Start Routes Hintere Schwärze - Skitour durch die Nordwand
Plan a route here Copy route
Alpine Route recommended route

Hintere Schwärze - Skitour durch die Nordwand

Alpine Route · Oetztal
Profile picture of You Love Mountains
Responsible for this content
You Love Mountains 
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
  • /
    Photo: You Love Mountains, Community
m 3800 3600 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 10 8 6 4 2 km
Fordernde Skitour auf die Hintere Schwärze mit Gipfelaufstieg über die Nordwand. Diese ist auf Grund der Ausaperung meist blank und daher sehr kräftezährend - keine Wand für Anfänger. Wunderschöner Gipfel am Talschluss des Marzellferners.
difficult
Distance 11.6 km
12:00 h
1,356 m
1,356 m
3,610 m
2,375 m

Hier findest du den vollständigen Tourenbericht>>

Von Vent Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte. Stützpunkt für den Start der Tour am nächsten Tag auf die Hintere Schwärze. Zuerst eine kurze Abfahrt Richtung Marzellferner. Danach Aufstieg am Normalweg, bis man oben in flacherem Gelände bereits zur Nordwand sieht. Dort Richtung Einstieg vom Normalweg abzweigen. Die Nordwand am besten am linken Rand hinauf (oft Firnauflage und etwas weniger steil). Nach der Nordwand ein paar Meter am Grat hinauf zum Gipfel. Vom Gipfel dann den Spuren am Normalweg folgend hinab bis man die Ski anschnallen kann. Kurze Abfahrt bis man auf den Aufstiegsweg trifft (weit nach rechts queren). Danach dem Aufstiegweg zurück zur Hütte.

Author’s recommendation

https://www.youlovemountains.com/hintere-schwaerze-skitour-durch-die-nordwand-oetztaler-alpentirol/
Difficulty
50° difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
3,610 m
Lowest point
2,375 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Belay stations
trad gear
Protection
trad gear

Tips and hints

https://www.youlovemountains.com/hintere-schwaerze-skitour-durch-die-nordwand-oetztaler-alpentirol/

Start

Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Turn-by-turn directions

Hier findest du den vollständigen Tourenbericht>>

Tag 1 – Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte

Wir gehen vom Parkplatz zum Bach hinunter und folgen dem Weg links entlang des Flusses weiter in das Tal hinein (nicht über eine Brücke gehen!). Aufgrund der Nord-Süd-Lage des Tals kann der Weg bereits sehr früh im Jahr schneefrei sein (wir waren Mitte April dort und mussten anfangs die Ski tragen), dann am besten ein paar leichte Bergschuhe mitnehmen (einfach vor der Tour bei der Hütte fragen). Der Weg führt zu einer Skipiste, wo wir dann auch die Ski anschnallen, anfellen und dann den Aufstieg starten. Man geht die Skipiste hinauf und quert diese dann nach rechts in einen Weg hinein. Diesen geht man dann sehr lange entlang bis man direkt zur Martin-Busch-Hütte kommt.

Tag 2 – Aufstieg über die Nordwand auf die Hintere Schwärze

Von der Hütte geht man weiter nach hinten und quert dann den Bach über eine kleine Brücke (am besten noch nicht auffellen!). Danach quert man weiter den Berg nach links und macht dann eine kurze Skiabfahrt Richtung Marzellferner. Danach geht es dem Tal folgend entlang zum Einstieg am Gletscher. Ab hier wird es sehr steil und man geht in Serpentinen den Gletscher hinauf bis es oben wieder flacher wird. Hier sieht man bereits zur Nordwand und zweigt hier vom Normalweg Richtung Wand ab. Der Einstieg in die Nordwand ist auf ca. 3300m und die Bedingungen sollten gut geprüft werden. Je nach Bedingungen und Schwierigkeitswahl kann man eher ganz links am Felsrand in der Firnflanke gehen (etwas flacher und normalerweise mehr Schnee à leichter), oder man geht mittig-rechts (eher steiler und oft blank à schwerer). Je nach Routenwahl, Bedingungen und Kondition kann diese Wand bis zu 4 Stunden in Anspruch nehmen, da fast 400 Höhenmeter zu überwinden sind.

