Start Routes Osttirol 360° - Etappe 24a: St. Pöltner Hütte - Berghotel Rudolfshütte (Variante)
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Osttirol 360° - Etappe 24a: St. Pöltner Hütte - Berghotel Rudolfshütte (Variante)

Mountain Hike · Granatspitz Group · closed
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Gernot Madritsch
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Berghotel Rudolfshütte St. Pöltner Hütte
Weit, einsam und hochalpin zeigt sich der Übergang zum Berghotel Rudolfshütte, der abseits der viel begangenen Hauptwege durch die alpine Bergwelt der Granatspitzgruppe führt. Zahlreiche Bergseen, eindrucksvolle Scharten und grandiose Ausblicke machen die Etappe für erfahrene Bergwanderer zu einem unvergesslichen Erlebnis.

This route passes through an inaccessible area and is therefore closed. Current information

closed
difficult
Distance 16.7 km
9:00 h
1,481 m
1,583 m
2,945 m
2,244 m
Auch wenn der reine Höhenunterschied zwischen Start und Ziel keine 200 Höhenmeter beträgt, kommen durch das viele Auf und Ab doch knapp 1500 Höhenmeter Aufstieg und fast 1600 Höhenmeter Abstieg zusammen. Dazwischen werden mit Altem Tauern, Messlingscharte, Haupmerscharte, Wilden Manderscharte und Granatscharte gleich fünf Scharten durchschritten. Die technisch anspruchsvollste ist die fast 3000 m hohe Granatscharte, die teilweise über Gletscher führt. Doch auch sonst führt der Weg über weite Strecken durch felsiges und verblocktes Gelände. Immer wieder helfen Seilversicherungen. Die Etappe endet mit einem leichten Klettersteig hinunter zum komfortablen Berghotel Rudolfshütte.

Author’s recommendation

Von der Granatscharte können in leichter Gratkletterei die Granatspitze (3086 m) oder der Stubacher Sonnblick (3088 m) bestiegen werden! Ggf. Seilsicherung ratsam.
Profile picture of Gernot Madritsch
Author
Gernot Madritsch
Update: October 18, 2020
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,945 m
Lowest point
2,244 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Path 93.74%Via ferrata 6.25%
Path
15.6 km
Via ferrata
1 km
Show elevation profile

Rest stops

St. Pöltner Hütte
Berghotel Rudolfshütte

Safety information

Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Auch im Sommer muss mit (Alt-) Schneefeldern gerechnet werden. Gletscherüberquerung an der Granatscharte. Die Tour sollte nur bei gutem und sicherem Wetter gegangen werden. Vorsicht bei Nebel!

Tips and hints

Alle Infos zur Tour gibt es auch auf der Webseite des Osttirol 360° Skyline Trail:

https://www.osttirol-360grad.com/weitwandern/trail-etappen/detail/granatspitz-gruppe/st-poeltnerhuette-berghotel-rudolfshuette/

Vom Berghotel Rudolfshütte geht es über Kalser Tauern und Gradötzscharte weiter zur Sudetendeutschen Hütte (https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/osttirol-360-etappe-25a-berghotel-rudolfshuette-sudetendeutsche/23063472/), wo man wieder den "Originalweg" erreicht.

Alternative (einfachere) Route ohne Gletscherübergang:

St. Pöltner Hütte - Felbertauernstraße:

https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/osttirol-360-etappe-24-st.-poeltner-huette-felbertauernstrasse/23063388/

Von dort weiter zur Sudetendeutschen Hütte (https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/osttirol-360-etappe-25-felbertauernstrasse-sudetendeutsche-huette/23063390/). Hier treffen die Varianten wieder zusammen.

Start

St. Pöltner Hütte (2,475 m)
Coordinates:
DD
47.157454, 12.495857
DMS
47°09'26.8"N 12°29'45.1"E
UTM
33T 310185 5225704
w3w 
///flailed.thrived.payment
Show on Map

Destination

Berghotel Rudolfshütte

Turn-by-turn directions

Von der St. Pöltner Hütte (2481 m) ohne große Höhenunterschiede über den Alten Tauern (2508 m) zur Messelingscharte (2560 m) und vorbei an Grauem und Schwarzem See zum Grünen See (2245 m) mit der nahen Grünseehütte (unbewirtschaftet). Am Wegabzweig nicht rechts hinunter zum Matreier Tauernhaus, sondern links haltend leicht ansteigend durch teilweise verblocktes Gelände zum Dabersee (2425 m). Weiter über die Haupmerscharte (2542 m) hinauf zur Wilden Manderscharte (2615 m). Nach einem Zwischenabstieg zum Schandlasee (2369 m) steigt der Weg nochmals an. Vorbei am Abzweig zur nahen Karl Fürst Hütte (unbewirtschaftete Unterstandshütte) quert man unterhalb des Rabensteins nach Osten und steigt zuletzt über den Gletscher zur Granatscharte (2945 m) auf. Aus der Scharte über das Sonnblickkees nach Südosten absteigen. Zuletzt über einen leichten Klettersteig mit Eisenleiter hinunter zum Weißsee. An diesem entlang zum Berghotel Rudolfshütte (2315 m).

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.157454, 12.495857
DMS
47°09'26.8"N 12°29'45.1"E
UTM
33T 310185 5225704
w3w 
///flailed.thrived.payment
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Bergwanderausrüstung inkl. festem Schuhwerk und Reservekleidung. Zusätzlich Gletscherausrüstung für die Gletscherüberquerung an der Granatscharte empfehlenswert.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
closed
Difficulty
difficult
Distance
16.7 km
Duration
9:00 h
Ascent
1,481 m
Descent
1,583 m
Highest point
2,945 m
Lowest point
2,244 m
Scenic Exposed sections Linear route Secured passages

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 2 Waypoints
  • 2 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view