Start Routes Hochfellnrunde auf einsamen und einsamsten Wegen
Plan a route here Copy route
Hiking trail

Hochfellnrunde auf einsamen und einsamsten Wegen

Hiking trail · Chiemgau
Profile picture of Hermann Böhler
Responsible for this content
Hermann Böhler 
  • Hochfellnhaus
    Hochfellnhaus
    Photo: Hermann Böhler, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Dies ist vermutlich der schönste Anstieg auf den Hochfelln. Einsame, meist schmale bis ganz schmale Wege führen von Brand Richtung Thoraualm und weiter bis zur Farnbodenalm. Von hier über auf einem der üblichen zwei Wege zum Gipfel. Im Abstieg geht es unterhalb der Strohnschneid ebenfalls ziemlich einsam zuerst südseitig, dann norseitig bis Egg und von dort am Ruhpoldinger Klettergarten vorbei wieder zurück nach Brand.
moderate
Distance 17.5 km
6:28 h
1,083 m
1,084 m
1,664 m
695 m

Vom Parkplatz kurz hinter Brand zurück zur Abzweigung zum Butznwirt. Hier einige wenige Meter auf der Teerstraße entlang und dann vor dem Gasthaus Brand links rein und dem Weg folgen. Bei einer Abzweigung nicht in den Märchenwald sondern leicht rechtshaltend im Wald aufwärts. (Alternativ kann man auch dem Weg in den Märchenwald und den Schildern Salzalpensteig folgen). Diesem Weg folgen bis man in einer Rechtsschleife die Fahrstraße oberhalb des Butznwirts trifft. Hier kurz links auf der Straße Richtung Nesslauer Alm und dann rechtsabiegend dem Salzalpensteig folgen bis ins Tal, das zur Thoraualm führt (ca. 5 Minuten unterhalb der Thoraualm).

Hier noch vor der Informationstafel zur Almwirtschaft rechts ab auf ein Forststräßchen. Ab jetzt gibt es keine Markierung mehr bis zur Farnbodenalm. Diesem Sträßchen folgen - die Straße wächst immer mehr zu um dann in einen winzigen z.T. zugewachsenen Steig überzugehen. Diesem Steig bis zur Farnbodenalm folgen. Hier bis ans Ende der Fahrstraße und weiter bis zur Fellnalm. Von hier auf einem der beiden üblichen Wege zum Hochfelln.

Zurück wieder bis zur Fellnalm und dem Maximiliansweg (unterhalb der Strohnschneid) folgen bis auf den Rücken der zur Poschingerschneid zieht. Z.T. ist der Weg sehr, sehr schmal, später wird er gemütlich und breit. Von hier auf dem üblichen Weg, einmal eine Schotterstraße ganz kurz verfolgend, bis nach Egg. Bis hierher ist der Weg markiert und gekennzeichnet. Hier beim letzten Bauernhof über einen fast unkenntlichen Wiesensteig (alles ohne Markierung) in den Wald oberhalb des Klettergartens und zuletzt steil abwärts bis zum Weg der wieder nach Brand zurückführt und von dem nach einigen Metern auf dem Schotterweg den Kletterern zugesehen werden kann.

Diese Tour ist mit 17-18 km durchaus als lang zu bezeichnen.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,664 m
Lowest point
695 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 5.72%Dirt road 4.06%Nature trail 29.69%Path 60.03%Unknown 0.47%
Asphalt
1 km
Dirt road
0.7 km
Nature trail
5.2 km
Path
10.5 km
Unknown
0.1 km
Show elevation profile

Start

Coordinates:
DD
47.737726, 12.602299
DMS
47°44'15.8"N 12°36'08.3"E
UTM
33T 320242 5289934
w3w 
Show on Map

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.737726, 12.602299
DMS
47°44'15.8"N 12°36'08.3"E
UTM
33T 320242 5289934
w3w 
///mislaid.refuge.carpenter
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
17.5 km
Duration
6:28 h
Ascent
1,083 m
Descent
1,084 m
Highest point
1,664 m
Lowest point
695 m

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view