Start Routes Hohe Warte (Hoggarspitze) von Toldern
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Back-country skiing

Hohe Warte (Hoggarspitze) von Toldern

Back-country skiing · Zillertal Alps
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner 
  • Austieg von Toldern 1.462 m
    / Austieg von Toldern 1.462 m
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Immer den Hinweisschildern Hohe Warte ins Wildlahnertal folgen
    / Immer den Hinweisschildern Hohe Warte ins Wildlahnertal folgen
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Die Scheibenspitze 2489 m (Blickrichtung talauswärts)
    / Die Scheibenspitze 2489 m (Blickrichtung talauswärts)
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Erster Blick beim nordostseitigen Aufstieg auf den Gipfel der Hohen Warte 2687 m
    / Erster Blick beim nordostseitigen Aufstieg auf den Gipfel der Hohen Warte 2687 m
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Schafseitenspitze 2602 m  Pliderling 2480 m (Felsgipfel) und Scheibenspitze 2489 m (von links nach rechts)
    / Schafseitenspitze 2602 m Pliderling 2480 m (Felsgipfel) und Scheibenspitze 2489 m (von links nach rechts)
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Einige Abfahrtsspuren. Aufstieg über den Rücken links im Bild.
    / Einige Abfahrtsspuren. Aufstieg über den Rücken links im Bild.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Die Hohe Warte 2687 m
    / Die Hohe Warte 2687 m
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Hoher Napf 2237 m und Schafseitenspitze 2602 m (Von links nach rechts)
    / Hoher Napf 2237 m und Schafseitenspitze 2602 m (Von links nach rechts)
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach dem schönen nordostseitigen Austieg sieht man die Scharte auf 2471 m.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Großer Kaserer 3263 m, Operer 3476 m und Fußstein 3380 m (Von links nach rechts)
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Von der Scharte weg hat man einen südost bis südseitigen Anstieg. (Blick zurück zur Scharte)
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Gipfel, im Hintergrund Kleiner Kaserer 3093 m, Großer Kaserer 3263 m, Falscher Kaserer 3254 m, Olperer 3476m und Fußstein 3380 m
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Stubaier Alpen mit dem Habicht 3277 m in Bildmitte.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die südlichen Stubaier Alpen
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Video der Schitour auf die Hohe Warte. Begehung bei optimalen Bedingungen am 01.03.2013
    Video: AlpenvereinInnsbruck
1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Hohe Warte (Hogerspitze) Parkplatz im Wildlahnertal

Traumhafte jedoch anspruchsvolle Schitour im hinteren Schmirntal.
difficult
8.7 km
5:45 h
1133 m
1132 m
Der Gipfel der Hohen Warte fällt als richtig steiler Zahn vor allem von Norden - z.B. dem Naviser Kreuzjöchl - sofort ins Auge. Der Gipfel wird von den einheimischen auch Hogarspitze genannt. Bis zur Scharte am  Süd-Ostgrat hat man meistens herrliche 30° steile nordostseitige Pulverhänge. Ab der Scharte hat man südost bis südseitige teils sehr steile Hänge über 35°, daher ist eine Befahrung nur bei sicheren Verhältnissen möglich.

Author’s recommendation

Nur bei geringer Lawinengefahr (Stufe 1) begehen.
outdooractive.com User
Author
Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Updated: July 19, 2016

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Hohe Warte, 2625 m
Lowest point
Parkplatz im Wildlahnertal, 1522 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Die Hohe Warte kann man nur bei geringer Lawinengefahr besteigen, besonders die steilen Süd bis Südosthänge des Gipfelaufbaues benötigen sichere Lawinenverhältnisse.

Equipment

Komplette Schitourenausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde. Für die Südhänge sind Harscheisen sehr zu empfehlen.

Tips, hints and links

http://lawine.tirol.gv.at - Lawinenwarndienst Tirol

Start

Toldern (1521 m)
Coordinates:
Geographic
47.082170, 11.589880
UTM
32T 696590 5217550

Destination

Hohe Warte

Turn-by-turn directions

Vom meist geräumten Parkplatz bei der Brücke (automatische LVS- Kontrollstation), geht es ins Wildlahnertal hinein. Wir folgen der beschilderten Forststraße bis zur ersten rechst Kehre. gleich darauf in ca. 100 m kommt eine Links Kehre. Bei dieser Kehre verlassen wir die Forststraße (Hinweisschild Hohe Warte) und steigen Richtung Südwesten durch lichten Wald, immer den Mulden folgend bis ober die Waldgrenze auf (ca. 2100 m). Von hier hat man bereits einen herrlichen Ausblick auf den Gipfelaufbau. Ab der Waldgrenze geht es in südlicher Richtung aufwärts. Wir folgen dem linken Rücken und gelangen auf ein kleines Plateau. Von hier sieht man bereits die Scharte (2474 m) am Südost Rücken der Hohen Warte. Nun über ca. 30° steile Hänge aufwärts zur breiten Scharte. Nun geht es immer am Grat unterhalb der Wechten entlang aufwärts bis man die sehr steile Südrinne erreicht. Durch die Rinne (Meist muss man hier die Schier tragen) bis zum Gipfel aufsteigen. Abfahrt wie Aufstieg.

Public transport

Public transport friendly

Anreise mit öffentlichen Verkerhsmitteln unter www.vvt.at.

Getting there

Autobahnausfahrt A13 Brennerautobahn bei Matrei. Von hier auf der Bundesstraße weiter Richtung Steinach am Brenner und weiter bis nach St. Jodok. Bei St. Jodok abzweigen und weiter bis zur Abzweigung Schmirntal - Valsertal. Von hier weiter ins Schmirntal bis nach Toldern. In Toldern zweigen wir ins Wildlahnertal ab und folgen der geräumten Straße bis zum Parkplatz.

 

Parking

Großer gebührenfreier Parkplatz.
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Schitourenführer Zillertaler Alpen von Rudolf Weiß. Verleihmöglichkeit beim Alpenverein Innsbruck, www.alpenverein-ibk.at

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nummer 31/5 Innsbruck und Umgebung mit Schirouten.

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
8.7 km
Duration
5:45 h
Ascent
1133 m
Descent
1132 m
Public transport friendly In and out Scenic Summit route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
afternoon

Avalanche conditions

·
No recent avalanche report available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.