Start Routes Ötscherdurchqerung von Wienerbruck zum Erlaufsee
Plan a route here Copy route
Long distance hiking trailrecommended routeMultistage route

Ötscherdurchqerung von Wienerbruck zum Erlaufsee

· 2 reviews · Long distance hiking trail · Ybbstal Alps
LogoWandaverlag
Responsible for this content
Wandaverlag Verified partner  Explorers Choice 
  • Trekking mit Kindern
    / Trekking mit Kindern
    Photo: Birgit Eder, Wandaverlag
  • / Morgenstimmung am Ötschergipfel
    Photo: Birgit Eder, Wandaverlag
  • / Buchtipp für Familien
    Photo: Birgit Eder, Wandaverlag
  • / Am Hüttenkogel
    Photo: Birgit Eder, Wandaverlag
  • / Die Ötschergräben - Grand Canyon in Österreich
    Photo: Birgit Eder, Wandaverlag
  • / Erlaufsee
    Photo: Kathrin Haas, Mostviertel - OÖ Mariazellerweg
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 30 25 20 15 10 5 km Brachalm Ötscher Schutzhaus (1418 m) Feldwiesalm (1312 m) In den Ötschergräben Schleierfall Ötscherhias
Der Ötscher: Österreichs Grand Canyon – 4 -Tagestour für Kinder ab ca. 10 Jahren.
moderate
Distance 33.8 km
14:00 h
1,530 m
1,500 m
1,626 m
630 m
Diese Tour ist für Familien sehr geeignet, da sie aus kurzen Teiletappen besteht, die je nach Kondition und Können kombinierbar sind. Für diese Plattform habe ich die Tour in vier Tagesetappen eingeteilt. Am Weg befinden sich insgesamt fünf Übernachtungshütten, die auch andere Kombinationen ermöglichen. Der Zustieg über die Ötschergräben führt entlang von Bächen und Wasserfällen mit Gumpen, die besonders im Sommer zum Verweilen einladen. Die Hütten (zum Teil urige Halterhütten) sind sehr abwechslungsreich und bieten eine recht gute Küche. Es sind auch zwei schöne Gipfelmöglichkeiten dabei: der Ötscher (1893 m) und der Kleine Ötscher (1552 m). Wer den Abstieg gerne gemütlich möchte, fährt entweder mit dem Sessellift hinunter oder für Kinder besonders attraktiv - die Abfahrt mit den "Monsterrollern" ab der Mittelstation.

Author’s recommendation

Wer die Tour knieschonender haben möchte, der verzichtet auf die zwei Gipfeltouren und fährt bequem mit dem Lift runter. Für Kinder ist diese Tour besonders attraktiv - Hochseilgarten am Beginn der Tour, zahlreiche Gumpen zum Planschen und die Abfahrt mit den "Monsterrollern" (für Kinder ab 8 Jahren, ansonsten mit den Eltern).
Profile picture of Birgit Eder
Author
Birgit Eder
Update: April 21, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Terzer Haus, 1,626 m
Lowest point
Kraftwerk Wienerbruck, 630 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Größtenteils breite, gut markierte Wege. Aufstieg zu den Ötschergräben mit schmalen und ausgesetzten Teilstrecken (Drahtseile). Kurze Abschnitte unterhalb des kleinen Ötscher schmal und felsig.

Tips and hints

Die Tour (gekürzt) stammt aus dem Wanderführer "Trekking für ALLE" von Birgit Eder.

Weitere 31 tolle Touren für die ganze Familie finden Sie in diesem Buch aus dem Wandaverlag. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com.

Start

Bahnhof Wienerbruck (795 m) (798 m)
Coordinates:
DD
47.856120, 15.308473
DMS
47°51'22.0"N 15°18'30.5"E
UTM
33T 523074 5300354
w3w 
///renovates.recommend.sourcing

Destination

Erlaufsee (828 m)

Turn-by-turn directions

1. Tag: Der Weg führt vom Bahnhof Wienerbruck (795 m) zuerst abwärts bis zum Kraftwerk Wienerbruck und dann sehr spektakulär durch die Ötschergräben, vorbei am Ötscherhias (schöner Gastgarten), bis zur Abzweigung zum Vorderötscher Schutzhaus. Die letzte 1/2 Stunde folgt man dem Greimelweg aufwärts bis zum Schutzhaus Vorderötscher (888 m).

2. Tag: Vom Schutzhaus Vorderötscher (888 m) führt der Weg zuerst wieder abwärts – später erneut durch die Ötschergräben. Weiter gehts durch einen schönen Buchenwald aufwärts, am ehemaligen Gasthaus „Spielbichler“ (927 m) vorbei bis zum Riffelsattel (1283 m). Von hier dauert es ca. noch 1/2 Stunde bis zum Ötscher Schutzhaus (1418 m). Den Aufstieg auf den Hüttenkogel (1520 m) und Ötschergipfel (1893 m) unbedingt mit einplanen.

3. Tag: Zuerst steigt man vom Ötscher Schutzhaus (1418 m) bis zum Riffelsattel (1283 m) ab, quert dann schöne Almböden und zum Teil steile Hänge. Auch hier wieder einen Abstecher zum Kleinen Ötscher (1552 m) einplanen. Weiter gehts an den Türmen der "Türndlmäuer" vorbei, über Forststraßen und Almböden zur Feldwiesalm (1312 m) und weiter bis zur Brachalm (1468 m).

4. Tag: Von der Brachalm (1468 m) führt der Weg zunächst abwärts und folgt dann einem grasigen Rücken aufwärts. Die letzten Höhenmeter werden über unzählige Kehren bis zum Terzer Haus (1626 m) überwunden. Nun gibt es mehrere Möglichkeiten für den Abstieg: zu Fuß zum Erlaufsee (828 m), zu Fuß bis zur Mittelstation (1300 m) und dann Abfahrt mit den Riesenrollern oder überhaupt bequem mit dem Sessellift hinunter.

