Start Routes Hvar - Rund um den Sveti Nicola
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Mountainbiking

Hvar - Rund um den Sveti Nicola

· 3 reviews · Mountainbiking · Croatia
Responsible for this content
AVS Sektion Bozen Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Aussicht weitet sich auf Stari Grad
    / Die Aussicht weitet sich auf Stari Grad
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Abzweigung nach Zavala
    / Abzweigung nach Zavala
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Die Südküste
    / Die Südküste
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Tief unten der romantische Ort Zavala
    / Tief unten der romantische Ort Zavala
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Der Weg führt immer entlang der Küste
    / Der Weg führt immer entlang der Küste
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Der höchste Berg von Hvar, der Sveti Nicola
    / Der höchste Berg von Hvar, der Sveti Nicola
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Auf der Südseite gedeiht der Wein besonders gut
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Wunderschöne Buchten
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Noch nicht asphaltiert...aber wie lange noch?
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Immer wieder Fotopausen
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Die charakteristische Landschaft von Hvar
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Schade , dass man den Duft nicht vermitteln kann
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Trim oder Bunja - Früher Unterkünfte für die Hirten
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
0 200 400 600 m km 10 20 30 40 50 Tunneleingang

Eine Rundtour um den höchsten Berg von Hvar.

moderate
53.9 km
6:00 h
1260 m
1260 m

Eine Tour der Gegensätze wartet auf den Befahrer dieser Runde. Vom belebten Touristenort Jelsa geht es hinauf zum verschlafenen Ort Pitve. Nach der Abzweigung vor dem für den Fahrradverkehr gesperrten Straßentunnel, taucht man dann endgültig ein in die einsame Landschaft von Hvar und nur wenig Gleichgesinnte wird man auf dem Weg hinauf zum Gebirgskamm treffen. Begleitet wird dieser Eindruck vom Wechsel der Flora , vom üppigen und Grün der in Küstennähe zum kargen und mediterranen Buschwerk und hohen Pinien im Kammbereich des Gebiergszuges. Dann der Wechsel auf die Südseite der Insel, welche für sich schon im krassen Gegensatz zur Nordseite steht. Hier brennt die Sonne stärker und der Wind vom Meer kann ungehindert einfallen. Die Landschaft hier ist felsiger und karger. In teilweiser steiler Fahrt geht es hinunter zur Südküste wo man an den drei Touristenorte Zavala, Ivan Dolac und Sveti Netjelja welche zu einem Besuch einladen, vorbeiradelt. Hinter Sveti Netjelja taucht man dann wieder ein in eine (fast) unberührte Landschaft Der Weg führt mit einigen auf und ab an wunderschönen Buchten vorbei und schlängelt und schmiegt sich schon fast zur Straße ausgebaut, der Küste entlang, bis er wieder auf die Hauptstraße stößt. Sehr bald danach heißt es noch einmal fester in die Pedale treten, denn die Runde führt wieder den Bergrücken hoch wo einem wieder der für die Insel typische aromatische und herbe Duft vom wildwachsenden Lavendel und Rosmarin erwartet , um hier wieder auf die Nordseite der Insel zu gelangen. Eine erholsame Abfahrt hinunter zur Ebene von Stari Grad auf der alten Verbindungsstraße, ist dann der Lohn aller Mühen.

Author’s recommendation

Ca 1 km hinter Sveti Netjelja liegt eine der schönsten Buchten von Hvar, zu der man ca. 100 Hm absteigen muss. Diese Mühen wird niemand bereuen.

outdooractive.com User
Author
Eduard Gruber 
Updated: January 24, 2018

Difficulty
S0 moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
443 m
Lowest point
1 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Genügend Wasservorräte mitnehmen, es gibt entlang der Runde fast keine Möglichkeiten sich mit dem kostbaren Nass zu versorgen.

Equipment

Helm, Flickzeug und Reserveschlauch gehören unbedingt zur Standardausrüstung.

