Start Routes Murau Hochwald I
Plan a route here Copy route
Mountainbiking recommended route

Murau Hochwald I

Mountainbiking · Murau
Responsible for this content
Tourismusverband Region Murau Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick auf die Stolzalpe mit LKH
    / Blick auf die Stolzalpe mit LKH
    Photo: Tourismusverband Region Murau, Tourismusverband Region Murau
  • / Mountainbiken in der Region Murau-Kreischberg
    Photo: Tourismusverband Region Murau, Tourismusverband Region Murau
  • / Mitten im Hochwald
    Photo: Tourismusverband Region Murau, Tourismusverband Region Murau
m 1200 1100 1000 900 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km Holzweltobjekt "Rathaus Murau" Holzweltobjekt "Rathaus Murau" Holweltobjekt "Nahwärme Murau"
Die Mountainbike Strecke am Hochwald bei Murau lockt vor allem aktive Biker auf dem Wegenetz durch den Wald. Der Start dieser Tour befindet sich am Fuße des Schlossberges in Murau beim Doppelkreisverkehr.
moderate
Distance 8.3 km
1:00 h
466 m
466 m
1,090 m
817 m

Die Waldwege am Hochwald bei Murau sind sehr gut gepflegt. Es ist eine sehr schöne, durch den Wald führende MTB-Strecke, die man in beide Fahrtrichtungen befahren kann.

Man sollte gut aufgewärmt zum Start kommen, denn es geht gleich einmal ordentlich los, sprich die Tour beginnt mit einem steilen Anstieg auf ca. 600 m bis zur ersten Kehre, von wo aus Sie einen wunderschönen Blick auf die Stadt Murau haben. Auf der Weiterfahrt gelangen Sie ins Rantental hoch über der Landesstraße mit guter Sicht auf die andere Bergseite. Folgen Sie danach der Beschilderung Hochwald I 

Author’s recommendation

Alternativer Einstieg von Ranten kommend am R63.
Profile picture of Tourismusverband Region Murau
Author
Tourismusverband Region Murau
Update: August 26, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,090 m
Lowest point
817 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Halten Sie bitte unbedingt die Öffnungszeiten ein:

Von 15. Mai bis 15. September: von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Von 16. September bis 31. Oktober: von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

 

  • Fußgänger haben Vorrang! Wir nehmen Rücksicht und sind freundlich zu Fußgängern und Wanderern. Bei Begegnungen benützen wir eine Fahrradklingel und fahren langsam vorbei. Wir meiden stark begangene Wege.
  • Rücksicht auf die Natur! Wir hinterlassen keine Abfälle und vermeiden unnötigen Lärm. Aus Rücksicht auf die Jägerschaft und die freilebenden Tiere fahren wir nur bei vollem Tageslicht.
  • Nur auf Wegen fahren! Wir fahren niemals abseits von Straßen und Wegen.
  • Auf Sicht fahren! Wir fahren mit kontrollierter Geschwindigkeit und sind immer bremsbereit. Wir rechnen mit Gegenverkehr und fahren daher auf Sicht.
  • Nie ohne Helm fahren! Wir fahren prinzipiell immer (auch bergauf) mit Helm.
  • Regeln beachten! Wir halten auch auf Forstwegen die Straßenverkehrsordnung ein. Wir benützen markierte Strecken und beachten Fahrverbote.
  • Weidegatter schließen! Wir nähern uns dem Weidevieh im Schritttempo und schließen nach der Durchfahrt sämtliche Weidegatter. Dadurch vermeiden wir Flucht- und Panikreaktionen der Tiere.
  • Nur technisch einwandfreie Mountainbikes benützen! Wir kontrollieren und warten unsere Mountainbikes regelmäßig.
  • Notfallpaket mit nehmen! Wir führen immer ein Reparaturset sowie Verbandszeug mit.
  • Richtige Selbsteinschätzung! Wir überfordern uns selbst weder in fahrtechnischer noch in konditioneller Hinsicht

