Start Routes Klettersteig Tour durch die Dolomiten Etappe 3
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Fixed rope route

Klettersteig Tour durch die Dolomiten Etappe 3

Fixed rope route · Holiday Region Three Peaks in the Dolomites
outdooractive.com User
Responsible for this content
Roland Kubitz
Map / Klettersteig Tour durch die Dolomiten Etappe 3
2400 2600 2800 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7

Paternkofel und Toblinger Knoten

Auf dieser Etappe des Sextener Klettersteigachters nähert man sich dem schönsten Gipfeltrio der Dolomiten: den Drei Zinnen. Die Überschreitung des Paternkofels und des Toblinger Knotens beschert fantastische Einblicke in die Nordwände. Nicht zu übersehen: die vielen Überreste aus dem Ersten Weltkrieg.
 
(Text: Bergsteiger Ausgabe 05/2015)
difficult
7.6 km
5:39 h
731 m
919 m

Große Schleife im Herzen der Sextener Dolomiten mit Aussicht auf alle großen Gipfel. Die technischen Schwierigkeiten halten sich in Grenzen; am anspruchsvollsten ist der teilweise ziemlich ausgesetzte Aufstieg zum Toblinger Knoten (K3) mit insgesamt 17 Leitern. Für die Galleria Paterna Lampe unerlässlich! Übernachtung alternativ in der Büllelejochhütte.

Spuren des Krieges in den Dolomiten
Leiternsteig: Die Überschreitung des Toblinger Knotens führt, von der Drei-Zinnen-Hütte aus gesehen, zunächst in den Rücken des schroffen Zackens und zum Einstieg auf der Nordseite. Der Weg umgeht dabei den Sextner Stein auf der Westseite und steuert dann den Felsfuß des Knotens an. Hier links um ein Eck herum auf ein Horizontalband zur steilen Einstiegswand. Die Sicherungen leiten in den tiefen, senkrechten Nordkamin, wo die spektakuläre Leiternserie startet. Unter der Scharte zwischen den beiden Kuppen des »Knotens« mit Drahtseilsicherung links hinaus zur zweiten, kürzeren Leiternserie, der man auf den kleinräumigen Gipfel entsteigt.

Feldkurat-Hosp-Steig: Drahtseile sichern den ostseitigen Abstieg, der in gestuftem Felsgelände verläuft. Dabei kommt man an der (rekonstruierten) »Adler-Feldwache«, einer sehr exponierten k. u. k.-Stellung, vorbei. Der »Feldkurat-Hosp-Steig« mündet schließlich auf einen Schrofenhang; auf einem schmalen Pfad wandert man hinunter zur Drei-Zinnen-Hütte. Zur Zsigmondyhütte: Auf dem viel begangenen Weg kurz abwärts gegen die Bödenseen, dann in längerer Querung an einem Geröllhang bis unter das Büllelejoch (2522 m) und hinauf in das Joch. Vorbei an der Büllelejochhütte zum nahen Oberbachernjoch (2519 m) und hinab zur Zsigmondyhütte (2224 m).

Difficulty
B/C difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2732 m
Lowest point
2222 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Equipment

Komplette Klettersteigausrüstung, Helm, Schlafsack (Inlet) für Hüttenübernachtung

Start

Drei-Zinnen-Hütte (2405 m)
Coordinates:
Geographic
46.636870, 12.310653
UTM
33T 294163 5168325

Destination

Zsigmondyhütte

Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Tabacco 1:25000, Blatt 010 Sextener Dolomiten

Book recommendations for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.

Bernd Credé
August 01, 2018 · Community
Super Tour - Wochenende sehr voll
show more
Done at July 27, 2018
Only text reviews are shown.

Photos of others


Difficulty
B/C difficult
Distance
7.6 km
Duration
5:39 h
Ascent
731 m
Descent
919 m
In and out Multi-stage tour With refreshment stops

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.