Start Routes Hochtirol
Plan a route here Copy route
Ski transit

Hochtirol

· 1 review · Ski transit · Kronplatz · closed
Profile picture of Dietmar
Responsible for this content
Dietmar
  • Photo: Dietmar, www.hochtirol.info
Map / Hochtirol
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 80 60 40 20 km

Eine eindrucksvolle Ski-Hochgebirgsdurchquerung mit den schönsten Gipfeln
der Ostalpen – inklusive Großvenediger (3.674 m) und Großglockner (3.798 m).

Mit der Skiroute Hoch-Tirol, stellen wir eine Ski-Hochgebirgs-Durchquerung in den Ostalpen vor, welche von Kasern in Südtirol durch die faszinierende Gip-
fel- und Gletscherlandschaft des Venedigergebietes zum Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, führt, und im Osttiroler Glocknerdorf Kals ausklingt.
Diese 6-tägige Tour verlangt zwar einiges an Konditionsstärke, belohnt jedoch mit täglich einem 3.000er.
Die Skiroute Hoch-Tirol startet in Kasern, im Südtiroler Ahrntal, folgt einem alten Schmugglerpfad über das Umbal-
törl nach Osttirol und weiter über das Reggentörl zur Essener-Rostocker-Hütte.
Nicht nur, daß Übernachtungen in Schutzhütten in der Regel gemütlicher sind, ersparen sie auch den weiten Anstieg vom Tal.
Der zweite Tag bringt dann eine imposante und landschaftlich reizvolle Ski-Hochtour von der Essener-Rostocker-Hütte zum Großen Geiger (3.360 m) und
über das Türmljoch hinunter zur Johannishütte, von wo aus am dritten Tag die Besteigung des Großvenediger (3.674
m), dem vierthöchsten Berg Österreichs, folgt - sicherlich ein Höhepunkt der Skiroute Hoch-Tirol.
Von der Johannishütte führt die Route am Defregger Haus vorbei zum Rainertörl und weiter zum Gipfel des Großve-
nediger. Was dann folgt sind 2.000 Höhenmeter Abfahrtsgenuß hinunter ins Innergschlöß, dem schönsten Talschluß der Ostalpen - und das behaupten wir nicht einfach so. Nach dieser Abfahrt werden die Knie ohnehin so weich sein, daß ausreichend Zeit bleibt, vom „Almdorf“ Innergschlöß zurück zu schauen und selbst zu urteilen.

Ziel dieser Tagestour ist schließlich das Matreier Tauernhaus auf 1.512 m Seehöhe. Am nächsten Tag steht eine lange, in jedem Fall aber lohnende Ski-tour bevor. Vom Matreier Tauernhaus(1.512 m) geht es hinauf zum Dabersee und zur Amertaler Höhe auf 2.784 m.
Nach einer kurzen Abfahrt ins Landecktal folgt ein nicht gerade flacher Aufstieg zur Granatscharte und weiter auf den Gipfel des Stubacher Sonnblicks (3.088 m). Die Abfahrt zum Alpinzentrum Rudolfshütte, ist dann nur noch Draufgabe.
Der fünfte Tag beginnt mit der gemütlichen Besteigung der Granatspitze (3.086 m), von wo ein phantastischer
Blick die Anstrengungen des vorigen Tages vergessen läßt. Außerdem wartet eine herrliche Steilabfahrt über die Südflanke hinunter zum Dorfersee; von dort durch das flache und lange Dorfertal hinaus zum Kalser Taurerwirt, von wo Sie ein Kleinbus/Taxi zum Lucknerhaus bringt. Den Großglockner als Höhepunkt der Skiroute vor Augen sollte der Aufstieg zur Stüdlhütte, ein Leichtes werden.
Höhepunkt und krönender Abschluß der Skiroute Hoch-Tirol, bildet letztendlich die Besteigung des Großglockners, mit 3.798 m der höchste Berg Österreichs. Es ist dies eine landschaftlich reizvolle, allerdings auch anspruchsvolle Hochtour, denn im oberen Teil des Ber-
ges sind unbedingt Kletterkenntnisse erforderlich. Die Abfahrt führt dann von der Adlersruhe aus über das Ködnitzkees zur Stüdlhütte und zum Endpunkt der Skiroute Hoch-Tirol, dem Lucknerhaus. (Dort wird ausgeschenkt!)

(Quelle: www.hochtirol.info)

This route passes through an inaccessible area and is therefore closed. Current information

closed
difficult
Distance 95.8 km
27:32 h
9,638 m
8,924 m
3,798 m
1,504 m
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Highest point
Großglockner, 3,798 m
Lowest point
1,504 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 2.30%Dirt road 0.41%Forested/wild trail 0.67%Path 3.32%Unknown 93.27%
Asphalt
2.2 km
Dirt road
0.4 km
Forested/wild trail
0.6 km
Path
3.2 km
Unknown
89.4 km
Show elevation profile

Start

Coordinates:
DD
47.054700, 12.141470
DMS
47°03'16.9"N 12°08'29.3"E
UTM
33T 282906 5215208
w3w 
///envisaged.bodes.commenced
Show on Map

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.054700, 12.141470
DMS
47°03'16.9"N 12°08'29.3"E
UTM
33T 282906 5215208
w3w 
///envisaged.bodes.commenced
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Gerda Kleinheinz 
April 10, 2018 · Community
Die Tourbeschreibung vom Matreihaus direkt am Darberbach ist nicht sinnvoll, weil am frühen Morgen Hang meist hart und am Schluss Steilheit gegen 40 Grad, Steigeisen je nach Verhältnissen notwendig. Die Normalroute vom Matreihaus führt links vom Bach auf dem Hangrücken in der Landkarte genau über dem Tauerntunnel bis Höhe 2.100h hier rechts ansteigend bis 2.300h unterm Felsen gequert. Deutlicher weniger steil und meist eingespurt.
Show more
When did you do this route? April 06, 2018

Photos from others


Status
closed
Reviews
Difficulty
difficult
Distance
95.8 km
Duration
27:32 h
Ascent
9,638 m
Descent
8,924 m
Highest point
3,798 m
Lowest point
1,504 m
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view