Genauere Beschreibungen können in den Etappen nachgelesen werden.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Direktverbindung (ÖBB) von Wien nach Salzburg, in St. Pölten auf die Mariazeller Bahn umsteigen und weiter bis Wienerbruck.

Direktverbindung (ÖBB) von Graz nach Karpfenberg, dort umsteigen in den Bus 172 bis nach Mariazell, dann auf die Mariazeller Bahn umsteigen, bis nach Wienerbruck.

Es gibt auch einen Direktbus (Nr. 552) von Wien nach Mariazell (Wienerbruck aussteigen). Fahrzeiten genau abklären, fährt selten.

Rückfahrt: Vom Erlaufsee, Haltestelle Hotel Herrenhaus (rechts von der Brücke) Bus Nr. 197 oder mit der Museumsbahn vom Erlaufsee (Haltestelle links von der Brücke) bis nach Mariazell. Dort gibt es dann eine Zugverbindung nach Wienerbruck zurück.

Wenn man mit dem Sessellift vom Terzer Haus (Gemeindealpe) fährt, dann vom Bahnhof Mitterbach mit dem Zug zurück nach Wienerbruck.

Getting there

Von Osten aus Richtung Wien kommend: Westautobahn (A1) bis Ausfahrt St. Pölten Süd, direkt auf die B20 Richtung Mariazell bis Wienerbruck.

Von Westen aus Richtung Salzburg kommend: Westautobahn (A1) bis Abfahrt Ybbs, auf die B25 Richtung Wieslburg, weiter bei Miesenburg dann auf die B28, diese bis zum Ende fahren, dann nach rechts auf die B20 Richtung Mariazell bis Wienerbruck.

Von Süden kommend: Pyhrnautobahn (A9), beim Knoten Peggau-Deutschfeistritz auf die Brucker Schnellstraße/S35, den Schildern bis nach Bruck an der Mur folgen. Durch Bruck und weiter auf der B116 nach Karpfenberg. Dort auf die B20 Richtung Mariazell, durch Mariazell und weiter nach Wienerbruck.

Parking

Parkplatz Wienerbruck, Lassingfallstube (Navi: Österreich, 3223 Wienerbruck, Langseitenrotte 96).

Coordinates

DD
47.856120, 15.308473
DMS
47°51'22.0"N 15°18'30.5"E
UTM
33T 523074 5300354
w3w 
///renovates.recommend.sourcing
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Birgit Eder, Trekking für ALLE - Wander- und Hüttenurlaub. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com.

Author’s map recommendations

BEV-ÖK50, 4204 Gaming, 1:50000

Equipment

Eine gute Bergausrüstung wird vorausgesetzt. Bergschuhe mit gutem Profil, Regenausrüstung, warme Kleidung samt Mütze (Haube) und Handschuhe, Kartenmaterial/Tourenbeschreibung, eventuell Teleskopstöcke etc.

Wichtig: Wasserflaschen, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Hüttenschlafsack und Hüttenschuhe, kleine Taschenlampe (Batterien kontrollieren), Ausweise (Alpenvereinsausweis), Ohropax, Sitzunterlage etc. nicht vergessen.

Liste nicht vollständig. Kleidung, Medikamente, Energieriegel etc. nach persönlichem Bedarf.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
Daniela Plewka
August 13, 2021 · Community
When did you do this route? July 12, 2019
Robert Tine
July 16, 2019 · Community
Sehr schöne und abwechslungsreiche Tour. Wir sind das ganze in 2 Tage gegangen mit Übernachtung im Ötscherschutzhaus. Als „kindergerecht“ würde ich die Tour nicht empfehlen. Sind doch einige sehr anspruchsvolle Abschnitte dabei (nahe am ungesicherten Abhang, steile Passagen mit Seil, Geröll etc.) Wir sind vom Ötscherschutzhaus bis zu Gemeinde-Alm gegangen, für diese Strecke soll man schon trittsicher und schwindelfrei sein.
Show more
Ötscherhaus-Feldwiesalm
Photo: Robert Tine, Community
Ötschergräben
Photo: Robert Tine, Community
Blick vom Ötscherschutzhaus
Photo: Robert Tine, Community
Anspruchsvolle Passage
Photo: Robert Tine, Community

Photos from others

+ 1

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
33.8 km
Duration
14:00 h
Ascent
1,530 m
Descent
1,500 m
Highest point
1,626 m
Lowest point
630 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cableway ascent/descent Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 4 Stages
recommended route Difficulty moderate Stage 1
Distance 9.6 km
Duration 3:30 h
Ascent 290 m
Descent 200 m

Der Ötscher: Österreichs Grand Canyon – 4 -Tagestour für Kinder ab ca. 10 Jahren.

1
from Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
recommended route Difficulty moderate Stage 2
Distance 7.3 km
Duration 3:30 h
Ascent 650 m
Descent 120 m

Der Ötscher: Österreichs Grand Canyon – 4 -Tagestour für Kinder ab ca. 10 Jahren.

from Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
recommended route Difficulty moderate Stage 3
Distance 10.3 km
Duration 3:45 h
Ascent 390 m
Descent 340 m

Der Ötscher: Österreichs Grand Canyon – 4 -Tagestour für Kinder ab ca. 10 Jahren.

1
from Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
recommended route Difficulty easy Stage 4
Distance 6.4 km
Duration 2:45 h
Ascent 200 m
Descent 840 m

Der Ötscher: Österreichs Grand Canyon – 4 -Tagestour für Kinder ab ca. 10 Jahren.

1
from Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view