Start Routes Pflerscher Tribulaun-3096m
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Alpine climbing

Pflerscher Tribulaun-3096m

Alpine climbing · Eisacktal / South Tyrol
outdooractive.com User
Responsible for this content
Konny Lechner
  • Blick zum Sandessee und zur Tribulaunhütte
    / Blick zum Sandessee und zur Tribulaunhütte
    Photo: Konny Lechner, Community
  • Tribulaun...ein stolzes Ziel
    / Tribulaun...ein stolzes Ziel
    Photo: Konny Lechner, Community
  • Rassig!!
    / Rassig!!
    Photo: Konny Lechner, Community
  • Am Gipfel bei strahlendem Sonnenschein!!
    / Am Gipfel bei strahlendem Sonnenschein!!
    Photo: Konny Lechner, Community
  • /
    Photo: Konny Lechner, Community
  • Was für ein Tiefblick!!
    / Was für ein Tiefblick!!
    Photo: Konny Lechner, Community
  • /
    Photo: Konny Lechner, Community
  • /
    Photo: Konny Lechner, Community
  • / Sandesjöchl-2891m
    Photo: Konny Lechner, Community
  • /
    Photo: Konny Lechner, Community
  • / Tolle Abseilstellen
    Photo: Konny Lechner, Community
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6

Sehr schwierige Tour auf einen kühnen Gipfel!Von brüchigem Fels bis hin zu Orientierungsschwierigkeiten trifft mann hier alles an!!Nicht umsonst wird er nicht oft bestiegen.Grosse Vorsicht besonders beim Abstieg geboten!!Nur was für sehr Erfahrene!!
difficult
6.8 km
9:00 h
1526 m
1526 m
Normalweg von Westen und Süden mit Zugang übers Sandesjoch.

Author’s recommendation

Ein Besuch in der Tribulaunhütte ist allerlohnenswert.Sehr gastfreundliche Wirtsleute!

Difficulty
III difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Tribulaun, 3097 m
Lowest point
Hinterstein, 1473 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Approach
1473 m
Wall height
204 m
Belay stations
pitons
Intermediate belay
pitons
Rope length
2 x 55 m
Amount of quickdraws
8

Turn-by-turn directions

Vom Sandesjoch nach Osten über den Grat leicht ansteigend.Zwei Türme werden auf Steigspuren umgangen.Nun nach rechts in Richtung Südflanke zu einem Gratvorsprung.Weiter rechtshaltend über Stufen und Bänder empor,durch eine Scharte und weiter nach rechts in ein Kar.Hier nördlich aufwärts in eine Schlucht,die mit einem Überhang endet(Drahtseil).Über diesen hinauf und weiter östlich neben der Schlucht circa 100m empor und danach östlich zu einem Seitenast.Nun links über eine Felwand 60m empor(Drahtseil)zum Westgrat und rasch zum Gipfel.Der Abstieg erfolgt über den Anstiegsweg und mittels abseilen.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
III difficult
Distance
6.8 km
Duration
9:00 h
Ascent
1526 m
Descent
1526 m
Summit route

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.