Start Tours Mit Ski durch die Dolomiten - Etappe 1: Von Tiers durch den Rosengarten ins Val di Fassa
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Back-country skiing Stage

Mit Ski durch die Dolomiten - Etappe 1: Von Tiers durch den Rosengarten ins Val di Fassa

Back-country skiing · Rosengarten Group
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com
  • Anstieg zum Tschagerjoch
    / Anstieg zum Tschagerjoch
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Abfahrt vom Tschagerjoch mit Blick auf Kesselkogel
    / Abfahrt vom Tschagerjoch mit Blick auf Kesselkogel
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Aufstieg unter der Rosengartenspitze
    / Aufstieg unter der Rosengartenspitze
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Rosengarten, Preusshütte
    / Rosengarten, Preusshütte
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Anstieg zum Passo d’Antermoia, Blick auf Rosengartenspitze
    / Anstieg zum Passo d’Antermoia, Blick auf Rosengartenspitze
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Abfahrt vom Passo d’Antermoia
    / Abfahrt vom Passo d’Antermoia
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Abfahrt unter der Croda-di-Lago ins Val Duron
    / Abfahrt unter der Croda-di-Lago ins Val Duron
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Baita Lino Brach im  Val Duron
    / Baita Lino Brach im Val Duron
    Photo: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
Map / Mit Ski durch die Dolomiten - Etappe 1: Von Tiers durch den Rosengarten ins Val di Fassa
1500 2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Rifugio Paul Preuss (2243 m) Lago di Antermoia (2501 m)

Spannende Runde durch die Rosengartengruppe, die hinter jeder Scharte mit einer neuen, großartigen Kulisse begeistert.

difficult
18.4 km
6:30 h
1140 m
2060 m

Grandiose Landschaftseindrücke und erstklassige, in der Regel kaum verspurte Abfahrten – die Runde über das Tschagerjoch mit Abfahrt durch das Val Duron gehört zum Großartigsten, was die Dolomiten zu bieten haben. Dabei zeigt sich, dass der felsige Rosengarten durchaus ein kleines Skitourenparadies ist. Zum Glück hat sich dies noch nicht herumgesprochen, so dass es gar nicht so unwahrscheinlich ist, hier als erster seine Spuren in den Tiefschnee zu legen.

Author’s recommendation

Die erste Bergfahrt der Sesselbahn König Laurin ist erst um 9 Uhr, daher muss jeder für sich und je nach Verhältnissen entscheiden, ob das ausreichend ist oder man nicht doch besser viel früher startet und über die Pisten aufsteigt.

Eine Alterrnative bei ungünstiger Schneelage - oder falls der Lift nicht mehr in Betrieb ist - wäre der Start im Val di Fassa. Hier entweder mit der Seilbahn auf Ciampedie und auf dem Sommerweg zur Gardecchiahütte oder über Monzon zum Parkplatz am Eingang ins Val de Vaiolet und in rund eineinhalb Stunden zur Gardecchiahütte.

outdooractive.com User
Author
Stefan Herbke
Updated: 2019-01-02

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Altitude
2770 m
1414 m
Highest point
Passo d’Antermoia (2770 m)
Lowest point
Campitello di Fassa (1414 m)
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Bei Lawinengefahr diverse Gefahrenstellen, Achtung auch beim südseitigen Anstieg nach dem Antermoiasee. Alternativ: Abfahrt entlang des Sommerwegs von der Antermoiahütte ins Val Duron (kurze Gefahrenstelle nach der Hütte bei der Querung zur Bergstation der Materialseilbahn)

Equipment

Skitourenausrüstung, Harscheisen, Steigeisen

Tips, hints and links

Informationen zur Region und Übernachtungsmöglichkeiten:

Seiser Alm Marketing, Dorfstr. 15, I-39050 Völs am Schlern, Tel. 0039/0471/709600, www.seiseralm.it

