Start Tours Leiternsteig - Toblinger Knoten, 2617 m - Sextner Dolomiten
Share
Bookmark
Plan a route here
Fitness
Fixed rope route

Leiternsteig - Toblinger Knoten, 2617 m - Sextner Dolomiten

4 Fixed rope route • Dolomites
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com
  • Steile Welt im Mittelteil des Leiternsteiges
    / Steile Welt im Mittelteil des Leiternsteiges
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Ausgesetzte Leiternreihe im Hauptkamin
    / Ausgesetzte Leiternreihe im Hauptkamin
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Viel Luft unter den Sohlen im mittleren Abschnitt des Leiternsteiges
    / Viel Luft unter den Sohlen im mittleren Abschnitt des Leiternsteiges
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Am Gipfel des Toblinger Knoten. Dahinter die Drei Zinnen.
    / Am Gipfel des Toblinger Knoten. Dahinter die Drei Zinnen.
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • Leiternsteig und Feldhurat Hosp-Steig
    / Leiternsteig und Feldhurat Hosp-Steig
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
Map / Leiternsteig - Toblinger Knoten, 2617 m - Sextner Dolomiten
2100 2250 2400 2550 2700 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Toblinger Knoten Paternsattel
Weather

Äußerst interessante und anspruchsvolle Kletterei, die in einer spektakulären Umgebung durch die Nordwand des Toblinger Knotens führt. Nicht allzu langer und sehr angenehmer Zustieg. Der konditionell starke Kletterer kann diesen Anstieg mit dem Innerkofler-Steig auf den Paternkofel kombinieren.  
medium
9.8 km
4:30 h
550 m
550 m
Kurzer, aber sehr steiler und exponierter Anstieg, der zum Großteil über Leitern führt. Die Einstiege in die Leitern sind teilweise fast schon überhängend. Dieser Klettersteig ist seiner Kürze wegen ein ideales „Teststück“, um den Weiterweg in die Welt der schweren Steige auszukundschaften. Bergerfahrung, Armkraft und absolute Schwindelfreiheit sind in den überaus luftigen Passagen angesagt!

Author’s recommendation

Für den geübten und konditionell starken Bergsteiger bietet sich die Kombination Leiternsteig auf den Toblinger Knoten und De Luca-Innerkoflersteig auf den Paternkofel an. Man steigt vom Toblinger Knoten zur Drei-Zinnen-Hütte ab und wandert kurz hinüber zum Paternstollen, einem Tunnel aus dem Ersten Weltkrieg (Stirnlampe). Durch diesen gelangt man zum eigentlichen Klettersteig. Man muss vom Gipfel des Paternkofel nicht mehr zur Drei-Zinnen-Hütte absteigen, sondern kann den Paternkofel hin zum Paternsattel überschreiten und von dort zum Ausgangspunkt zurück wandern.
outdooractive.com User
Author
Christjan Ladurner
Updated: 2015-09-07

Difficulty
medium
Technique
B/C
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Altitude
2617 m
2326 m
Highest point
Toblinger Knoten (2617 m)
Lowest point
Auronzo Hütte (2326 m)
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Approach
440 m, 1:45 h
Climbing length
110 m, 0:45 h
Descent
550 m, 2:00 h

Safety information

Am Leitersteig herrscht oft großer Andrang, dabei kann es sowohl im Auf- als auch im Abstieg zu Steinschlag kommen.

Equipment

Leichte Berg- oder Trekkingschuhe, komplette Klettersteigausrüstung, Bergbekleidung und Wetterschutz. Ein Biwaksack gehört immer in den Rucksack!

Start

Auronzo Hütte (2312 m)
Coordinates:
Geographic
46.612228 N 12.296366 E
UTM
33T 292976 5165624

Destination

Auronzo Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Auronzo-Hütte (2326 m) folgt man dem breiten Schotterweg zum Paternsattel und weiter zur Drei-Zinnen-Hütte (2405 m). Hinter der Hütte (Beschilderung) beginnt der rot markierte Anstieg zum Toblinger Knoten. Man geht unterhalb der Südwand des Turmes nach links und erreicht so den Einstieg am Fuße der Nordwand. Der steile Einstieg (C) ist gleichzeitig auch die Schlüsselstelle des Klettersteiges. Über gestufte Felsen (A) gelangt man zu einer Leiter und weiter durch eine Rinne (A/B) zu einer Leiternreihe. Nach einer kurzen, flachen Passage erreicht man einen Kamin mit mehreren exponierten Leitern. Die folgenden Passage (B/C) führt zur nächsten Leiter und um eine Kante herum in eine Einbuchtung (A/B). Wiederum führen Leitern durch den Kamin aufwärts, um nach links auf eine luftige Kante auszusteigen. Weiter über eine Leiter und dann über Fels (B) zu einem Absatz. Eine Leiter führt hinauf zum Ausstieg. Der Aufsteig über die Leitern wurde nicht bewertet. Eine steil angebrachte Leiter ist immer noch eine Leiter! Vom Gipfel steigt man über die Nordostflanke (Feldkurat Hosp-Steig, mit roten Dreiecken markiert) ab. Dabei gilt es einige ungesicherte, exponierte Passagen, teils einfache Kletterei, teils ausgesetzter Steig zu meistern. Zum größten Teil ist der Abstieg mit Stahlseilen gesichert.

Public transport

Von Bozen oder über den Brennerpass kann man mit dem Zug bis nach Toblach fahren und dort in den Linienbus zur Auronzo Hütte umsteigen (Juni bis September). Informationen unter www.sii.bz.it 

Getting there

Von der Brennerautobahn-Ausfahrt Brixen/Pustertal weiter durch das Pustertal nach Toblach, dort ins Höhlensteintal (Richtung Cortina) abzweigen und bis Schluderbach fahren. Links weiter Richtung Misurina. Kurz davor links abbiegen und über die Privatstraße (überteuerte Mautstraße!) hinauf zum großen Parkplatz bei der Auronzo-Hütte.

Parking

Großer Parkplatz (Gebühr in der Maut enthalten) bei der Auronzo Hütte
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

TABACCO, Blatt 010, Sextener Dolomiten, 1:25.000

Book recommendations for this region:

show more

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.

Comments and ratings (4)

Joachim Deissler
2018-07-16
Muss man als Klettersteigbegeisterter mal gemacht haben. Toll gemacht und wunderschöne Aussicht!
Reviews

Dominik Jedlitschka
2015-06-21
Reviews

Dominik Pirgler
2015-05-27
Reviews

Reviews
Difficulty
B/C medium
Distance
9.8 km
Duration
4:30 h
Ascent
550 m
Descent
550 m
Round tour Nice views With refreshment stops Cultural/historical value Summit tour Completely cable-insured classic via ferrata

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.