Start Routes MaWa 025R Von St. Jakob in Haus über Hochfilzen zum Pillersee
Plan a route here Copy route
Cycling recommended route

MaWa 025R Von St. Jakob in Haus über Hochfilzen zum Pillersee

Cycling · Pillerseetal
Profile picture of Manfred Blersch
Responsible for this content
Manfred Blersch
  • Der Pillersee
    Der Pillersee
    Photo: Manfred Blersch, Community
m 950 900 850 800 750 30 25 20 15 10 5 km
Reizvolle Tour mit dem Zwischenziel " Pillersee ". Einer der schönsten Seen in der Region.
moderate
Distance 30.7 km
3:40 h
350 m
350 m
964 m
793 m
Abgesehen von den Steigungen um Fieberbrunn, die etwas Kondition erfordern, eine entspannte Tour, bei der die Betrachtung der Natur im Vordergrund steht.

Author’s recommendation

Einkehrmöglichkeit: Jausenstation Seestüberl am Pillersee
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
964 m
Lowest point
793 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 3.24%Dirt road 16.78%Forested/wild trail 66.88%Path 3.28%Road 9.37%Unknown 0.43%
Asphalt
1 km
Dirt road
5.2 km
Forested/wild trail
20.6 km
Path
1 km
Road
2.9 km
Unknown
0.1 km
Show elevation profile

Safety information

An heißen Sommertagen sollte die Getränkeflasche nicht fehlen.

Start

Parkplatz Bergbahn Buchensteinwand (854 m)
Coordinates:
DD
47.501463, 12.571503
DMS
47°30'05.3"N 12°34'17.4"E
UTM
33T 317111 5263750
w3w 
///premixed.tigers.roses
Show on Map

Destination

Parkplatz Bergbahn Buchensteinwand

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz Bergbahn Buchensteinwand fahren wir hinter dem Restaurant Bergblick nach rechts auf dem Sportplatzweg in Richtung St. Jakob in Haus. Im Dorf geht es kurz, ca. 150 m, auf der Landstraße weiter, bevor wir nach der Pfarrkirche, rechts in die Pfarrgasse einbiegen, die in den Filzenweg mündet.  Nach 250 m auf dem Filzenweg, biegen wir scharf links in die Moosbachstraße ein. Nun geht es abwärts und wir erreichen wieder die Landstraße 164. Dem Radweg neben der Straße folgen wir ca. 180 m und überqueren dann die Straße um zunächst ansteigend dem Holzerweg zu folgen. Wir streifen ein kleines Waldstück und kommen auf den Vornbichlweg. Rechts folgend unterqueren wir die Bahnlinie und biegen gleich danach links ab auf den Schloßbergweg. Die nächste Unterführung bringt uns wieder auf die andere Seite der Bahnlinie. Einmal scharf nach rechts abgebogen und wir sind im Grünbichl. Die kleine Straße führt durch Schönau und Pertrach nach Buchau, immer der Bahnlinie entlang. Die schönen Örtchen und die wundervolle Bergwelt lassen einen die kurzen Anstiege vergessen. Man genießt die Landschaft. Nächster kleiner Ort ist Pfaffenschwendt, hier radeln wir kurz ( 200m ) auf der anderen Seite der Bahnlinie. Wieder linksseits angekommen, geht es weiter bis Hochfilzen. Hier kreuzt der Tennweg unseren seitherigen Weg. Wir folgen dem Tennweg nach rechts ca. 200 m um dann nach links abzubiegen. Die vornehmlich von Radfahrern befahrene Straße nennt sich Oberwarming, wird dann Mitterwarming und dann Unterwarming. Es geht stetig sanft bergab und irgendwann sehen wir rechts den Wiesensee. Die Kneippanlage neben dem See läd zu einer Abkühlung der Beine und einer Rast ein. Weiter geht es danach wieder auf der gleichen Straße, die Loferer Steinberge bilden eine imposanten Kulisse. Die Strecke führt allmählich an den Ortsrand von St. Ulrich am Pillersee. Zunächst geht es der Steinbergstraße entlang, bevor wir auf die Dorfstraße kommen. Hier biegen wir rechts ab und fahren 400 m auf dem Fahrradweg, neben besagter Straße. Nun biegen wir kurz nach überqueren des Grieslbaches, rechts in einen Fahrradweg ein.  Der Fahrradweg bringt uns umrahmt von herrlicher Landschaft, direkt zum Pillersee. Eine kleine Brücke bringt uns auf die rechte Seite des Sees. Fahrrad- u. Fußgängerweg trennen sich nun. Dem See entlang fahrend haben wir wunderschöne Blicke auf den türkis schimmernden Gebirgssee. Gespeist wird der See von den Gebirgsbächen der Loferer Steinberge und der Kitzbühler Alpen. Der See beheimatet viele Forellen, die man auch, tritt man näher, zu Gesicht bekommt.  Ziemlich am Ende des rechten Seeufers erwartet die Jausenstation Seestüberl ihre Gäste. Weiter geht es vorbei an der Forellenranch, die zum Zeitpunkt unseres Besuches geschlossen hatte. Hier am Ende des Sees wechseln wir das Ufer um zunächst kurz auf der L 2 und dann auf dem Weg zwischen Straße und See den Rückweg antreten. Schon bald sieht man den Kirchturm von St. Ulrich am Pillersee. Kurz vor dem Ort wechseln wir nochmals auf die andere Straßenseite. Im Dorf angekommen folgen wir der Dorfstraße und gelangen wieder an den Grieslbach. Hier nun rechts dem Bach folgen, nach 500 m wechseln wir das Bachufer um dann linksseitig dem Gewässer zu folgen. Der Radweg mündet nach dem Ort Strass auf der L 2. Wir können nun die kurze Strecke auf der L 2 fahren oder aber einem kleinen Pfad rechts der Straße folgen. Beide Möglichkeiten führen unmittelbar zu unserem Ausgangspunkt dem Parkplatz der Talstation Buchensteinwand.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Auf der Landesstraße L 164 von Saalfelden kommed, bis Rosenegg. Dort rechts ab nach St. Jakob in Haus und bis zur Bergbahn Buchensteinwand.

Parking

Wir parken unterhalb der Bergbahn Buchensteinwand zwischen St. Jakob in Haus und Flecken.

Coordinates

DD
47.501463, 12.571503
DMS
47°30'05.3"N 12°34'17.4"E
UTM
33T 317111 5263750
w3w 
///premixed.tigers.roses
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Keine besondere Ausrüstung erforderlich.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
30.7 km
Duration
3:40 h
Ascent
350 m
Descent
350 m
Highest point
964 m
Lowest point
793 m
Circular route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view