Start Routes ORTOVOX Tourentipp: "Direttissima Loss" im Sarcatal
Plan a route here Copy route
Alpine climbingrecommended route

ORTOVOX Tourentipp: "Direttissima Loss" im Sarcatal

Alpine climbing · Garda Trentino
LogoORTOVOX
Responsible for this content
ORTOVOX Verified partner  Explorers Choice 
  • Direttissima Loss am Piccolo Dain
    / Direttissima Loss am Piccolo Dain
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • / Kletterroute
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX
  • /
    Photo: Andre Degenkolb, ORTOVOX
m 800 600 400 200 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Ein wilder Klassiker am Piccolo Dain im Sarcatal.
moderate
Distance 1.7 km
1:55 h
695 m
4 m
940 m
245 m

Die steile und beeindruckende Felswand des Piccolo Dain versprüht Dolomitenflair und ist eine sehr schöne klassische Alpinkletterroute im Sarcatal. Die Kletterroute ist entlang der Risse und Verschneidungen in der Felswand angelegt. Der Fels ist auf der ersten Länge etwas brüchig, doch insgesamt ordentlich und besser als zunächst angenommen. Die Absicherung ist alt, aber ok und mit kleinen und mittleren Friends gut nachzubessern.

1.    Seillänge (25Hm): 5 5+ Blockige, etwas brüchige Risse

2.    Seillänge (50Hm): 6- 6 Riesenverschneidung mit breitem Riss; gute Sicherung

3.    Seillänge (25Hm): 5- 6

4.    Seillänge (40Hm): 6i, A0 5

5.    Seillänge (45Hm): 6, A1 6- Feingriffige Platten; gesichert durch Bohrhaken

6.    Seillänge (40 Hm): 6- 5+

7.    Seillänge (45 Hm): 6 A1, 6- Eindrucksvolle, steile Risse

8.    Seillänge (25Hm): 4+

Author’s recommendation

Sehr empfehlenswerte Kletterei.
Profile picture of Andre Degenkolb
Author
Andre Degenkolb
Update: June 08, 2017
Difficulty
VI+, 7amoderate
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
940 m
Lowest point
245 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
290 m
Climbing length
250 m
Descent
250 m
Belay stations
with bolts, trad gear
Protection
pitons, trad gear

Start

Sarche im oberen Sarcatal (248 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz Richtung Klettersteig. Im Wald direkt links ab Richtung Felsvorbau. Links entlang des Seiles und Wandfuß bis zu einem Steinmännchen, dort rechts zum nächstes Drahtseil, das in Richtung „Senza chiedere il permesso“ leitet. Etwa 100m folgen und bei dem nächsten Steinmännchen rechts ab. Dauer: ca. 45min vom Parkplatz, 60min von Sarche, 340 Hm

Note


all notes on protected areas

Getting there

Auf der Brenner-Autobahn A22 bis zur Ausfahrt Trento Centro. Weiterfahrt Richtung Riva del Garda. Vorbei am See „Lago di Toblino“ bis nach Sarche.

Parking

neben der Fabrikhalle unter der Felswand oder im Ort Sarche

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Filippi D. (2007): „Hohe Wände im Sarcatal“. Verlag Edizioni Versante Sud

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

14 Exen, je ein Satz Keile und Friends, Schlingen

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
VI+, 7amoderate
Distance
1.7 km
Duration
1:55 h
Ascent
695 m
Descent
4 m
Highest point
940 m
Lowest point
245 m
Scenic Summit route Wall Descending on foot

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view