Start Routes Hochfilzen-Saalfelden-Lofer-Waidring- St. Johann
Plan a route here Copy route
Cycling recommended route

Hochfilzen-Saalfelden-Lofer-Waidring- St. Johann

Cycling · Pillerseetal
Profile picture of Werner Kaller
Responsible for this content
Werner Kaller 
  • Radtour im Pillerseetal: Hochfilzen-Saalfelden-Lofer-Waidring- St. Johann
    Radtour im Pillerseetal: Hochfilzen-Saalfelden-Lofer-Waidring- St. Johann
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
m 1000 900 800 700 600 500 60 50 40 30 20 10 km
Vom Bahnhof Hochfilzen geht es auf dem Skulpturenradweg, dem Tauernradweg und dem Mozart Radweg nach St. Johann.
moderate
Distance 66.7 km
3:45 h
250 m
538 m
987 m
629 m
Gut mit dem Zug erreichbar, war die schöne Rundtour im Steinernen Meer. Die Tour begann am Bahnhof Hochfilzen und führte uns über Saalfelden, Lofer und Waidring nach St. Johann. Von hier fuhren wir wieder zurück mit dem Zug nach Innsbruck.
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
987 m
Lowest point
629 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Start

Bahnhof Hochfilzen (967 m)
Coordinates:
DD
47.467467, 12.626109
DMS
47°28'02.9"N 12°37'34.0"E
UTM
33T 321107 5259845
w3w 
///entries.dependents.dims
Show on Map

Destination

Bahnhof St. Johann

Turn-by-turn directions

Vom Bahnhof Hochfilzen ging es zuerst ca. 400 m westwärts und wir bogen dann rechts in die Warmingerstrasse ein. Jetzt radelten wir unter der Bahnunterführung durch und geradeaus hinauf in die "Bachlstrasse". Oben, nach ca. 400 m, bei der Abzweigung hielten wir uns dann links und kamen dann zu den ersten Radwegweisern nach Leogang. Nun ging die Fahrt auf dem Skulpturenradweg am Griessensee vorbei, wo wir einen Fotostop machten. Weiter radelten wir ein kurzes Stück  in leichtem Auf und Ab, bevor es nur mehr abwärts bis nach Leogang ging. Wir kamen dann an den schönen Orten Rosental, Otting und Lenzing vorbei, wo wir dann am nördlichen Ende von Saalfelden auf den Tauernradweg trafen. Am Anfang radelten wir immer auf gut ausgebauten Radwegen fast eben dahin bis nach Weißbach bei Lofer. Dann ging es abwechselnd ein wenig bergauf und bergab bis nach St. Martin b. Lofer. Durch die Wildmoossiedlung kamen wir dann zur Loferer Bundesstrasse B178.. Von hier folgten wir den Wegweisern nach Waidring. Auf dem Mozart Radweg ging es immer leicht und  stufenartig aufwärts, an der Festung Pass Strub vorbei, bis nach Waidring. Am Ortsanfang von Waidring gab es wieder eine Radlerrast, wo wir eine Pause einlegten. Am dortigen Brunnen wurden unsere Wasserflaschen wieder aufgefüllt. Bei starkem Gegenwind ging es dann über Erpfendorf und Kirchdorf nach St. Johann zum Bahnhof.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der S-Bahn/REX von Innsbruck Hbf nach Wörgl, hier umsteigen in die S-Bahn nach Hochfilzen. Zurück von St. Johann wieder nach Wörgl Bhf, hier wieder umsteigen nach Innsbruck.

Fahrplan unter: www.vvt.at

Getting there

Mit dem Auto nach St. Johann fahren und hier in die S-Bahn umsteigen und bis nach Hochfilzen fahren.

Parking

Parkplätze nahe dem Bahnhof:  Bahnhofstrasse, oder am Bahnhofweg, oder Klausnerplatz

Coordinates

DD
47.467467, 12.626109
DMS
47°28'02.9"N 12°37'34.0"E
UTM
33T 321107 5259845
w3w 
///entries.dependents.dims
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
66.7 km
Duration
3:45 h
Ascent
250 m
Descent
538 m
Highest point
987 m
Lowest point
629 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view