APT Val di Fassa, Strèda Roma, 36, I-38032 Canazei, Tel. 0039/0462/609500, www.fassa.com

 

Start

Bergstation Sesselbahn König Laurin (2337 m) (1741 m)
Coordinates:
Geographic
46.443949, 11.588838
UTM
32T 698847 5146631

Destination

Campitello di Fassa (1414 m)

Turn-by-turn directions

Von der Bergstation der Sesselbahn König Laurin (2337 m) auf dem Skiweg nur ein paar Meter leicht bergab und in der Kehre geradeaus ins Gelände. Leicht ansteigend in einen Graben, durch diesen hinauf, bis man rechts auf einen Rücken queren kann. Hier kurz flacheres Gelände, dann wieder zunehmend steiler durch eine schmale Rinne in vielen Spitzkehren in das bereits zu sehende Tschagerjoch (2630 m). Auf der anderen Seite wunderschöne Abfahrt in ein weites Kar. Unten hält man sich Richtung Nordost, um die XXL-Hänge zu erreichten. Bei der Abfahrt quert man am besten immer wieder Richtung Nordost (eine direkte Abfahrt würde unten in Abbrüchen enden), bis man im Bereich eines großen Felsblocks mit einer einzelnen Zirbe endgültig abfahren kann und oberhalb der Gardecchiahütte den fast immer gespurten Weg zur Preusshütte erreicht. Mit Blick auf die Abbrüche der Rosengartenspitze Anstieg zu der auf einem Felsabsatz thronenden Preusshütte. Durch das Val dal Vajolet weiter, bis sich unterhalb des Grasleitenpasses (2599 m) rechts ein Hang öffnet. Über diesen, entlang der Felswände des Kesselkogels, in den Passo d’Antermoia (2770 m).

Abfahrt ins Valon d’Antermoia und zum gleichnamigen See. Bei Erreichen der schneebedeckten Ebene mit dem See hält man sich links, um über die südseitigen Hänge kurz, aber steil, hinaufzuspuren in eine Scharte zwischen Croda del Lago und Cima di Dona. Auf der anderen Seite öffnen sich grandiose Steilhänge, wobei man sich anfangs links hält, um nah an den Felswänden entlang abzufahren. Dann wunderschön in ein Kar, dass man nach links verlässt, um unterhalb der felsigen Nordabstürze der Croda del Lago offene Traumhänge zu erreichen, über die man beliebig ins Val Duron abfahren kann. Durch das Tal sehr flach hinaus, links steht etwas abseits die bewirtschaftete Baita Lino Brach, und der Straße folgend zum Rif. Micheluzzi (1860 m, im Winter geschlossen). Ab hier wieder mit Gefälle, zuletzt recht steil durch eine Schlucht nach Campitello di Fassa.

Public transport

Mit dem Zug nach Bozen und mit dem Bus zum Cyprianerhof bzw. zur Haltestelle Frommer.

Getting there

Über die Brennerautobahn zur Ausfahrt Bozen-Nord und über Tiers nach St. Zyprian, großer Parkplatz beim Cyprianerhof. Alternativ auf der Straße weiter Richtung Karerpass zum Parkplatz bei der Talstation der Sesselbahn König Laurin. Zwischen Cyprianerhof und der Talstation (Haltestelle Frommer) verkehrt ein Bus.

Parking

Entweder auf dem großen Parkplatz gegenüber vom Cyprianerhof (Bus zur Talstation der Sesselbahn König Laurin) oder bei der Talstation der Sesselbahn König Laurin.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Stefan Herbke: Skitourenführer Dolomiten, Bergverlag Rother, 4. Aufl. 2019.

Author’s map recommendations

Tabacco, Blatt 06, Val di Fassa (1:25.000).

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
18.4 km
Duration
6:30 h
Ascent
1140 m
Descent
2060 m
Stage tour Scenic
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
afternoon

Avalanche conditions

·
No recent avalanche report available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.