Start Routes Lidaun oder Lidaunberg, 1237 m
Plan a route here Copy route
Back-country skiingrecommended route

Lidaun oder Lidaunberg, 1237 m

Back-country skiing · Fuschlsee
LogoÖAV Sektion Salzburg
Responsible for this content
ÖAV Sektion Salzburg Verified partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg über die alte Skipiste
    / Aufstieg über die alte Skipiste
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Karrenweg
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Schön verschneiter Wald
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Südostrücken
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Kurz unterm Gipfel
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Lidaunkreuz
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Abfahrt nach Nordosten
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Zauberwald
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Osterhorngruppe
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Abendsonne genießen
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Blick zum Watzmann und Hochkalter
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Start zur Abfahrt
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Lichter Hochwald
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Schmale Schneisen im Hochwald
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Bei genug Schnee ein Genuss
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Der Pistenrand ist noch weniger verspurt
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Stillgelegter Klaushoflift
    Photo: Manfred Karl, ÖAV Sektion Salzburg
m 1200 1100 1000 900 800 700 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Spritztour auf einen typischen Salzburger Voralpengipfel. Bei ausreichender Schneelage bietet sich durchaus eine reizvolle Abfahrt.
easy
Distance 3.9 km
1:30 h
443 m
444 m
1,235 m
792 m
Die Tour setzt sich aus zwei Abschnitten zusammen: Der untere Teil führt die Piste des ehemaligen Klaushofliftes entlang über schöne Wiesen. Es folgt ein dichtes, bei viel Neuschnee sehr romantisches Waldstück, das einen bald auf die Gipfelfläche entlässt. Dieses Waldstück wird bei der Abfahrt recht problemlos über einen alten Karrenweg gemeistert.

Author’s recommendation

Ideale Tour bei hoher Lawinengefahr, Schlechtwetter oder wenn man nur einen halben Tag Zeit hat.

Eine höhere Schneelage (also mindestens ein guter dreiviertel Meter) ist für den Waldteil recht angenehm, während für die ehemalige Piste durchaus 20 bis 30 cm ausreichen.

Profile picture of Manfred Karl
Author
Manfred Karl 
Update: April 05, 2022
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Lidaunberg, 1237 m, 1,235 m
Lowest point
Parkplatz Schlager-Wirt, 792 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Bei vernünftiger Spuranlage besteht praktisch keine Lawinengefahr, eher schon Verletzungsgefahr bei zu geringer Schneelage wegen versteckter Baumstümpfe oder am Boden liegenden Ästen.

Tips and hints

Einkehrmöglichkeiten:

Schlager-Wirt, www.schlager-wirt.at

Gasthäuser in und um Faistenau, Infos unter:

http://fuschlsee.salzkammergut.at/willkommen-am-fuschlsee/faistenau.html

Start

Parkplatz Schlager-Wirt (792 m)
Coordinates:
DD
47.787625, 13.245454
DMS
47°47'15.4"N 13°14'43.6"E
UTM
33T 368584 5294186
w3w 
///using.convinces.seaweeds

Destination

Lidaun oder Lidaunberg, 1237 m

Turn-by-turn directions

Über die schönen Wiesenhänge des ehemaligen Liftgeländes in nordwestlicher Richtung bis zur Bergstation. Ein Durchschlupf im Wald führt zu einer Forststraße. Hier entweder kurz nach links und einen Hohlweg durch den dichten Wald aufwärts bis zu einem quer verlaufenden Karrenweg. Oder rechts ein Stück weit auf der Forststraße, eine mit einzelnen Bäumen bestandene steile Mulde rechts umgehen. Oberhalb der Mulde über einen flachen freien Hang aufwärts, bis man auf einen Karrenweg stößt. Diesen durch den Wald nach links aufwärts bis von unten der andere, etwas kürzere Anstieg heraufkommt. Längere Zeit dem Karrenweg folgen, dann hinaus auf den Südostrücken. An einem Hochstand vorbei und oberhalb der Bärenhöhle erreicht man bald darauf den Gipfel. Von dem etwas tiefer liegenden Gipfelkreuz hat man einen schönen Blick nach Süden und Westen, nach Norden zu verhindert der Wald die Aussicht.

ABFAHRT:

Die Abfahrt erfolgt mit geringen Abweichungen über einen der Anstiegswege.

Man kann auch in nördlicher Richtung ungefähr entlang des Sommerweges rund 150 Höhenmeter bis zu einer Forststraße über Kahlschläge abfahren und wieder zum Gipfel ansteigen, doch ist hier wegen der umgefallenen Bäume und Wurzelstöcke eine entsprechende Schneelage nötig.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Faistenau bzw. der Ausgangspunkt im Ortsteil Wald ist vom Hauptbahnhof Salzburg mit dem Regionalbus 155 erreichbar. Fahrplanauskunft unter https://salzburg-verkehr.at/downloads/regionalbus-155-hintersee-faistenau-hof-koppl-salzburg/

Getting there

Von Salzburg über Hof oder von St. Gilgen über Fuschl am See auf der B158 bis zum Kreisverkehr östlich von Hof. Dort auf der Hinterseer Landesstraße bis in den Ortsteil Wald knapp vor Faistenau. Am ersten rechts liegenden Lift noch vorbei zum stillgelegten Klaushoflift, an dessen ehemaliger Talstation der Schlager-Wirt liegt. Hier befindet sich auch ein Parkplatz.

Parking

Parkplatz beim Schlager-Wirt, 794 m

Coordinates

DD
47.787625, 13.245454
DMS
47°47'15.4"N 13°14'43.6"E
UTM
33T 368584 5294186
w3w 
///using.convinces.seaweeds
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Austrian Map online, www.austrianmap.at

Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Übliche Skitourenausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
3.9 km
Duration
1:30 h
Ascent
443 m
Descent
444 m
Highest point
1,235 m
Lowest point
792 m
Public-transport-friendly Refreshment stops available Family-friendly Forest roads Clear area Forest Summit route Out and back
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view