Start Routes Östliche Knotenspitze 3084 (Hohe Kreuzspitze) über Neue Regensburger Hütte
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Mountain Hike

Östliche Knotenspitze 3084 (Hohe Kreuzspitze) über Neue Regensburger Hütte

Mountain Hike · Stubai Alps · open
Responsible for this content
DAV Sektion Regensburg Verified partner 
  • Zustieg zur Hütte über die Falbesoner Ochsenalm
    / Zustieg zur Hütte über die Falbesoner Ochsenalm
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • /
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Abzweiger zur Östlichen Knotenspitze
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Gipfelkreuz
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Drahtseilversicherungen am Anstieg zum Gipfel
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Rückblick zur Hütte
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Am Weg zur Hütte
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Anstieg zur Hütte
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Gipfelpanorama
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Gipfel
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
  • / Neue Regensburger Hütte
    Photo: Martina Ofer, Schatz Winfried
  • / Blick zum Drahtseilversicherten Gipfelanstieg
    Photo: Martina Ofer, Martina Ofer
ft 12000 10000 8000 6000 4000 2000 10 8 6 4 2 mi

Wunderschöne anspruchsvolle Bergtour auf einen traumhaften Aussichtsberg in den Stubaier Alpen.

Übernachtung auf der Neuen Regensburger Hütte empfehlenswert.

open
difficult
18.6 km
12:30 h
2100 m
2200 m

Die Neue Regensburger Hütte liegt auf 2286 Metern Höhe, flankerit von einem imposanten Wasserfall, auf einer Steilstufe am Rand des "Hohen Mooses, das von einem Gletscherbach des Hochmoosferners gespeist wird. Bis zu 800 Meter ragen im Süden, Westen und Norden die Gipfel über den Talgrund. Den Höhepunkt des Talschlusses bildet die Ruderhofspitze. Im Osten erhebt sich auf der gegenüberliegenden Talseite der Habicht. Die Tour auf die Östliche Knotenspitze lässt sich hervorragend mit einer ÜBernachtung auf der Neuen Regensburger Hütte verbinden - so bleibt mehr Zeit, diese beeindruckende Landschaft zu erkunden.

 

Tag 1: 1870 Hm/ 780 Hm, 8.00 Std.

Tag 2: 230 Hm /1420 Hm, 4-4.30 Std.

 

 

outdooractive.com User
Author
Martina Ofer
Updated: September 07, 2018

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
3084 m
Lowest point
1088 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Bis zur Hütte ""roter" Wanderweg, von der Hütte bis zum Abzweiger "Östliche Knotenspitze" unschwierig; zum Gipfel "schwarzer" Bergweg mit leichter Kletterei (II).drahtseilversichert und sehr ausgesetzt. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit zwingend vorausgesetzt.

Start

Hüttenparkplatz der Neuen Regensburger Hütte nahe dem Gasthaus Waldcafé in Falbeson, hinteres Stubaital, 1196 m (1215 m)
Coordinates:
DD
47.047121, 11.231642
DMS
47°02'49.6"N 11°13'53.9"E
UTM
32T 669509 5212817
w3w 
///silly.admit.grander

Destination

Krössbach, 1090m

Turn-by-turn directions

Tag 1:

Vom Hüttenparkplatz der Neuen Regensburger Hütte in Falbeson (1196 m) führt Weg Nr. 133  in steilen Kehren durch dichten Wald empor, wobei einige Male die Fahrstraße gequert wird. Nach etwa 1 ½ -2h erreicht man die urige Falbesoner Ochsenalm, 1822m. Von hier sieht man bereits die Hütte über dem Talschluss thronen. An der nächsten Weggabelung wählt man den linken Abzweig und folgt dem Steig an der rechten Talseite entlang. Anfangs flach, später noch einmal in steilen Kehren geht es hinauf zur Neuen Regensburger Hütte. Gehzeit ca. 2 ½ - 3 h.

Ein Abstecher zum Wasserfall kurz unter der Hütte ist empfehlenswert.

 

Nach einer Stärkung folgt der Aufstieg zum Gipfel.

Über eine grasige Geländestufe steigen die Wanderer aufwärts bis zu einer Wegtafel beim Abzweig zur Vorderen Plattenspitze (2936 m). Dem rechten Pfad leicht abwärts folgend kommt man in das weite Kar unterhalb der Östlichen Knotenspitze (Kreuzspitze). Nun führen steile Serpentinen (Schotter) hinauf zum sehr gut markierten Einstieg des Gipfelaufbau. Achtung! Nun kommt der schwierigste Teil der Tour. Durch anfangs grasiges, später sehr schroffes Gelände steigt man steil hinauf zum Gipfel auf 3084m. Dieser Teil ist teilweise drahtseilversichert.

Aufstieg 2 - 2,5 h, ca. 800hm (ab der Neuen Regensburger Hütte)

Entlang der Auffstiegsroute geht es zurück zur Neuen Regensburger Hütte. Wer es eilig hat, der steigt von hier weiter auf dem Aufstiegsweg ab. Empfohlen wird aber über Nacht auf der gemütlichen Hütte zu bleiben.

 

Tag 2:

Am nächsten Tag ist dann genug Zeit für eine wunderschön, aussichtsreiche Abstiegsvariante. Für etwa eine halbe Stunde folgt man Steig Nr. 133 talauswärts bis zur Abzweigung zur Franz-Senn-Hütte. Hier geht man rechts, in östlicher Richtung weiter durch die seilversicherten Basslerrinnen zum Ring, 2310m. Die Aussicht hier ist ein Trum, ein kleines Highlight zum Ende der Tour. Von dort gelangt man, 3 Std. nach Aufbruch von der Hütte, durch die  Kerrachgrube yur bewirtschafteten Milderaunalm, 1671 m. Von der Alm steigt man in 1.30 Std. nach Milders oder in 1 Std. nach Krössbach ab.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug nach Innsbruck. Weiter mit der Busverbindung Nr. 950 Stubaital nach Falbeson (Busse fahren alle 1/2 Stunden).

 

Von Milders nach Krössbach zurück mit derselben Linie.

Getting there

Autobahn A 13 Ausfahr Stubaital, weiter Richtung Stubaier Gletscher, Ortsteil Falbeson

Parking

FalbesonParkplatz Neue Regensburger Hütte/Gasthaus Waldcafe (Hütteneigener Parkplatz)

Coordinates

DD
47.047121, 11.231642
DMS
47°02'49.6"N 11°13'53.9"E
UTM
32T 669509 5212817
w3w 
///silly.admit.grander
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 31/4

Stubaier Alpen/Mitte

 

f&b WK 241

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Festes Schuhwerk, je nach Wetterlage Regen- bzw. Sonnenschutz, für den Gipfelanstieg kann ein Klettersteigset hilfreich sein.


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
open
Difficulty
difficult
Distance
18.6 km
Duration
12:30h
Ascent
2100 m
Descent
2200 m
Public transport friendly Scenic Refreshment stops available Family friendly Botanical highlights Faunistic highlights Insider tip Summit route Exposed sections Secured passages Scrambling required

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.