Start Routes Marienpilgerweg 4. Etappe: Brückl - Maria Saal
Plan a route here Copy route
Pilgrim Walk recommended route

Marienpilgerweg 4. Etappe: Brückl - Maria Saal

Pilgrim Walk · Mittelkaernten
Responsible for this content
ARGE Pilgern in Kärnten Verified partner 
  • Brückl, Pfarrkirche
    Brückl, Pfarrkirche
    Photo: Monika Gschwandner, Monika Gschwandner-Elkins
m 1200 1000 800 600 400 25 20 15 10 5 km Lippekogel mit … Saualpe Gammersdorf Kreuz Kirchenkreuz Christofbergkreuz Zeller Kreuz Gasthof Jordan Gasthof Puck Prunnerkreuz

4. Tagesetappe

Brückl - Maria Saal

Länge: 27,8 km

Gehzeit: ca. 8 Stunden

moderate
Distance 27.9 km
8:00 h
700 m
712 m
1,033 m
470 m
Die Etappe von Brückl nach Maria Saal hält gleich am Beginn der Route einen recht anstrengenden Anstieg bereit, bei dem man rund 500 Höhenmeter zurücklegen muss, ehe der Weg dann wieder leicht bergab zum Christofberg führt. Eine kleine Herausforderung so am frühen Morgen, doch erreicht man bei vorausschauender Einteilung der eigenen Kräfte und einigen kurzen Verschnaufpausen ohne Schwierigkeiten den äußerst beliebten Kärntner Ausflugsberg, der für seinen geradezu fantastischen Panoramablick auf den südlichen Teil des Klagenfurter Beckens , das Kärntner Unterland sowie die Bergkette der Karawanken bekannt ist. Es folgt der Abstieg ins Tal und ab Ottmanach verläuft der Weg dann völlig eben bis ans Ziel. Die Etappe erfüllt alle Pilgerwünsche: Stundenlanges Gehen auf weichen Böden durch schattigen Buchenmischwald, eine nur vom Gezwitscher der Vögel und dem Rauschen der Blätter im Wind durchbrochene Stille und immer wieder weite Ausblicke ins umliegende Land. Der Marienpilgerweg folgt an diesem Tag weitgehend dem Verlauf des Kärntner Mariazellerweges (Wanderweg 106 bzw.06).
Profile picture of Monika Gschwandner
Author
Monika Gschwandner
Update: March 28, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,033 m
Lowest point
470 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Das Begehen des Pilgerweges erfolgt auf eigene Gefahr.

Tips and hints

www.pilgerwege-kaernten.at

www.marienpilgerweg.at

Start

Brückl (527 m)
Coordinates:
DD
46.753022, 14.534989
DMS
46°45'10.9"N 14°32'06.0"E
UTM
33T 464484 5177823
w3w 

Destination

Maria Saal

Turn-by-turn directions

Beginnend im Ortszentrum von Brückl, folgt man der Hauptstraße ein Stück nach Süden, quert die Gurk und biegt unmittelbar nach der BP-Tankstelle nach rechts in den Raunacherweg Richtung Pirkach ein. Man überquert die Bahn nach Westen und folgt der recht steil ansteigenden asphaltierten Straße bis zum Gehöft vulgo Lukale, wo der Weg nach links über eine Wiese in den Wald hineinführt. Nun geht es über viele Kurven und Abzweigungen bis auf den Christofberg, begleitet von der durchgehenden Ausschilderung des Mariazellerweges und grün-gelben Markierungen an den Bäumen. Vorbei an zwei entlegenen Bauernhöfen und dem verfallenen Gehöft vulgo Wartschler trifft man schließlich nach rund 3 Stunden am Christofberg ein (Brückl - Christofberg: 10,5 km). Die Wallfahrtskirche ist, wie schon ihr Name verrät, dem hl. Christophorus geweiht. Im Gasthaus Zum Messner gleich neben der Kirche, kann man eine Pause einlegen und neben der heimischen Kärntner Küche auch eine traumhafte Aussicht genießen.