Tips, hints and links

Nützliche Infos über Hvar gibt es hier

Start

Camping Grebisce (20 m)
Coordinates:
Geographic
43.158380, 16.711068
UTM
33T 639109 4779823

Destination

Camping Grebisce

Turn-by-turn directions

Start in Jelsa und auf asphaltierter Verbindungsstraße welche nach Zavala führt hinauf bis zum Tunnelportal. Hier rechts ab und auf Schotterstraße in einigen Serpentinen hinauf zum Bergrücken, wo rechts die Schotterstraße nach Zavala abzweigt und beim südseitigen Tunnelportal wieder auf die Asphaltstraße trifft. Auf dieser bis nach Sveti Netjelja. Hier beginnt die wieder eine Schotterstraße, welche in einigen Auf und Ab bis zur Hauptstraße D116 führt. Beim südseitigen Tunnelportal biegt rechter Hand ein Weg ab, der wieder hinauf zum Bergrücken führt. So ziemlich am höchsten Punkt, verzweigt sich der Weg. Rechts (osten) geht‘ zum Sveti Nicola, links (West en) führt der Weg zur alten Verbindungsstraße zwischen Hvar und Stari Grad. Auf dieser hinunter nach Stari Grad und auf der Hauptstraße zurück nach Jelsa.

Public transport

Busse fahren alle Inselorte mehrmals tägl. an. Zum Fahrplan

Getting there

Da es sich hier um eine Rundfahrt handelt, kann die Tour von jedem Ort aus, welcher an der Runde liegt, gestartet werden.

Parking

Das Parken hängt vom Ausgangspunkt ab. In meinem Fall blieb das Auto im Camping Grebisce bei Jelsa stehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Bedingungen in der Umgebung

 

 

 

 

 

 

 

Schwierigkeit

S1 leicht

 

 

Strecke

 

41,3 km

 

 

Dauer

 

3:40 Std.

 

 

Aufstieg

 

600 m

 

 

Abstieg

 

600 m

 

 

 

Eigenschaften

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(3)
Martin Zobl
June 09, 2019 · Community
Sehr schöne Tour. Angeblich noch bis Ende Juni 2019 ist die Schotterstraße von Sveta Nedjelja nach Dubovica für Verkehr inkl. Fußgänger und Fahrradfahrer gesperrt. Ca. 2km hinter Sveta Nedjelja war auf Gesamtbreite des Weges ca. 3m hoch gebrochener Fels. Wir konnten die Baustelle jedoch Fahrrad-tragend passieren. Vermutlich nur, weil die beiden Bagger nicht in Betrieb waren. Von Stari Grad nach Jelsa haben wir anstatt der viel befahrenen Landstraße die Schotterpiste von Stari Grad nach Vrboska gewählt. Von Vrboska nach Jelsa gubt es ein schönes Küstensträßchen, welches aber vermutlich in der Hauptsaison viel begangen ist. Den Aufstieg von Dubovica Richtung Sveti Nikola in der Mittagshitze unbedingt vermeiden!
show more
Done at June 08, 2019
Photo: Martin Zobl, Community
Photo: Martin Zobl, Community
Stefan Schlegel
September 18, 2018 · Community
Sehr schöne Tour, waren im September da. Kleiner Tip als letzte Möglichkeit Essen und zu Trinken einzukaufen hat es in Sveti Nedjelja einen kleinen Mini Markt. Super Tour und wenn man die Badehosen mit hat kann man nach Sveti Nedjelja in einer wunderschönen Bucht noch baden.
show more
Sveti Nedjelja
Photo: Stefan Schlegel, Community
Blick Richtung Zvala hinunter
Photo: Stefan Schlegel, Community
Susi Bauer
May 28, 2018 · Community
Traumhafte Tour! Sehr abwechslungsreich und allein die Gerüche nach wilden Rosmarin auf der Südseite der Insel entschädigen für alle Mühen! Auch ich bin vom Camp Grebicse weggefahren und von Stari Grad aus nicht auf der Strasse, sondern weiter nördlich vorbei am Flugfeld nach Vrboska und von dort aus über die Uferpromenade zum Camp. Summiert sich dann auf 60.5 km und mir hat meine Suunto übrigens nur 1148 HM angezeigt. Und es ist die MTB Route 708 zwecks besserer Orientierung! Danke für den Tipp!
show more
Done at May 28, 2018
Only text reviews are shown.

Photos of others


Reviews
Difficulty
S0 moderate
Distance
53.9 km
Duration
6:00 h
Ascent
1260 m
Descent
1260 m
Loop Scenic With refreshment stops Botanical highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.