Start Routes Kl. und Gr. Rauhenkogel über Ebenseer Hochkogelhaus, O.Ö.
Plan a route here Copy route
Fixed rope route recommended route

Kl. und Gr. Rauhenkogel über Ebenseer Hochkogelhaus, O.Ö.

Fixed rope route · Ebensee
Responsible for this content
ÖAV Sektion Linz Verified partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Stube Mittereckeralm mit Hochkogel
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / INFO Tafel beim Mittereckerstüberl 752m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Türkenbundlilien am Anstieg um 980m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelziele in Sicht von ca. 1370m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochkogelhaus 1558m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Panoramablick nach Süden
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kleiner Rauhenkogel 1747m mit Großem
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tiefblick vom Gr.Rauhenkogelanstieg
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Großer Rauhenkogel 1798m mit Traunstein
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Westwandabstieg, Weg 1650m erreicht
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick nach Osten vom Einstieg ~1640m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochkogel 1591m mit Hochkogelhaus 1558m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelkreuz Hochkogel 1591m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wieder am Hochkogelhaus mit den Rauhenkogeln
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg: 1025m Waldende mit Scharrer- und Sulzkogel 1539m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / "Kaisermantel" beim Mittereckerstüberl 752m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg am Schwarzenbach ca. 650m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km
Kurzer Klettersteig mit langem Anmarsch in einer grandiosen Landschaft. Schutzhütte mit bester Aussicht inklusive.
difficult
Distance 12.6 km
6:10 h
1,395 m
1,395 m
1,798 m
510 m
Vom Parkplatz Schwarzenbach zum Mittereckerstüberl mit der Materialseilbahnstation. Anstieg zum Ebenseer Hochkogelhaus und zum Einstieg des Klettersteiges. Auf den Kleinen Rauhenkogel, Übergang auf den Großen Rauhenkogel und Abstieg zum Wanderweg Schönberg. Westseitig zurück und zum Hochkogelhaus. Der Hochkogel kann rasch und einfach erstiegen werden. Zur Schutzhütte zurück und am Anstiegsweg hinab zum Mittereckerstüberl und zum Parkplatz.

Author’s recommendation

Diagramm komplett ausdrucken: In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profile picture of Karl Linecker
Author
Karl Linecker 
Update: July 16, 2020
Difficulty
C/D difficult
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Großer Rauher Kogel, 1,798 m
Lowest point
Schwarzenbach Parkplatz, 510 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
1,640 m, 0:15 h
Wall height
330 m
Climbing length
600 m, 1:00 h
Descent
1,650 m, 0:20 h

Safety information

Klettersteig nur bei trockenen Verhältnissen begehen!

Stand Juli 2020: Abstieg Westwand vom Gr. Rauhenkogel dzt. gesperrt, da 3 Befestigungshaken ausgebrochen.

Start

P Schwarzenbach (510 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

P Schwarzenbach

Turn-by-turn directions

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz Schwarzenbach (510 m) auf der Forststraße zum Ende um 650 m, dann am Pfad weiter, links über die Steg-Brücke (685 m) und steil zum Almgebiet. Das Mitterecker-Stüberl (752 m) ist sogleich erreicht, hier ist die Talstation der Materialseilbahn. Nochmal kurz auf der Forststraße bis ca. 790 m und bei der Wegtafel rechts ab. Im Hochwald geht es steil bergan, um 980 m queren wir kurz nach links über ein Rinnsal. Der Wald wir lichter und endet. Der Pfad wird steiniger, bei einer leichten Rechtskurve liegt grobes Blockwerk ab ca.1300 m – 1400 m. Unsere Gipfelziele tauchen rechts auf. Leichte Sicherungen, nochmals einige Lärchen, der Pfad biegt sich nach Norden und die Hütte taucht auf (ca. 1500 m). Das Ebenseer Hochkogelhaus (1558 m) wird nach 1050 HM und fast 2 ¼ Std. erreicht. Die Lage ist traumhaft schön, aber der Weg etwas weit.

Der Anstieg zum Klettersteig ist kurz, er beginnt bei rd. 1640 m. Klettersteig anlegen und steil am Nordgrat ansteigen. Die Trittstifte sind sehr hilfreich, die C/D Stelle kann so gut geschafft werden. Wir erreichen das Kreuz vom Kleinen Rauhenkogel (1747 m), tolle Aussicht. Wir überschreiten den Gipfel, erreichen die Scharte (1720 m) und steigen am kurzen Klettersteig (B/C) zum Großen Rauhenkogel (1.798 m) an. Wieder herrlicher Ausblick vom Traustein, Grünberg über den markanten Hangenden Kogel und Rinnerkogel bis zum Schönberg. 1320 HM und gut 3 ¼ Std. Gehzeit ab P.

ABSTIEG: Über die versicherte, schattige Westwand (A/B), geht’s zum Wanderweg 211, der zum Schönberg führt. Wir wenden uns rechts und erreichen mit kleinem Gegenanstieg den Einstieg zum Klettersteig. Am bekannten Weg wandern wir zur Schutzhaus (1558 m) zurück. Der Abstecher zum Hochkogel (1591 m) kann in gut 20 Min. bewältigt werden und lohnt sich allemal. Einkehr und Rast nach Belieben, dann folgt der lange Abstieg zur Forststraße (790 m). Beim Mitterecker Stüberl (752 m) kann man sich nochmals stärken(Selbstbedienung). Dann steigen wir über das Brückerl entlang vom Schwarzenbach mit kleinen Wasserfällen zum Parkplatz (510 m) hinab. 75 HM und gut 2 ¾ Std. reine Abstiegszeit.

Insgesamt: 1395 HM, fast 6 ¼ Std. Gehzeit bei ca. 12,6 km Wegstrecke.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Von der B145 (Ebensee - Bad Ischl) ca. 4,5 km nach Ebensee abbiegen und Richtung Offensee, Wegtafeln beachten!

Nach 2,6 km bei Dielleiten rechts abzweigen, zum Kraftwerk und auf Schotterstraße weiter bis zum Parkplatz, nochmals 1,8 km, als ca. 4,4 km ab der B145.

Parking

Größerer Parkplatz Schwarzenbach auf 510 m.

 

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Freytag & Berndt, WK 5503, 1:35.000, "Traunsee-Gmunden-Almtal-Höllengebirge"

Austriamap auf Handy O.Ö. oder beiliegende Karte ausdrucken.

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Gute Bergtourenausrüstung, Teleskopstecken, Klettersteigset.

Basic Equipment for Via Ferratas

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Via Ferratas

  • Via ferrata set
  • Climbing harness
  • Climbing helmet
  • Via ferrata or hard-wearing safety gloves
  • Positioning lanyard / personal anchor system with screwgate carabiners for resting
  • Via ferrata belay kit if required (when accompanying beginners and / or children)
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
C/D difficult
Distance
12.6 km
Duration
6:10 h
Ascent
1,395 m
Descent
1,395 m
Highest point
1,798 m
Lowest point
510 m
Out and back Scenic Refreshment stops available Summit route Completely cable-secured Classic via ferrata

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view