Nachdem man sich vom Christofberg verabschiedet hat, geht man wieder einige Schritte bis zur letzten Abzweigung zurück und folgt beim Holzkreuz dem Weg nach links in den Wald. Blau-gelbe und rot-weiß-rote Markierungen an den Bäumen sowie die Beschilderungen des Mariazellerweges geben dem Wanderer auch hier zusätzliche Orientierung. Bei Göriach verlässt man dann allerdings den Mariazellerweg, der nach rechts auf den Magdalensberg hinaufführt, während der Marienpilgerweg nach links direkt nach Göriach verläuft. Beim Bildstock im Ort geht es nach links weiter Richtung Latschach und bereits nach etwa 150 m zweigt der Weg nach rechts ab. Man folgt dann einer Schotterstraße bei der Hinweistafel „Sackgasse“ geradeaus und kommt nach rund 400 m bei einer Weggabelung wieder auf den vom Magdalensberg bergabführenden Mariazellerweg, in den man nun nach links Richtung Ottmanach einbiegt. Der Marienpilgerweg verläuft auf der verbleibenden Strecke bis Maria Saal ident mit dem Mariazellerweg (Wanderweg 106 bzw. 06). Als nächstes erreicht man die Ortschaft Ottmanach. Hier mündet der Wanderweg in die Straße, in die man nach rechts abbiegt, um nach wenigen Schritten bei der Pfarrkirche anzukommen (Christofberg - Ottmanach: 7 km). Wer Lust auf einen kurzen Zwischenstopp hat, sollte im Gasthof Jordan einkehren, der letzten Möglichkeit, die sich vor dem Etappenziel des Tages bietet. Vom Christofberg wandert man in knapp 2 Stunden gemütlich nach Ottmanach, da der Weg ausschließlich bergab führt.

Beim Smode-Kreuz am Kirchplatz folgt man dann der Straße links bergab, biegt nach 200 m beim Schloss Ottmanach links in eine schmale Gasse ein, quert nach wenigen Metern die Ottmanacher Landesstraße nach Süden und marschiert nach Gammersdorf. Der Weg führt mitten durch den kleinen Weiler. Querfeldein erreicht man eine Weggabelung. Hier hält man sich bei dem einsam stehenden Wegkreuz nach rechts. Nun heißt es ein wenig aufpassen: Man folgt dem Weg etwa 200 m, geht beim Waldrand dann links 100 m entlang der Wiese, ehe man nach rechts in den Wald hinein abbiegt. Durch einen Kiefern-Eichen-Wald pilgert man bis nach Stuttern, wo der Wanderweg in die Straße mündet. Nach rechts gehend, kommt man nach knapp 500 m in den Ort. Nun ist man nur mehr eine Stunde vom Ziel entfernt. In Stuttern biegt man zuerst nach links ab und folgt dann dem Straßenverlauf in einer Kurve nach rechts zum Stutterer Moos. Es handelt sich dabei um ein Flachmoor, welches aufgrund seiner Größe zu einem der wertvollsten Feuchtbiotope in diesem Gebiet zählt. Südlich am Moor vorbei, legt man die letzten Kilometer wieder durch den Wald bis nach Maria Saal zurück. Man erreicht den Wallfahrtsort beim Franz-Lintsche-Weg, dem man nach links bis zum Zeller-Kreuz folgt. Hier biegt man nach rechts ab und braucht nun nur mehr auf die weithin sichtbaren Türme des Maria Saaler Domes zuzugehen. Von Ottmanach ist man insgesamt rund 2,5 Stunden bis nach Maria Saal unterwegs (Ottmanach - Maria Saal: 9,5 km).

Note


all notes on protected areas

Public transport

Es besteht eine ÖBB-Busverbindung nach Brückl.

Getting there

Anfahrt mit dem Auto über die Görtschitztal Bundesstraße B 92 nach Brückl.

Parking

Im Ortszentrum von Brückl sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Coordinates

DD
46.753022, 14.534989
DMS
46°45'10.9"N 14°32'06.0"E
UTM
33T 464484 5177823
w3w 
///peelings.gazing.district
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Gschwandner-Elkins, Monika: Marienpilgerweg durch Kärnten

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
27.9 km
Duration
8:00 h
Ascent
700 m
Descent
712 m
Highest point
1,033 m
Lowest point
470 m
Multi-stage route Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 46 Waypoints
  • 46 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view