Start Routes Hochtour auf das Geltenhorn (3062 m)
Plan a route here Copy route
Alpine Route recommended route

Hochtour auf das Geltenhorn (3062 m)

Alpine Route · Bernese Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Oberland Verified partner  Explorers Choice 
  • Der Glacier de Tsanfleuron liegt in einem Kalkgebiet – für Alpengletscher einzigartig.
    Der Glacier de Tsanfleuron liegt in einem Kalkgebiet – für Alpengletscher einzigartig.
    Photo: Caroline Fink, DAV Sektion Oberland
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Einsame Grattour in den westlichen Berner Alpen
moderate
Distance 14.4 km
11:00 h
2,100 m
1,250 m
3,062 m
1,378 m
Das Geltenhorn und der Arpelistock ragen inmitten der Steinwüsten der westlichen Berner Alpen auf. Ihre Überschreitung stellt eine lange Bergtour mit viel alpiner Kraxelei dar. Der Fels ist zwar oft brüchig, dennoch ist die Tour lohnend: Sie führt in einen sehr abgelegenen Winkel der Schweizer Alpen. Obwohl sie gemeinhin als leichte Hochtour gilt und über weite Strecken eher an eine anspruchsvolle Alpinwanderung erinnert, hat sie das Flair einer großen Bergtour: Der Verbindungsgrat zwischen Geltenhorn und Arpelistock ist luftig und lang – eine Schneide, die sich über eineinhalb Kilometer zwischen den beiden Gipfeln erstreckt. Hier und dort trifft man auf Passagen, die so brüchig sind, als hätte man diese Berge aus losen Steinen aufgeschichtet. Immerhin bleibt die Kletterei im zweiten – vereinzelt dritten – Grad einfach. Sicherungsmöglichkeiten sind jedoch eher Mangelware, dafür ist der Ausblick immer wieder beeindruckend: An zerborstene Gebirge erinnert die Mondlandschaft, in der man sich bewegt, während in der Ferne die Walliser Viertausender sowie die grünen Täler und Gipfel des Saanenlandes zu sehen sind. Eine Tour für alle, die es gern einsam und karg mögen!
Profile picture of Caroline Fink
Author
Caroline Fink
Update: August 16, 2021
Difficulty
II+, <30°, AD- moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
3,062 m
Lowest point
1,378 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Tips and hints

Übernachten Geltenhütte SAC (2002 m), geöffnet von Mitte Juni bis Mitte Oktober, Tel. +41 33 765 32 20, gelten.ch

Einkehr Hotel Restaurant du Sanetsch, Tel. +41 27 395 56 56, geöffnet von Juni bis Oktober, hotel-restaurant-sanetsch.ch

Start

Bushaltestelle „Lauenensee“, 1380 m (1,378 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'592'500E 1'138'021N
DD
46.393509, 7.341130
DMS
46°23'36.6"N 7°20'28.1"E
UTM
32T 372464 5139107
w3w 
///protected.tight.pining
Show on Map

Destination

Bushaltestelle „Sanetschpass“, 2252 m

Turn-by-turn directions

Von der Postautohaltestelle am Lauenensee auf dem Wanderweg zur Geltenhütte SAC. Tags drauf in Richtung Arpelistock durch das Rottal. Bei einer wenig ausgeprägten Fläche zweigen Wegspuren ab, um einen Graben zu durchqueren und zu P. 2425 zu gelangen. Über eine weite Schuttflanke, wenig unterhalb der Geltenlücke, wird der Geltengletscher erreicht. In einem Linksbogen auf die Geltenlücke aufsteigen und über einige plattige Felsen sowie einen Geröllhang zum Beginn des Ostgrats des Geltenhorns, wo die Kletterei (einfach, aber kaum absicherbar) beginnt. An der Kante folgt die klettertechnische Schlüsselstelle der Tour (III), danach geht es leichter zum Gipfel. Der Verbindungsgrat zum Arpelistock wird oft gehend traversiert, teils kletternd im brüchigen Fels. Vom Gipfel des Arpelistocks führt ein alpiner Bergwanderweg nach Süden hinab zum Rücken der Arête de l'Arpille, über welchen die Fahrstrasse des Sanetschpasses erreicht wird.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Hinfahrt: Mit der Bahn von München über Zürich und Bern nach Gstaad, weiter per Postauto (B 181) zum Lauenensee.

Rückfahrt: Vom Sanetschpass entweder mit dem Postauto (B 344 und B 341) nach Sion und mit der Bahn (IR 90) zurück Richtung Brig/Bern. Alternativ vom Sanetschpass zu Fuß (1 Std.) zum nördlichen Ende des Sanetschsees, von hier mit der Luftseilbahn nach Gsteig und per Postauto (B 180) nach Gstaad. Achtung: Busse ab Sanetschpass fahren in alle Richtungen nur ein- bis zweimal täglich.

Infos: sbb.ch, seilbahnsanetsch.ch

Coordinates

SwissGrid
2'592'500E 1'138'021N
DD
46.393509, 7.341130
DMS
46°23'36.6"N 7°20'28.1"E
UTM
32T 372464 5139107
w3w 
///protected.tight.pining
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Daniel Silbernagel, Stefan Wullschleger: Hochtouren Topoführer, Berner Alpen, topo.verlag, 2020

Author’s map recommendations

Swisstopo 1266 „Lenk“, 1286 „St. Léonard“, 1:25.000 

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Packliste Hochtour

Similar routes nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
II+, <30°, AD- moderate
Distance
14.4 km
Duration
11:00 h
Ascent
2,100 m
Descent
1,250 m
Highest point
3,062 m
Lowest point
1,378 m
Public-transport-friendly Linear route Scenic Summit route Ridge traverse Ridge crossing

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view