Start Routes Piccolo Dain: Orizzonti Dolomitici
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Alpine climbing

Piccolo Dain: Orizzonti Dolomitici

Alpine climbing · Garda Trentino
Responsible for this content
AVS Referat Bergsport & HG Verified partner 
  • Blick vom 1. Stand der "Orizzonti Dolomitici"
    / Blick vom 1. Stand der "Orizzonti Dolomitici"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Wandbild der Tour "Orizzonti Dolomitici"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die 4. Seillänge der "Orizzonti Dolomitici"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Einstieg der "Orizzonti Dolomitici", "Amazzonia" und "Moonbears"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Erster Stand der "Orizzonti Dolomitici"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die 8. Seillänge der "Orizzonti Dolomitici"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die 9. Seillänge der "Orizzonti Dolomitici"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die vorletzte Seillänge der "Orizzonti Dolomitici"
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / "Orizzonti Dolomitici" und "Le Strane Voglie di Amelie" am Piccolo Dain
    Photo: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
m 600 500 400 300 200 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km

Genussvolle Plaisirtour, perfekt abgesichert und mit kurzem Zu- und Abstieg
moderate
1.9 km
1:50 h
296 m
296 m

Die Limaro-Wand bietet neben der "Orizzonti Dolomitici" noch meherer anderer Einsteiger-Plaisirtouren. DIeses Touren eignen sich bestens um ins Mehrseillängenklettern einzusteigen. Die Seillängen sind kurz, die Absicherung sehr gut, der Fels ausgezeichnet und die Schwierigkeiten einsteigerfreundlich. Leider spiegelt sich die Beliebtheit der Tour in der Abnutzung des Felsens wieder. Besonders die ersten zwei Seillängen leiden darunter. Nichtdestotrotz eine sehr empfehlenswerte Tour.

 

1. Seillänge [23 m, 5b, 7 EX]: Unangenehmer und polierter Einstieg (5b), den Bohrhaken nach links folgen, einmal an einem Eisenstift ein Expressschlinge einhängen, die letzten Meter bis zum Stand eher tief bleiben, Stand an einer gebogenen Eisenstange mit Kette.

2. Seillänge [32 m, 3a, 6 EX]: Immer weiter nach links queren, unter einem Baum vorbei, einige Meter nach dem Stand der Moonbears (in weiß angeschrieben) Stand an Eisenstange mit Bohrhaken.

3. Seillänge [30 m, 4a, 6 EX]: Nach links weiter und beim ersten Bohrhaken nicht waagrecht weiter (Amazzonia) sondern nach oben klettern, über eine kleine Wand und weiter bis zum Stand unter dem Baum.

4. Seillänge [28 m, 4a, 5 EX]: Links vom Baum vorbei und den breiten Riss rechtshaltend entlang nach oben zum Stand auf einem kleinen Band.

5. Seillänge [28 m, 5b, 9 EX]: Die schöne Länge an zwei senkrechten Platten mit guten Griffen, leider schon etwas poliert, links der Bohrhaken klettert es sich generell leichter.

6. Seillänge [25 m, 4c, 8 EX]: Einer kleinen Verschneidung entlang hoch und links weiter zum Stand.

7. Seillänge [30 m, 4a, 8 EX]: Linkshaltend weiter zu einer kurzen senkrechten Platte, Stand gleich danach.

8. Seillänge [22 m, 4b, 5 EX]: Einer Rampe nach rechts zum Anfang der großen Verschneidung folgen.

9. Seillänge [25 m, 5a, 7 EX]: Der Verschneidung entlang hoch, bei einem Band nach links zum Stand. Es ist ohne weiters möglich bis zum nächsten Stand weiterzuklettern (15 m).

10. Seillänge [15 m, 5a, 4 EX]: An der schöne senkrechte Wand nach rechts in die Verschneidung zurück klettern, diese sogleich wieder verlassen, um die linke schöne Platte mit Löchern zum Ausstieg zu klettern.

Author’s recommendation

Besonders lohnend ist es diese Tour mit "Le Strane Voglie di Amelie" im oberen Teil der Wand zu kombinieren.

outdooractive.com User
Author
Luca De Giorgi
Updated: June 16, 2020

Difficulty
5b moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Ausstieg der Tour, 520 m
Lowest point
Parkplatz Sarche, 229 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Access
0 m 0:05 h
Wall height
200 m
Climbing length
240 m, 4:00 h
Descent
300 m, 0:45 h
Belay stations
with bolts
Intermediate belay
with bolts
Rope length
2 x 60 m
Number of quickdraws
10
First ascent
A. Zanetti 2003

Safety information

Länge: 10 SL / 240 m

Schwierigkeit: 5b

Qualität der Absicherung / Allgemeine Schwierigkeit: S1/I

Beschreibung der Absicherung: Sportklettertour mit meist kurzen Abständen

Felsqualität: Sehr gut

Vom Rückzug über die Route ist abzuraten

Tips, hints and links

Hier sind änliche Touren in einer Liste zusammengefasst: https://www.alpenvereinaktiv.com/s/ryWjx

 

Start

Bar Hotel ideal, Sarche (249 m)
Coordinates:
Geographic
46.047020, 10.952083
UTM
32T 651025 5101124

Destination

Bar Hotel ideal, Sarche

Turn-by-turn directions

ZUSTIEG: 5 min | Vom Kreisverkehr vor dem Bar Ideal der Via Caffaro (SS237) nach Westen folgen. Vor der Brücke die Straße überqueren und einige Meter zurück Richtung Ausgangspunkt gehen, um dann in dem Weg nach links einzubiegen. Diesem bis zum Ende am Tor der ENEL Zentrale zu folgen. Einstieg am Tor. 

Ungefähre GPS Koordinaten des Einstiegs: 46.047517, 10.945817

 

ABSTIEG: 45 min | Dem Pfad der beim Ausstieg beginnt bergauf folgen bis er in einem Wanderweg mündet. Diesem berab nach Sarche folgen.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Der A22 bis zur Ausfahrt Treint folgen, dann der SS45bis nach Cadine, Baselga Vezzano und schliesslich Sarche folgen. 

Parking

Auf dem großen Parkplatz vor dem Orvea Supermarkt im Dorfzentrum

GPS Parkplatz: 46.046137, 10.952380

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Author’s map recommendations

Tabacco 1:25.000, Nr. 055. ARCO – VALLE DEL SARCA – VALLE DEI LAGHI

https://www.tabaccoeditrice.it/cartografie/25000/055-valle-del-sarca-arco-riva-del-garda/

 

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Normale Sportkletterausrüstung, 10 Expressschlingen

 

Unter NSA (Normale Sportkletterausrüstung) versteht man:

• 2 x 60 m Halbseil oder Einfachseil

• Helm, Gurt, Rucksack, Kletterschuhe usw.

• ausreichend Schlingen (2) und HMS-Karabiner (4) zum Standbauen

• Sicherungs- und Abseilgerät

• Expressschlingen (10), verlängerbare Expressschlingen (4)

• einige Kevlarschlingen

• Erste-Hilfe-Set, Handy, Biwaksack, Stirnlampe


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
5b moderate
Distance
1.9 km
Duration
1:50h
Ascent
296 m
Descent
296 m

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.