Start Routes Kehlstein (1.881 m) Skitour für den Saisonstart in Berchtesgaden
Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Kehlstein (1.881 m) Skitour für den Saisonstart in Berchtesgaden

Back-country skiing · Berchtesgadener Land
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Übersichtsbild Skimo Kehlstein.
    Übersichtsbild Skimo Kehlstein.
    Photo: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 12 10 8 6 4 2 km Kehlstein (1.881 m)
Die Skitour auf den Kehlstein (1.881 m) führt auf einer Straße zum Buswendeplatz. Dann geht es noch steil weiter bis zum sehr schönen Aussichtspunkt.
moderate
Distance 12.1 km
3:30 h
900 m
900 m
1,881 m
980 m

Wenn im Herbst die ersten Flocken gefallen sind, ist die Tour auf den Kehlstein oft die ersten im Talkessel, die begangen werden kann. Auf der asphaltierten, ungeräumten Straße braucht es nicht viel Schnee, um die Tourensaison zu starten. Doch sollte man sich, nur weil man auf einer Straße geht nicht in absoluter Sicherheit fühlen. In der Querung zum Buswendeplatz bewegt man sich im 35-40 Grad steilen Gelände. Hier hat es auch schon folgenschwere Lawinenunfälle gegeben. Dann geht es noch ein bisschen knifflig, steil und eng auf dem Wanderweg zum Gipfel. Es eröffnet sich ein wunderschönes Panorama. Wenig unterhalb des Gipfels befindet sich das Kehlsteinhaus (im Winter geschlossenen), welches inkl. Führerbunker von den Nationalsozialisten errichteten wurde.

Nach der SAC-Skitourenskala ist die Tour als ziemlich schwierig - ZS ab 35 Grad einzustufen.

Weitere Skitouren mit hohem Ausgangspunkt in der Region findet ihr in dieser Liste.

Author’s recommendation

Wenn die Bedingungen auf den umliegenden Touren (Roßfeld, Schneibstein...) gut sind und sehr viel begangen werden, kann man am Kehlstein oft die Einsamkeit suchen und finden.
Profile picture of Stefan Stadler
Author
Stefan Stadler 
Update: January 27, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Kehlstein, 1,881 m
Lowest point
Obersalzberg (Wanderparkplatz), 980 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Asphalt 81.68%Path 13.70%No marked trail 4.61%
Asphalt
9.9 km
Path
1.7 km
No marked trail
0.6 km
Show elevation profile

Safety information

Kurz vor dem Kehlsteinhaus und direkt neben dem Haus ist es sehr schmal. Hier unbedingt sehr vorsichtig agieren und je nach Bedingungen am besten die Ski tragen.

Tips and hints

Touristinfo Berchtesgaden ; Obersalzberg - Skilift mit Webcam ; Mehr vom Autor findet ihr auf seiner Homepage und laufend aktuelles von ihm auf FB.

Start

Obersalzberg (966 m)
Coordinates:
DD
47.631043, 13.052840
DMS
47°37'51.8"N 13°03'10.2"E
UTM
33T 353720 5277130
w3w 
///shrouds.docking.bushes
Show on Map

Destination

Obersalzberg

Turn-by-turn directions

Aufstieg: Los geht es vom Parkplatz wenige Minuten die Straße nach Westen und direkt vor der Brücke rechts den Wall hinauf auf die Kehlsteinstraße. Hier trifft man auf die in der AV-Karte eingezeichneten Route. Nun über die Brücke und den Straßenverlauf weiter nach oben folgen. Man kommt an einer Flachstelle auf eine Lichtung und geht an der Kreuzung in südwestlicher Richtung (gerade) drüber. An der nächsten Kreuzung verlässt man wieder die Busauffahrtsstraße (ST999) und geht links immer den Straßenverlauf der anderen Straße folgend weiter. Es versteht sich von selbst, dass wenn die Busse fahren die Skitour nicht möglich ist. Im weiteren Streckenabschnitt ist es möglich/sinnvoll im Aufstieg einige Abkürzungen zu nehmen. Nun in kürzer werdenden Serpentinen immer der Straße folgend weiter aufwärts. Auch wenn es bei wenig Schnee nicht auffällt, weil man auf der Straße geht, man bewegt sich hier im sehr steilen Gelände von bis zu 40 Grad! Zuletzt erreicht man entlang einer längeren Querung den Buswendeplatz. Hier ist auch ein Unterstand, in dem man sich bei schlechtem Wetter umziehen kann. Jetzt ein Stück an der Haltestelle vorbei eben nach Westen wo der Fußweg zum Kehlsteinhaus beginnt. Diesen wieder im sehr steilen Gelände, doch auf dem in flachen Serpentinen angelegten Steig weiter aufwärts. Hier bekommt man meist an der Gratschneide angekommen die ersten Sonnenstrahlen ab. Die letzten Meter geht es einen steilen Stich (Treppe, natürlich eingeschneit) hinauf, den man nicht mehr ausweichen kann. Dann am Haus vorbei, nochmal eng und steil erreicht man zuletzt angenehm über den flachen, breiten Rücken das Gipfelkreuz. Berg Heil!

Die Abfahrt entspricht der Aufstiegsroute. Soweit es die Lawinensituation zulässt, sind auch bei der Abfahrt, meist andere Abkürzungen als beim Aufstieg möglich.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Vom Hauptbahnhof Salzburg mit dem Bus 840 nach Berchtesgaden und weiter mit dem Bus 838 zum Kempinski Hotel (ehemals Interconti).

Getting there

Man verlässt die A10 - Tauernautobahn an der Ausfahrt Salzburg Süd und fährt auf der B162 und dann in Deutschland auf der B305 Richtung Berchtesgaden. In Unterau, ein Stück nach dem Aldi biegen wir links in die Roßfeldstraße ein. In engen Kurven geht es nun aufwärts und vor der Ortseinfahrt Oberau biegt man rechts zum Obersalzberg ab. Nun auf der B319 mehrere Kilometer bleiben und an einer Kehre nicht zum Kempinski Hotel einbiegen, sondern noch eine Schleife Richtung Mautstelle Südauffahrt Roßfeldstraße. Kurz vor der Mautstelle rechts, beziehungsweise gerade weiter und dann befindet sich links ein großer Parkplatz.

Parking

Der Parkplatz ist groß, kostenlos und wird im Winter geräumt. Der Parkplatz in der Nähe des Kempinski Hotels, welcher noch in der Alpenvereinskarte eingezeichnet ist, ist jetzt leider den Mitarbeitern des Hotels vorbehalten.

Coordinates

DD
47.631043, 13.052840
DMS
47°37'51.8"N 13°03'10.2"E
UTM
33T 353720 5277130
w3w 
///shrouds.docking.bushes
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Skitourenführer Bayerische Alpen von Markus Stadler erschienen im Panico Verlag. Im Online-Shop von freytag & berndt versandkostenfrei erhältlich.

Author’s map recommendations

Die beste Karte für die Region ist die DAV-Karte Bayerische Alpen BY 22 Berchtesgaden Untersberg im Maßstab 1:25000. Schnell und ohne international agierenden Großkonzern erhält man diese bei freytag & berndt.

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Skitourenausrüstung, Lawinennotfallausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
12.1 km
Duration
3:30 h
Ascent
900 m
Descent
900 m
Highest point
1,881 m
Lowest point
980 m
Scenic Cultural/historical interest Summit route Forest roads Clear area Forest Naturally on tour (DAV-initiative)
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 1 Waypoints
  • 1 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view