 

Quelle: http://www.steiermark.com/de/urlaub/bewegen-und-natur/rad-und-bike/mountainbiken/10-mountainbike-grundsaetze

 

Tips and hints

 www.regionmurau.at

 

Intersport Pintar (Verleih und Sportgeschäft, 8850 Murau) 

 

www.sportpintar.at

 

 

Start

Eisen- und Stahlbrücke Murau (821 m)
Coordinates:
DD
47.112817, 14.168394
DMS
47°06'46.1"N 14°10'06.2"E
UTM
33T 436909 5218036
w3w 
///advertise.rely.cubs

Destination

Eisen- und Stahlbrücke Murau

Turn-by-turn directions

Die Strecke startet am Fuße des Schlossberges beim Doppelkreisverkehr. Dort befindet sich auch die Übersichtstafel der Tour mit den möglichen Wegvarianten. Von hier aus folgen Sie der Beschilderung der Route je nach dem gewünschten Schwierigkeitsgrad. Somit ist eine Rundtour durch den Hochwald möglich, bei der man das letzte kurze Stück von ca. 1 km auf dem Radweg R63 nach Murau fährt. Man sollte gut aufgewärmt zum Start kommen, denn es geht gleich einmal ordentlich los, sprich die Tour beginnt mit einem steilen Anstieg auf ca. 600 m bis zur ersten Kehre, von wo aus Sie einen wunderschönen Blick auf die Stadt Murau haben. Auf der Weiterfahrt gelangen Sie ins Rantental hoch über der Landesstraße mit guter Sicht auf die andere Bergseite. Nach weiteren Höhenmetern bieten sich nochmals einige schöne Ausblicke auf die Stolzalpe auf der anderen Talseite und man kann sich vom bisher sehr steilen Anstieg etwas erholen. Die Abfahrt gestaltet sich eher steil. Für geübte Biker ist diese ausgeschilderte Strecke ein großer Spaß.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Der Ausgangspunkt Murau ist mit Bus und Bahn gut erreichbar; nähere Informationen unter www.oebb.at

 

Getting there

https://www.google.at/maps/dir//47.1131756,14.1692737/@47.1120551,14.1720344,17.25z/data=!4m2!4m1!3e0

 

 

 

 

Parking

Öffentliche Parkplätze in der Stadt Murau! (Bitte beachten Sie die erlaubte Parkdauer)!

Coordinates

DD
47.112817, 14.168394
DMS
47°06'46.1"N 14°10'06.2"E
UTM
33T 436909 5218036
w3w 
///advertise.rely.cubs
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Freytag & berndt, Wander-Rad-Freizeitkarte, WK 211, Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen, Murau, Sölkpass, 1:50 000, ISBN 978-3-85084-680-6

Author’s map recommendations

Radkarten in unseren Informationsbüros erhältlich 

Equipment

  • Gutes Schuhwerk (feste hohe Schuhe mit griffiger Sohle), Regen-, Kälte- und Sonnenschutz, ausreichend Getränke, Wanderkarte, Notfallausrüstung (Verbandszeug, Blasenpflaster etc.)
  • Das richtige Rucksackpacken erleichtert Vieles: Schwere Sachen als Erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte griffbereit in einer Seitentasche verstaut sein. Gegenstände, die oft benötigt werden, wie Sonnenbrille, Fotoapparat, Wanderkarte usw. gehören obenauf.

 

(Verleih und Sportgeschäft) 

Intersport Pintar 

Bundestrasse 7a, 8850 Murau 

+43 (0) 3532/2397

www.sportpintar.at

Basic Equipment for Mountain Biking

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass

Technical Equipment for Mountain Biking

  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Replacement inner tube
  • Tire levers
  • Chain tool
  • Hex keys
  • Phone / device holder as required  
  • Bike lock as required
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
8.3 km
Duration
1:00 h
Ascent
466 m
Descent
466 m
Highest point
1,090 m
Lowest point
817 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view