Start Tours Hvar - Kabalroute
Share
Bookmark
Plan a route here
Fitness
Mountainbiking

Hvar - Kabalroute

Mountainbiking • Croatia
Responsible for this content
AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Von Menschenhand geschaffene Fornationen am Wegesrand
    / Von Menschenhand geschaffene Fornationen am Wegesrand
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Einige Wegweiser zeigen den Weg
    / Einige Wegweiser zeigen den Weg
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Immer wieder schöne Aussichten hinunter zum Meer
    / Immer wieder schöne Aussichten hinunter zum Meer
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Kilometerlange Schotterpiste
    / Kilometerlange Schotterpiste
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Verfallene Behausung längs der Route
    / Verfallene Behausung längs der Route
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Das kleine Dörfchen Rudine
    / Das kleine Dörfchen Rudine
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Einsame und ......
    / Einsame und ......
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Wunderschöne Buchten
    / Wunderschöne Buchten
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Die Halbinsel Kabel aus der Luft. Am äußersten rechten Rand der kleine Leuchtturm
    / Die Halbinsel Kabel aus der Luft. Am äußersten rechten Rand der kleine Leuchtturm
    Photo: Eduard Gruber
Map / Hvar - Kabalroute
0 150 300 m km 5 10 15 20 25
Weather

Auf einsamen Wegen zum nördlichsten Punkt der Insel Hvar

easy
29.4 km
3:00 h
450 m
450 m

Wer vom kroatischen Festland mit der Fähre in Richtung Insel Hvar fährt, wird an dessen nördlichsten Punkt das erste Mal mit diesem Eiland in Kontakt treten. Ein kleiner Leuchtturm steht an deren Spitze, und es war immer schon mein Wunsch, diesen auf dem Landweg aus zu besuchen. Kabal, so heißt diese nördliche Halbinsel hinter Stari Grad, wo die allermeisten Fährschiffe anlegen. Einsam, und ohne menschliche Behausungen bietet sie sich deren Besucher und nur der Fahrweg zeugt, dass hier Menschenhand am Werk gewesen war.  Zugegeben, es gibt schönerer Routen auf Havr als diese hier vorgestellte, trotzdem ist die Halbinsel einen Besuch wert. Die totale Abgeschiedenheit, mediterranes Buschwerk mit den der Insel typischen Gewürzpflanzen und geheimnisvolle Buchten mit glasklarem Wasser, lassen den Traum auf einer unbewohnten Insel zu sein ,(fast) zur Wirklichkeit werden.

Author’s recommendation

Wer Zeit und Lust hat, sollte eine der vielen Abzweigungen erforschen welche längs der Route abzweigen.

outdooractive.com User
Author
Eduard Gruber
Updated: 2018-05-07

Difficulty
easy
Technique
S0,
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
118 m
1 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Entlang der Route gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Daher auf ausreichenendem Trinkvorrat und Proviant achten.

Equipment

Helm, Flickzeug und Reserveschlauch gehören unbedingt zur Standardausrüstung. Badesachen nicht vergessen.

Tips, hints and links

Für Taucher interessant: Ca. 5m unterhalb des Leuchtturms gibt es eine betauchbare Höhle. Informationen hier

Start

Stari Grad (5 m)
Coordinates:
Geographic
43.185714 N 16.604891 E
UTM
33T 630418 4782688

Destination

Stari Grad

Turn-by-turn directions

Die Rundtour beginnt  im Stadtpark von Stari Grad und führt zunächst in Richtung Nordwesten oberhalb des Siedlungsgebietes zur Halbinsel Kabal. Am Ende des Stadtgebietes verlässt man die asphaltierte Straße und fährt auf einer Schotterpiste in einigem Auf und Ab bis zum äußersten Nordzipfel der Insel. Einige Hinweisschilder mit der Aufschrift Kabal Route erleichtern die Wegfindung. Am äußersten Nordzipfel kann man auf einem Fußweg den schon angesprochenen kleinen Leuchturm erreichen. (Achtung viel stechendes Buschwerk) Hier reicht die Sicht bis nach Brac und dem westlichen Teil von Hvar.

Auf gleichem Weg zurück bei der Abzweigung nach Stari Grad vorbei weiter zum verschlafenen Dörfchen Rudine. Hinter dem Dorf ein kurzes Stück entlang der Hauptstraße, dann links auf breitem Schotterweg durch Olivenheine weiter bis zur Kreuzung mit dem Weg, welcher links sehr holprig und steinig hinunter zur Küste führt, Eine einsame und malerische Bucht ist Lohn aller Mühen. Auf dem Anfahrtsweg wieder zurück, und weiter bis zum Ausgangspunkt nach Stari Grad.

Public transport

Busse fahren alle Inselorte mehrmals tägl. an. Zum Fahrplan

Getting there

Stari Grad liegt an der Hauptstarße D116 und. ist nicht zu verfehlen

Parking

Am Stadteingang von Stari Grad gibt es gebührenpflichtige Parkplätze.

Arrival by train, car, foot or bike

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
S0 easy
Distance
29.4 km
Duration
3:00 h
Ascent
450 m
Descent
450 m
Round tour Nice views Suitable for families and children Botanical highlights

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.