Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Kaiserlicher Einstieg
Plan a route here Copy route
Alpine climbing recommended route

Kaiserlicher Einstieg

Alpine climbing · Wilder Kaiser
Responsible for this content
DAV Sektion Oberland Verified partner  Explorers Choice 
  • Eine der leichteren Passagen am Kraxengrat.
    / Eine der leichteren Passagen am Kraxengrat.
    Photo: Klara Palme, DAV Sektion Oberland
m 2000 1500 1000 500 8 6 4 2 km
Klassiker im Wilden Kaiser: Die schöne Gratkletterei mit Kletterschwierigkeiten bis in den vierten Grad führt auf den Gipfel der Kopfkraxn (2180 m). 
moderate
Distance 9.6 km
9:25 h
1,320 m
1,320 m
Wie Juwelen zieren berühmte Klettertouren die felsige Krone des Wilden Kaisers. Neben den reinen Kletterschwierigkeiten sind die Kaiserwände auch für ihre Ernsthaftigkeit bekannt, was Absicherung, Orientierung, Zustieg und alpine Gefahren wie Steinschlag angeht. So steigen alpine Anfänger besser ein paar Grade unter ihrem klettertechnischen Können ein, um entspannt erste „kaiserliche“ Erfahrungen zu sammeln. Eine gute Gelegenheit hierfür ist der moderne Kraxengrat, als gelungene Mischung aus vergleichsweise leichter Kletterei an Bohrhaken und eigenverantwortlichem Steigen in ausgesetztem, alpinem Gelände. Trotz geringer Schwierigkeiten sind guter Orientierungssinn und ein Auge für die logische Linie gefragt. Dafür ist am Gipfel volle Entspannung angesagt, denn statt einer langen Abseilfahrt winkt der gemütliche Abstieg über den schmalen Normalweg der Kopfkraxen. Zudem herrscht im Schatten des Treffauers die nötige Ruhe, um nebenbei den Blick in die umliegende Felslandschaft und zu den grünen Almen im Tal schweifen zu lassen.
Profile picture of Klara Palme
Author
Klara Palme
Update: April 27, 2021
Difficulty
IV- moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,175 m
Lowest point
885 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
1:45 h
Climbing length
665 m, 4:30 h
Descent
2:00 h
Belay stations
with bolts
Protection
sporadic bolts, trad gear
Rope length
1 x 60 m
Number of quickdraws
7
First ascent
Herbert Haselsberger und Hans Zott, 2002

Safety information

Alpinklettern mittelschwer, IV- (überweigend II in ausgesetztem Gelände).

Achtung! Für die Orientierung am Grat selbst taugt der GPX-Track nicht – nur für den Zu- und Abstieg.

Start

Parkplatz Gasthof Jägerwirt (891 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

Parkplatz Gasthof Jägerwirt

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz am Gasthof Jägerwirt in Richtung Treffauer aufsteigen. Am Wasserfall dem Hauptweg ins Schneekar folgen, diesen aber kurz vor der Steilstufe zum Treffauer verlassen und über Schotter und Blockgelände ins Schneekar. Auf Höhe der markanten Rinne zwischen Sonneck und Kopfkraxen zum Einstieg hinüber queren. Beginn der Klettertour ist links des Sonnenpfeilers (gelbe Sonne als Einstiegsmarkierung). Der Kraxengrat ist eine mit modernen Bohrhaken gesicherte, alpine Klettertour mit kurzen Kletterstellen bis IV-, verläuft aber überwiegend in ausgesetztem IIer-Gelände. Der Abstieg erfolgt über den rot markierten Normalweg, im unteren Bereich links haltend in Richtung Wasserfall. Von hier über den Aufstiegsweg zurück zum Jägerwirt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Aufgrund der Tourenlänge nur mit Übernachtung in Scheffau empfehlenswert! Mit dem Eurocity bis Wörgl HBF, dann in den Bus 4060 Richtung St. Johann bis Haltestelle "Scheffau a.W.K. Dorf". Von dort zum Gasthof Jägerwirt eine knappe halbe Stunde laufen. 

Auskunft: Fahrplan Bayern

Getting there

Mit dem Auto über die A8 und A93 nach Kufstein. Weiter in Richtung St. Johann und nach Scheffau in Richtung Hintersteiner See abbiegen. Im Ortskern, nach dem Gasthof Weberbauer nach rechts zum Jägerwirt abbiegen und weiter bis zum Parkplatz unter dem Jägerwirt (860 m).

Parking

Parkplatz unter dem Jägerwirt (860 m).

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Markus Stadler: Kletterführer Wilder Kaiser, Panico Verlag, 2017

Author’s map recommendations

AV-Karte Nr. 8 „Kaisergebirge“, 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
IV- moderate
Distance
9.6 km
Duration
9:25 h
Ascent
1,320 m
Descent
1,320 m
Out and back Scenic Refreshment stops available Summit route Ridge traverse Descending on foot

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view