Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Jukbichl von Gailbergsattel
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Jukbichl von Gailbergsattel

Hiking trail · Gailtal Alps
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Dienstag, 27. September 2016, 14:22 Uhr
    / Dienstag, 27. September 2016, 14:22 Uhr
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Wanderung in den Gailtaler Alpen: Jukbichl von Gailbergsattel
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
  • / Der Aufstieg beginnt in einem lichten Föhrenwald.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Idyllischer Weg durch den Wald.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Herbststimmung kurz vor der Abzweigung nach rechts.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Die gesamte Wanderung ist sehr gut beschildert.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Weg folgt über längere Zeit einer Forststraße die gemütlich ansteigt.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Immer wieder bieten sich Tiefblicke ins Drautal.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Hier verlassen wir die Forststraße - ab nun folgen wir dem schmalen Wanderweg.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Durch Buchenwälder geht es höher.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / In die Einbuchtung zwischen den beiden Hügeln führt unser Weg.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Tiefblick nach Kötschach - Mauthen.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Gipfel des Jukbichl zum Jauckenstöckl.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfeljause auf dem Jukbichl.
    Photo: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Parkplatz Gailbergsattel Jukbichl Parkplatz Gailbergsattel Ochsenalm Marktalm Marktalm
Schöne Wanderung auf einen tollen Aussichtsberg zwischen Drautal und Gailtal.
moderate
Distance 14.6 km
5:00 h
930 m
930 m
Der Jukbichl ist vielleicht nicht der höchste Berg, aber seine Lage macht ihn zum Aussichtsthron. Das Panorama am Gipfel reicht vom Karnischen Hauptkamm über die Lienzer Dolomiten bis hin zur Venedigergruppe und dem Kreuzeck. Die Tour selbst teilt sich in zwei Teile: zuerst geht es gemütlich auf einer breiten Forststraße durch die Wälder auf der Ostseite des Berges hinauf. Dann kommt ein schmaler Wanderweg der behutsam in die Landschaft gelegt wurde und über Almen bis zum Gipfel führt. 

Author’s recommendation

Direkt bei der Ochsenalm gibt es eine Murmeltierkolonie, die sich sehr gut beobachten lässt. 
Profile picture of Georg Rothwangl
Author
Georg Rothwangl 
Update: October 15, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Jukbichl, 1,889 m
Lowest point
Gailbergsattel, 981 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Wenn Weidevieh auf den Almen ist unbedingt Hunde an die Leine nehmen. 

Start

Parkplatz auf der Passhöhe beim Gailtalsattel. (981 m)
Coordinates:
DD
46.718076, 12.966946
DMS
46°43'05.1"N 12°58'01.0"E
UTM
33T 344626 5175842
w3w 
///obscuring.storytelling.goldfish

Destination

Parkplatz auf der Passhöhe beim Gailtalsattel.

Turn-by-turn directions

Direkt beim Parkplatz startet der Wanderweg entlang des Gailtaler Höhenwegs und führt zuerst etwas steiler über eine schmale Forststraße höher. Bald kommt eine ebene Fläche und nach ein paar Schritten bergab trifft der Weg auf eine breite Forststraße. Dieser bergauf folgend über mehrere Kehren. Die rot-weiß-roten Markierungen geben die Richtung immer klar vor. Bei einer Weggabelung (mit Holzhütte) rechts hinauf bis nach weiteren Kehren die Abzweigung des Wanderwegs (gelbe Schilder) erreicht ist. Nun dem Wanderweg bis zur Marktalm folgen und weiter zu den ersten größeren Almen. Bei einer großen Viehtränke geht es über die Wiese rechts höher (nicht geradeaus in den Wald) und schließlich wird die Ochsenalm erreicht. Von dort ist der Gipfel bereits sichtbar und in kurzer Zeit erreicht. Der Abstieg folgt dem Aufstieg. 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug nach Oberdrauburg oder mit dem Bus nach Kötschach. Von beiden Orten mit dem Bus bis auf den Sattel. 

Getting there

Von Süden über das Gailtal entweder über Arnoldstein (östlich) oder Silian (westlich) bis nach Kötschach - Mauthen. Im Ort dann Richtung Oberdrauburg - Gailtalsattel abzweigen, dann der Straße bis zur Passhöhe folgen. Von Norden über Spittal an der Drau (östlich) oder Lienz (westlich) bis nach Oberdrauburg und dort nach Kötschach abzweigen. Wieder der Straße bis zur Passhöhe folgen.

Parking

Direkt auf der Passhöhe gibt es einen mittelgroßen, kostenfreien Parkplatz. 

Coordinates

DD
46.718076, 12.966946
DMS
46°43'05.1"N 12°58'01.0"E
UTM
33T 344626 5175842
w3w 
///obscuring.storytelling.goldfish
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

BEV 1:25.000: die Tour verläuft über zwei Kartenblätter: 3109 Ost (Oberdrauburg) und 3110 West (Kötschach-Mauthen)

Freytag & Berndt 1:50.000: WK 223 Naturarena Kärnten Gailtal - Gitschtal - Lesachtal - Weissensee - Oberes Drautal 

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Normale Wanderausrüstung und genug zum trinken. Unterwegs kommt man nur einmal bei einer Quelle vorbei und die fließt nicht das ganze Jahr über. 

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
14.6 km
Duration
5:00 h
Ascent
930 m
Descent
930 m
Circular route Scenic Family-friendly Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view