Start Routes Hike&Fly bzw. leichte Hochtour: Zirmkogel von Obergurgl aus
Plan a route here Copy route
Alpine Routerecommended route

Hike&Fly bzw. leichte Hochtour: Zirmkogel von Obergurgl aus

Alpine Route · Oetztal
LogoBerg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
Responsible for this content
Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht Verified partner 
  • Spiegelung im See
    / Spiegelung im See
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Gurgler Scharte
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Der Gletscher am Zirmkogel/Stockkogel (Stockferner)
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Obergurgl bei Nacht
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Das erste Licht am Horizont
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Seenplatte mit Liebenerspitze im Hintergrund
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Sonnenaufgang über dem Somsee
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Gut markiert geht es bis zur Gurgler Scharte
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Urgestein in seiner ursprünglichen Form
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Am langen Gipfelgrat
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Rückblick in Richtung Scharte.
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Blick in die Dolomiten.
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Der weitere Gratverlauf für Überschreitungs-Aspiranten.
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Gleitschirm Startplatz am Zirmkogel
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
  • / Flug mit Panorama
    Photo: Ronald Ribis, Berg.Vital.Hotel. Alpenaussicht
m 3000 2500 2000 1500 10 8 6 4 2 km
Eine abwechslungsreiche, leichte Hochtour, die sich ideal mit einem Gleitschirm-Flug vom Gletscher aus verbinden lässt. Herrlich zum Sonnenaufgang!
moderate
Distance 11.1 km
6:00 h
1,436 m
1,436 m
3,276 m
1,861 m
Eine leichte Hochtour mit großartigem Ausblick in die Gletscherwelt des Ötztals sowie hinüber in die Dolomiten. Der Weg ist leicht zu finden und für geübte Wanderer leicht zu gehen. Je nach Routenwahl erwarten den Aspiranten wenn überhaupt kurze Kletterstellen im Bereich I, diese können aber auch umgangen werden. Der Gletscher ist - sofern er an seiner kürzesten und flachsten Stelle überschritten wird - spaltenarm und auch solo begehbar. Wer den Zirmkogel als Startplatz mit dem Gleitschirm nutzen möchte, kann mit idealer Neigung in Richtung Süd-Ost auslegen, ansonsten führt der Abstieg entlang der Aufstiegsroute.

Author’s recommendation

Unbedingt die Landung vor dem Hotel vorher mit dem Hotelbesitzer abklären!
Profile picture of Ronald Ribis
Author
Ronald Ribis 
Update: September 21, 2018
Difficulty
I, <30°, Fmoderate
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
3,276 m
Lowest point
1,861 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Hike and Fly: Leitungen im Tal beachten.

Start

Hotel Alpenaussicht Obergurgl (1,911 m)
Coordinates:
DD
46.873857, 11.030164
DMS
46°52'25.9"N 11°01'48.6"E
UTM
32T 654705 5193147
w3w 
///inspections.unifier.seasons

Destination

Hotel Alpenaussicht Obergurgl

Turn-by-turn directions

Unser Startpunkt ist das Hotel Alpenaussicht, bei dem man nach Absprache (!) auch direkt vor der Hotel-Terrasse wieder mit dem Gleitschirm landen kann. Zunächst führt unser Weg über herrliche Bergpfade in mehreren Serpentinen empor, bis wir das erste Highlight dieser Tour erreichen: Mehrere kleine Seen liegen verstreut in der Hochebene, bei Windstille spiegeln sich hier die umliegenden Gletscherberge in der glatten Oberfläche. Ein intensiver Ort, für den wir viel Zeit einplanen sollten. Anschließend geht es zunächst über Wiesen, später immer mehr durch Geröll in Richtung Gurgler Scharte. Der Weg ist bis dorthin gut markiert, erfordert jedoch etwas Trittsicherheit, vor allem bei Nässe. Haben wir die Scharte erreicht, eröffnet sich ein herrliches Panorama in Richtung Vent - Die markante Wildspitze und die Weißkugel ganz hinten im Tal dominieren den Blick. 

Wir halten uns im Aufstiegssinn links und erwandern weglos das Geröllmeer in Richtung Zirmkogel, dabei halten wir uns weiterhin tendenziell leicht links, um möglichst spät auf den Gletscher zu gelangen. Hier erwarten uns normalerweise keine Spalten, dennoch sollten Steigeisen im Gepäck sein. Haben wir den Gletscher auf seinem flachen Rücken überquert, sind es nur noch wenige Minuten durch Geröll bis zum kreuzlosen Gipfel. 

Wer diese Tour als normale Hochtour geht, wandert auf dem gleichen Weg zurück (ggf. mit Abstecher zum Lehnerkar!), wer zufällig einen Gleitschirm in seinem Gepäck mitführt, der kann vom flachen Gletscher aus ideal in Richtung Süd-Ost starten. Achtung auf Leitungen im Tal, eine am Talende führt über das ganze Tal! Landen bitte wie immer ausschließlich auf gemähten Wiesen.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug bis nach Ötztal Bahnhof und weiter mit der Buslinie 60 bis nach Obergurgl Zentrum. 

Getting there

Von der Inntalautobahn ins Ötztal und das Tal durchfahren bis nach Obergurgl.

Parking

Als Übernachtungsgäste unseres Hotels natürlich bei uns auf dem Parkplatz.

Coordinates

DD
46.873857, 11.030164
DMS
46°52'25.9"N 11°01'48.6"E
UTM
32T 654705 5193147
w3w 
///inspections.unifier.seasons
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Steigeisen sicherheitshalber empfehlenswert.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
I, <30°, Fmoderate
Distance
11.1 km
Duration
6:00 h
Ascent
1,436 m
Descent
1,436 m
Highest point
3,276 m
Lowest point
1,861 m
Out and back Scenic Geological highlights Insider tip Summit route Ridge traverse

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 3 Waypoints
  • 3 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view