241 m
Lowest point
1,351 m
Circular route Geological highlights Summit route Classic via ferrata Scenic

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view