Start Routes Karchaurunde von Murau über St. Lambrecht
Plan a route here Copy route
Cycling recommended route

Karchaurunde von Murau über St. Lambrecht

· 1 review · Cycling · Bezirk Murau
Responsible for this content
Tourismusverband Region Murau Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Tourismusverband Region Murau, Tourismusverband Region Murau
m 1400 1200 1000 800 600 30 25 20 15 10 5 km Holzweltobjekt "Brauerei … Murau" "Setz di nieder" Stüberl am Weirerteich Wölzer-Tauern-Blick Benediktinerstift St. Lambrecht Monsbergkreuz
Diese mittelschwere Biketour über die Karchau bietet eine interessante Bergwertung und wunderschöne Aussichten auf die Bezirkshauptstadt Murau und den Stiftsort St. Lambrecht.
easy
Distance 35 km
3:00 h
790 m
790 m
1,335 m
789 m

Von Murau radelt man auf ruhigen asphaltieren Straßen dem Laßnitzbach entlang und kommt alsbald vorbei an der Schwarzenberg'schen Fischzucht. Die Fürstenfamilie Schwarzenberg prägt den Bezirk Murau schon seit 400 Jahren - die Familienstiftung Schwarzenberg ist nicht nur in Besitz des Schloss Murau und zahlreicher Liegenschaften, sondern auch dieser Fischzucht. Hierher kommen Fische von ausgezeichneter Qualität, vor allem Forellen und Saiblinge, die man in der regionalen Gastronomie und auch in den Geschäften frisch oder geräuchert wiederfindet. Eine wahre Delikatesse!

Von hier aus geht es richtig bergauf, bis man in die Karchau kommt, wo sich eine kleine Rast anbietet. Nun steigt es noch einmal an, bevor es nach St. Blasen bergab geht. Von dort ist es nicht mehr weit nach St. Lambrecht, das vom Benediktinerstift beherrscht wird.  Nach Murau zurück folgt man einfach der Landesstraße, wobei man nach einigen km noch durch den zweigeteilten Ort Laßnitz an der Steirisch-Kärntnerischen Grenze kommt.

Author’s recommendation

  • Aussichtspunkt mit Blick zu den Radstädter- und Seckauer Tauern bei der "Ransmoarkehre"

  • Besuch des Stift St. Lambrecht: www.stift-stlambrecht.at

     
Profile picture of Tourismusverband Region Murau
Author
Tourismusverband Region Murau
Update: August 01, 2018
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Kleines Tauernbründl, 1,335 m
Lowest point
Murau, WM-Halle, 789 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest stops

"Setz di nieder" Stüberl am Weirerteich
Gasthof Kirchmoar

Safety information

Hier geht es zu den Sicherheitshinweisen.

Tips and hints

Tourismusverband Murau-Kreischberg: www.murau-kreischberg.at

Start

WM-Halle Murau (815 m)
Coordinates:
DD
47.112820, 14.177970
DMS
47°06'46.2"N 14°10'40.7"E
UTM
33T 437636 5218029
w3w 
///resurgence.bedroom.unfenced

Destination

WM-Halle Murau

Turn-by-turn directions

Vom Ausgangspunkt WM-Halle/Hallenbad Murau radeln wir Richtung Osten zum Stolzalpenkreisverkehr. Dort nehmen wir die zweite Ausfahrt Richtung Scheifling. Am nächsten Kreisverkehr biegen wir bei der ersten Ausfahrt rechts ab und folgen der Straße ca. 200 m Richtung St. Lambrecht. Nach der Murbrücke fahren wir links ab, überqueren den Bahnübergang und fahren nach dem Logistikzentrum links ab über Laßnitzbach nach Wirt am Stein. Hier fahren wir bei der Kreuzung vlg. Joslbauer gerade weiter Richtung Karchau. An der Ransmoarkehre empfiehlt sich ein kurzer Halt um die herrliche Aussicht zu genießen. Von hier geht es auf das Kleine Tauernbründl (höchster Punkt der Tour, 1.335m) weiter zum Seebauer bis zur Ortschaft St. Blasen. Nach ca. einem Kilometer biegen wir bei der Kreuzung "Eiswelt Wanderweg" rechts ab. Wir radeln über Wirt am Pichl (Beginn der Schotterstraße) über Heiligenstadt gerade weiter bis nach St.Lambrecht; hier endet die Schotterstraße. Beim Beginn der Ortsdurchfahrt St. Lambrecht biegen wir rechts ab und folgen dem Verlauf der Landesstraße bis nach Murau.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Ausgangspunkt gut erreichbar mit Bus und Bahn, nähere Informationen unter www.oebb.at

Getting there

www.map24.com

http://maps.google.at/

Parking

Bei der WM-Halle Murau, Bundesstraße

Coordinates

DD
47.112820, 14.177970
DMS
47°06'46.2"N 14°10'40.7"E
UTM
33T 437636 5218029
w3w 
///resurgence.bedroom.unfenced
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Freytag & berndt, Wander-Rad-Freizeitkarte, WK 211, Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen, Murau, Sölkpass, 1:50 000, ISBN 978-3-85084-680-6

Author’s map recommendations

"Radkarte der Region Murau." erhältlich beim Tourismusverband Murau-Kreischberg.

Informationsbüro Murau: Liechtensteinstraße 3-5, 8850 Murau, Tel.: +43 3532 2720, info@tvb-murau.at
Informationsbüro Kreischberg: Am Bahnhof, 8861 St. Georgen/Kreischberg, Tel.: +43 3537 360, info@tvb-kreischberg.at  

www.murau-kreischberg.at

Equipment

Auch bei einer Kurztour sollten Sie folgende Grundausstattung mit dabei haben: Flickzeug, Luftpumpe, Ersatzschlauch, einen Lappen,  passendes Werkzeug für Schaltung, Achsen, Sattel, Vorbau und Lenkerbolzen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Andreas Totter
July 19, 2018 · Community
Wunderbare Runde leider ab St. Blasen keine Tafel mehr r9 und musste mein Google aktivieren. Sonst sehr schön und teilweise sehr anstrengend
Show more
Donnerstag, 19. Juli 2018 22:50:35
Photo: Andreas Totter, Community
Donnerstag, 19. Juli 2018 22:50:54
Photo: Andreas Totter, Community
Donnerstag, 19. Juli 2018 22:51:21
Photo: Andreas Totter, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
35 km
Duration
3:00 h
Ascent
790 m
Descent
790 m
Highest point
1,335 m
Lowest point
789 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 9 Waypoints
  • 9 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view