Nachdem die Wand etwas flacher wird (fast Gehgelände) quert man hinaus auf die Felsen und von dort über leichtes Blockgelände in wenigen Metern bis zum Gipfel der Hinteren Schwärze.

Der Abstieg erfolgt über den Grat (leicht) bis zum nördlichen Gletscherkar im Bereich der östlichen Marzellspitze (da der Berg recht frequentiert ist, sind hier meistens Spuren vorhanden). Im recht steilen Hang kann noch etwas abgestiegen und dann die Ski angeschnallt werden. Bei der Abfahrt sollte an auf die großen Spaltenzonen achten. Nach dem steileren Anfangsteil geht es etwas flacher weiter nach unten und schließlich nach dem Gletscherbruch auf der rechten Seite dann nach rechts weit queren (Achtung: Schwung holen). Hier ist man wieder am Aufstiegsweg und folgt diesem in der Abfahrt hinunter (mäßig steil) bis man beim Einstieg zum Gletscher angekommen ist. Hier quert man in die Aufstiegsrinne und muss sich ein bisschen durch enges Gelände mit sichtbaren Steinen schlagen (wenig steil). Auf circa 2400m muss man dann wiederum auffellen und den Hang auf der linken Seite wiederum aufsteigen, den man in der Früh abgefahren ist. Nach circa 100 Höhenmetern ist man wieder bei der Hütte, muss noch vorgehen bis zur kleinen Brücke, über den Bach und kann dann zurück zur Hütte gehen.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Basic Equipment for Alpine Routes

  • Layered, moisture wicking clothing
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • 35-45 liter rucksack  (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Water- and windproof mountaineering jacket and trousers with ankle adjustment or separate gaiters
  • Water- and windproof gloves plus thin fleece inner gloves
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Hiking poles
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Alpine Routes

  • B2 or B3 mountaineering boots
  • Climbing harness
  • Climbing helmet
  • Ice axes (basic or technical with hammer and adze as required)
  • C2-C3 crampons with anti-balling plates (as required by route and to match boots)  
  • Single rope
  • Half ropes
  • Twin ropes
  • Friend/cam 0
  • Friend/cam 0.1
  • Friend/cam offset 0.1-0.2
  • Friend/cam 0.2
  • Friend/cam offset 0.2-0.3
  • Friend/cam 0.3
  • Friend/cam offset 0.3-0.4
  • Friend/cam 0.4
  • Friend/cam offset 0.4-0.5
  • Friend/cam 0.5
  • Friend/cam offset 0.5-0.75
  • Friend/cam 1
  • Friend/cam 2
  • Friend/cam 3
  • Friend/cam 4
  • Friend/cam 5
  • Friend/cam 6
  • Friend/cam 7
  • Friend/cam 8
  • Set of nuts
  • Double set of nuts
  • Small nuts
  • Medium nuts
  • Large nuts
  • Nut tool
  • Tricam(s)
  • Ball nut(s)
  • (Active) Camming device(s) for wider cracks such as the Gipsy
  • Hexentric(s)
  • Progress capture pulley(s) such as the Petzl Traxion
  • Micro ascender(s) such as the Petzl TiBloc
  • Pitons and hammer
  • Set of ice screws
  • Short ice screws
  • Medium ice screws
  • Long ice screws
  • V-Thread tool
  • 2x Harness tool holder such as the Ice Clipper or Caritool
  • Quickdraws
  • Locking device

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • Coronavirus mask and hand sanitizer
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
50° difficult
Distance
11.6 km
Duration
12:00 h
Ascent
1,356 m
Descent
1,356 m
Highest point
3,610 m
Lowest point
2,375 m
Circular route Summit route Glacier hiking
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view