Start Routes Hoher Nebelkogel und Hochstubaihütte
Plan a route here Copy route
Mountain Hikerecommended route

Hoher Nebelkogel und Hochstubaihütte

Mountain Hike · Oetztal
Profile picture of Leon Schraufstetter
Responsible for this content
Leon Schraufstetter 
  • Hochstubaihütte
    / Hochstubaihütte
    Photo: Leon Schraufstetter, Community
Map / Hoher Nebelkogel und Hochstubaihütte
m 3000 2500 2000 1500 10 8 6 4 2 km
Von der Fieglalm über den Hohen Nebelkogel und die Hochstubaihütte zur Kleblealm. An- und Abfahrt von und nach Sölden jeweils mit dem Bus.
moderate
Distance 11.9 km
6:25 h
1,267 m
1,230 m
3,210 m
1,943 m
Eine sehr schöne Tour über die Himmelsleiter auf den Hohen Nebelkogel. Die bewirtschaftete Hochstubaihütte lädt sehr zu einer Einkehr ein.

Author’s recommendation

Nur der Bus darf bis zur Fiegl Alm bzw. der Kleblealm hochfahren. Mit dem Auto kann man nicht so weit hochfahren. Dementsprechend würde sich der Aufstieg verlängern. 
Wenn man die Ötztal Premium Summer-Card hat ist die Busfahrt sogar kostenlos.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
3,210 m
Lowest point
1,943 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Im Bereich der Himmelsleiter ist es sehr steil und der Fels ist teilweise sehr locker. Ein Helm wäre also sehr zu empfehlen. 

Falls man es gemütlicher will, dann ist der Aufstieg über den Unteren Laubkarsee zu empfehlen. Von dieser Seite aus ist es wesentlich ungefährlicher.

Start

Bushaltestelle Gaislachkogelbahn Steig C (1,943 m)
Coordinates:
DD
46.960240, 11.060770
DMS
46°57'36.9"N 11°03'38.8"E
UTM
32T 656785 5202807
w3w 
///researching.graphs.bobbing

Destination

Bushaltestelle Gaislachkogelbahn Steig C

Turn-by-turn directions

Um 7:10Uhr geht es von Steig C aus von Sölden Haltestelle Gaislachkogelbahn mit dem Bus zur Haltestelle Fiegl Alm. Dort steigen wir aus und folgen dem gut beschildertem Weg in Richtung Hochstubaihütte. Nach etwa 1h erreichen wir den Unteren Seekarsee. Diesen umgehen wir rechts herum und folgen dem schmalen Weg der hinter dem See weiterführt. Dieser führt vorbei an einer kleinen Schutzhütte und anschließend über die Himmelsleiter hoch bis zur einer Abzweigung. Von hier aus sieht man bereits die Hochstubaihütte. Allerdings orientieren wir uns zuerst nach links um den Gipfel des Hohen Nebelkogels zu erreichen. Nachdem wir dorte eine ausgiebige Gipfelbrotzeit genossen haben machen wir uns über die Hochstubaihütte und an den Abstieg. Der sehr leicht begehbare Weg führt über den Unteren Laubkarsee in moderatem Gefälle abwärts bis zu einer Weggabelung. Von hier aus könnte man links zurück zur Fiegl Alm gehen. Wir orientieren uns allerdings nach rechts zur Kleblealm und kehren dort ein. Von hier aus kann man mit dem Bus wieder nach Sölden fahren. (Späteste Abfahrt 17:45 Uhr)

Note


all notes on protected areas

Getting there

Am einfachsten ist wirklich die Fahrt mit dem Bus. Dieser fährt natürlich auch noch andere Haltstellen als nur die Gaislachkogelbahn an.

Parking

Vor der Schranke die nur der Bus passieren darf gibt es ein paar wenige Parkplätze.

Coordinates

DD
46.960240, 11.060770
DMS
46°57'36.9"N 11°03'38.8"E
UTM
32T 656785 5202807
w3w 
///researching.graphs.bobbing
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Stöcke

festes Schuhwerk

ausreichend Wasser

Helm


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
11.9 km
Duration
6:25 h
Ascent
1,267 m
Descent
1,230 m
Highest point
3,210 m
Lowest point
1,943 m
Linear route Circular route Scenic Refreshment stops available Summit route Exposed sections

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view