Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Im NSG Kendlmühl-Filz
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Im NSG Kendlmühl-Filz

Hiking trail · Chiemgau
Responsible for this content
Wandermagazin Verified partner 
  • Ausganspunkt ist Grassau
    / Ausganspunkt ist Grassau
    Photo: Wandermagazin
  • / Auf dem Ewigkeitsweg
    Photo: Wandermagazin
  • / Alte Mooreisenbahn
    Photo: Joachim Lutz, Wandermagazin
  • / Museum Salz und Moor
    Photo: Joachim Lutz, Wandermagazin
  • / Am Wasserfall
    Photo: Wandermagazin
m 650 600 550 500 14 12 10 8 6 4 2 km Museum Salz & Moor Klaushäusl Wasserfall Ewigkeitsweg Aussichtsturm Kendelmühle
Von Grassau über Mietenkam zur Kendlmühle. Diese gab dem Naturschutzgebiet den Namen. Durch das fantastische Moor zum Wasserfall bei Grießenbach.

 

easy
Distance 15.1 km
4:45 h
187 m
187 m
Moor, Museum, Wasserfall – die Tour ist Abwechslung pur! Haupt-attraktion ist das Naturschutzgebiet Kendlmühl-Filz, mit fast 800 ha das größte Moorgebiet Südostbayerns, mit typischen Hochmoorpflanzengesellschaften. Von Grassau, einem der ältesten Orte des Chiemgaus, geht es nach Mietenkam. Kurz hinter den letzten Häusern beginnt das Naturschutzgebiet. Fast schnurgerade führen manche Wege durch das Moor, kein Wunder, fuhr hier doch einst eine waschechte Torfeisenbahn. Die Feldbahn war das einzige Transportmittel, sowohl für das Personal wie auch für den Torf. Bei Grießenbach ist der Abstecher zum Klaushäusl ein Muss. Die ehemalige Pumpstation ist ein einmaliges Industriedenkmal. Im Museum wird eindrucksvoll die Geschichte der Sole und des Moors erläutert.170 Stufen sind es zur Hochreserve mit genialem Ausblick. Zum Abschluss noch ein Wasserfall – Wanderherz was willst du mehr.  

Author’s recommendation

Salz- und Moormuseum Klaushäusl. Es ist die einzige erhaltene Pumpstation an der ehemaligen Soleleitung von Berchtesgaden nach Rosenheim. Im Soleleitungsmuseum gibt es zahlreiche Informationen zur historischen Salzproduktion. Im ehemaligen Wohnhaus des Brunnenwarts ist das   Moormuseum eingerichtet. ÖZ: Mitte Mai – Mitte Oktober Di – Fr. 10 -12 und 14 -17 Uhr, Sa. So 10 -17 Uhr. www.grassau.de!   Lohnenswert ist auch das Bayrische Moor- und Torfmuseum am ehemaligen Torfbahnhof in Rottau www.torfbahnhof-rottau.de. Es wird von Ehrenamtlichen betrieben und ist ein Highlight des Chiemgau´s. Kinder finden die Fahrt mit der Feldbahn sicher unheimlich spannend,Tel/Fax: 08641-2126, www.torfbahnhof-rottau.de
Profile picture of Joachim Lutz
Author
Joachim Lutz
Update: February 25, 2014
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
648 m
Lowest point
529 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die Tour kann ab Klaushäusl nicht mit Kinderwagen begangen werden.

