Start Routes Murau-Ranten-Freiberg-Draunigl
Plan a route here Copy route
Cyclingrecommended route

Murau-Ranten-Freiberg-Draunigl

Cycling · Bezirk Murau
LogoTourismusverband Region Murau
Responsible for this content
Tourismusverband Region Murau Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick nach Ranten
    / Blick nach Ranten
    Photo: Tourismusverband Region Murau, Gemeinde Ranten
  • / Blick auf die Ortschaft Ranten mit Pfarrkirche
    Photo: Tourismusverband Region Murau, Tourismusverband Region Murau
  • / Beschilderung Freiberg-Draunigl
    Photo: Tourismusverband Region Murau, Tourismusverband Region Murau
m 1600 1400 1200 1000 800 600 30 25 20 15 10 5 km Holzweltobjekt "Waschlrad, Ranten" Landgasthof "Zum Hammerschmied" WM-Halle WM-Halle

Mittelschwere Biketour von Murau ins Rantental, über Freiberg und Hinterberg. Hier kann man auch einen kurzen Abstecher zum Draunigl Gipfel zu Fuß machen.

moderate
Distance 30.8 km
3:00 h
705 m
705 m
1,379 m
806 m

Vom Ausgangspunkt in Murau geht's in das schöne Rantental, vorbei am Nahwärmewerk Murau, das für die CO2-neutrale Produktion des Murauer Bieres verantwortlich ist und mehr als genug Wärme liefert, um das gesamte Gemeindegebiet zu versorgen. Ein wichtiger Teil der "Energievision Murau" (von hier wird auch das Landeskrankenhaus Standort Stolzalpe auf ca. 1.250 m Seehöhe versorgt) ist dieses Biomasseheizwerk auch Vorbild für viele solcher Projekte in ganz Österreich.

Weiter entlang der Straße kommt man auch an einer ehemaligen Richtstätte (Galgen) aus dem 13. Jahrhundert vorbei, bevor man vor Ranten noch ein weiteres Holzwelt Objekt, das Waschlrad, sieht. Von Ranten geht es dann bergauf über den Freiberg, vorbei am Draunigl und wieder bergab bei Ratschfeld und zurück nach Murau.

Author’s recommendation

  • Machen Sie Halt bei der Richtstätte (Galgen) aus dem 13. Jahrhundert (Hochgericht)
Profile picture of Tourismusverband Region Murau
Author
Tourismusverband Region Murau
Update: August 01, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Krakaublick, 1,379 m
Lowest point
Murau, WM-Halle, 806 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest stops

Landgasthof "Zum Hammerschmied"

Safety information

Hier geht es zu den Sicherheitshinweisen des ÖAMTC.

Tips and hints

Tourismusverband Murau-Kreischberg: www.murau-kreischberg.at

Start

WM-Halle Murau (818 m)
Coordinates:
DD
47.112853, 14.177887
DMS
47°06'46.3"N 14°10'40.4"E
UTM
33T 437630 5218033
w3w 

Destination

WM-Halle Murau

Turn-by-turn directions

Vom Ausgangspunkt der WM-Halle/Hallenbad Murau fahren wir Richtung Westen zum ersten Doppelkreisverkehr. Dort fahren wir bei der ersten Ausfahrt rechts ab Richtung Ranten. Wir folgen dem Rantenradweg R 63 bis zur Kraftwerkanlage. Hier links ab, vorbei an der Richtstätte (Galgen) über den Kulmhammer. Dort fahren wir erneut links ab, Richtung Tratten, wo wir den Rantenradweg R63 nach rechts verlassen. Wir fahren über die Rantenbrücke zur Landesstraße und biegen dort rechts ab. Nach 100m fahren wir links ab Richtung Freiberg. Hier beginnt die moderate Bergstrecke bis zum höchsten Bikepunkt (1.382m). An der Kreuzung Krakaublick fahren wir links bergab. Nach ca. 300m in der Linkskurve geht rechts der kurze Fußweg zum Draunigl hoch (Fußmarsch ca. 10 Min). Der Abstieg des Fußweges erfolgt auf der schon vom Aufstieg bekannten Strecke. Anschließend erfolgt die Abfahrt nach Ratschfeld. Hier biegen wir an der Landesstraße links ab . Nach ca. 300 m fahren wir rechts ab, über die Brücke zum R63 und folgen diesem bis nach Murau.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Ausgangspunkt gut erreichbar mit Bus und Bahn, nähere Informationen unter www.oebb.at

Getting there

www.map24.com

http://maps.google.at/

Parking

Bei der WM-Halle/Hallenbad Murau.

Coordinates

DD
47.112853, 14.177887
DMS
47°06'46.3"N 14°10'40.4"E
UTM
33T 437630 5218033
w3w 
///formal.horseback.impedes
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Freytag & berndt, Wander-Rad-Freizeitkarte, WK 211, Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen, Murau, Sölkpass, 1:50 000, ISBN 978-3-85084-680-6

Author’s map recommendations

"Radkarte der Region Murau." erhältlich beim Tourismusverband Murau-Kreischberg.

Informationsbüro Murau: Liechtensteinstraße 3-5, 8850 Murau, Tel.: +43 3532 2720, info@tvb-murau.at
Informationsbüro Kreischberg: Am Bahnhof, 8861 St. Georgen/Kreischberg, Tel.: +43 3537 360, info@tvb-kreischberg.at

 www.murau-kreischberg.at

Equipment

Auch bei  einer Kurztour sollten Sie folgende Grundausstattung mit dabei haben: Flickzeug, Luftpumpe, Ersatzschlauch, einen Lappen,  passendes Werkzeug für  für Schaltung, Achsen, Sattel, Vorbau und Lenkerbolzen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
30.8 km
Duration
3:00 h
Ascent
705 m
Descent
705 m
Highest point
1,379 m
Lowest point
806 m
Public-transport-friendly Circular route Refreshment stops available

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view