Tips and hints

Tourist-Information Grassau, Kirchplatz 3, 83224 Grassau, Tel. 08641 / 69796-0,

hallo@grassau.info , ww.grassau.de

Start

Tourismusinfo an der Kirche in Grassau (536 m)
Coordinates:
DD
47.779311, 12.450655
DMS
47°46'45.5"N 12°27'02.4"E
UTM
33T 309026 5294919
w3w 
///adventure.rations.stimuli

Destination

Tourismusinfo an der Kirche in Grassau

Turn-by-turn directions

An der Kirche in Grassau (S) über die Fußgängerampel und rechts zum Schuhhaus Sichler, dann links in die Niederfeldstraße. Auf ihr aus dem Ort hinaus, immer weiter durch Wiesen (Golfplatz wird 2013 eröffnet). Vorbei an einer Marienkapelle, rechts halten nach Grafing. An der ersten Kreuzung in Grafing links, über den Bach, dann rechts Richtung Mietenkam durch Wiesen. An einer Wegkreuzung mit Wegekreuz und Rastbank rechts Richtung Weiher (Ortsteil von Grassau) bis zur Straße. Links neben der Straße nach Mietenkam, vorbei am Gasthaus Kampenwand zum Ortsende. Bei der Zufahrt der Holzhandlung Schranzhofer dem Wegweiser Ewigkeitsweg folgen. Über einen Bach und kurz danach über den Mühlkanal zwischen den Gebäuden hindurch. Rechts ist das Gebäude der Kendlmühle (1) zu erkennen, Namensgeberin des Moorgebiets. Richtung Wald gehen, dann direkt ins Naturschutzgebiet hinein. Rechts dem Ewigkeitsweg folgen. Ein Pfad führt zwischen Birken durch das Moorgebiet, dieser Wegabschnitt (2) ist einmalig schön. Am Wegweiser links Richtung Moorrundweg. Bald sind Gleise der alten Mooreisenbahn zu sehen, diesen folgen. Das Schienennetz umfasste ca. 30 km, eine Voraussetzung für den großflächigen industriellen Torfabbau auf bis zu 250 ha. Am Aussichtsturm (3) kurz geradeaus weiter, an der nächsten Kreuzung rechts und ab hier auf den Moorrundweg Weg Nr. 2 durch das Moor und den Wald. Aus dem Wald heraus und austritt auf der Straße weiter, dann rechts zum Moorlehrpfad an einem Bauernhof vorbei. Bei den nächsten Häusern rechts der Markierung „genialvital 3“ folgen (bis Tourende). Geradeaus wandern, vor einem Steg dann links. Vorbei an Infotafeln Richtung Spielplatz und zum Waldrand. Mit der Markierung zur B305. Links zum Museum Salz und Moor 300 m (4) (Einkehr/Museum). Kurz auf gleichem Weg zurück, dann links Richtung Wasserfall. Im Wald, begleitet vom Rauschen des Baches, bergauf. Rechts über eine Holzbrücke am Grießenbach, dann links zum Wasserfall (5) . Ein wunderschöner Platz, das Wasser fällt fast senkrecht in die Tiefe. Zurück bis zum Abzweig, nun aber rechts gehen (Panoramaweg). Auf wunderbar weichem Waldboden auf der Höhe dahin schlendern. An einem Bachlauf entlang bergab. Achtung: Bei einer Rastbank an einer Lichtung und Kreuzung links bergab zum Bergbadstüberl (Einkehr) mit kleinem See gehen. Weiter bergab, auf der Straße „Im Bichl“ zur B305. Rechts auf Fußweg zur Ortsmitte zurück (S) .  

Note


all notes on protected areas

Public transport

DB Bahnhof   Prien, Bus 9505 nach Grassau www.bahn.de

Getting there

A8 München – Salzburg, Ausfahrt Grabenstätt, Richtung Übersee, Grassau

Parking

Beim Rathaus, beim Kurpark

Coordinates

DD
47.779311, 12.450655
DMS
47°46'45.5"N 12°27'02.4"E
UTM
33T 309026 5294919
w3w 
///adventure.rations.stimuli
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Kompass Karte Nr. 10, Chiemsee, Chiemgauer Alpen; ISBN 978-3-85491-014-5

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Keine besondere erforderlich, evtl. Sonnenschutz und Getränke mitnehmen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
15.1 km
Duration
4:45 h
Ascent
187 m
Descent
187 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view