Start Routes Helmenzen - AK-Radtour 5 "Von Tal zu Tal"
Plan a route here Copy route
Cycling recommended route

Helmenzen - AK-Radtour 5 "Von Tal zu Tal"

Cycling · Westerwald
Responsible for this content
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verified partner  Explorers Choice 
  • Basilika
    Basilika
    Photo: Cornelia Obenauer
m 250 200 20 15 10 5 km
Radtour mit vielen landschaftlichen Highlights, super Abfahrt im Birnbachtal und der unvergesslichen "Affenschaukel".
difficult
Distance 22.8 km
1:40 h
158 m
144 m
299 m
194 m

Diese Radrundtour ist eine tolle Strecke, um die kleinhügelige Landschaft um Altenkirchen zu erfa(h)ren. Alle 10 Minuten erleben wir ein anderes Landschaftsbild, tauchen immer wieder in neue Bach- und Flußtäler ein. Gastronomie in Helmenzen, Hemmelzen oder Altenkirchen laden zur Rast ein und wenn wir ein wenig Kultur schnuppern wollen, machen wir Halt an den romanischen Kirchen in Birnbach oder Almersbach. Die Strecke führt uns auch am Bahnhof Altenkirchen vorbei, wo wir bei Anfahrt mit der Bahn auch in die Tour einsteigen könnten.

Von Birnbach bis Neitersen geht es ca. 5 km nur bergab: kleine Kurven, wie der mäandrierende Bachlauf, Felsvorsprünge und eine naturnahe Wiesenlandschaft machen die Fahrt zu einem bleibenden Erlebnis. 

Fast am Endpunkt angekommen, durchfahren wir ein tiefes kleines Straßental: die "Affenschaukel", dessen Durchfahrt in seiner Wirkung einer großen Schiffschaukel gleichkommt. Das Kribbeln im Bauch verleitet uns dazu, gleich noch einmal umzukehren.

 

 

Author’s recommendation

Von Mai bis Oktober ist sonntags auch die Museumsscheune in Helmenzen geöffnet. Sie liegt gleich am Startpunkt unserer Tour.

Profile picture of Cornelia Obenauer
Author
Cornelia Obenauer
Update: June 24, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
299 m
Lowest point
194 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest stops

Restaurant " Im Heisterholz"
Landgasthof Zum Dorfkrug

Tips and hints

Tourist-Info Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld

E-Mail: tourist-info@vg-ak-ff.de

Tel: 02681-85 249  bzw. -85 0

Web: www. vg-ak-ff.de

Start

Parkplatz am Landgasthof Westerwälder Hof, 57612 Helmenzen (271 m)
Coordinates:
DD
50.696536, 7.619353
DMS
50°41'47.5"N 7°37'09.7"E
UTM
32U 402491 5616988
w3w 
///smaller.admits.condors

Destination

Parkplatz am Landgasthof Westerwälder Hof, 57612 Helmenzen

Turn-by-turn directions

Die Tour führt zuerst durch Wald und Wiesengelände hinab zum Ölfener Bachtal. Wieder bergauf Richtung B 8 erreichen wir den Ort Birnbach, der durch seine mit altem Baumbestand umgebenden romanischen Kirche überregional bekannt ist. Die Kirche aus dem 11. Jahrhundert ist ein typischer Vertreter der querhauslosen , dreischiffigen, flachgedeckten Pfeilerbasiliken, die rechtsrheinisch ihre Verbreitung im Westerwald und Oberbergischen haben.

Kurz nachdem wir den Ort verlassen, sehen wir linker Hand einen alten Stolleneingang, der an die Erzgewinnung im 19. Jahrhundert erinnert. Eine Begehung ist auf Grund des Grubenwassers sowie zum Schutz von Fledermäusen leider nicht möglich.

Bei Hemmelzen verlassen wir ein kurzes Stück die Hauptstrasse um über Seitenwege direkt im Birnbachtal weiterzufahren. Dann folgen wir dem kurvigen Verlauf der Straße, welche sich in idyllischer Weise zwischen Waldhang und Bachtal einpasst. Wer genau aufpasst, erkennt links des Birnbaches auch noch die alte Mühle, nach der auch der gegenüberliegende Berg "Mühlenberg" benannt ist.

 

Nach der unvergleichlichen Talfahrt erreichen wir Neitersen, von wo aus es nun ins Wiedtal geht (Abzweig Richtung Kino Neitersen).Wir kommen nach Schöneberg, ein sehr altes Dorf, das schon im 12. Jahrhundert als Kirchengemeinde Bedeutung hatte. Seine frühere Kirche (wahrscheinlich ebenfalls romanischen Ursprungs) wurde jedoch 1854 Opfer der Flammen.

In Kirchennähe soll früher auch einmal ein kleines Schloss gestanden haben, welches nach Umbauarbeiten im 18. Jahrhundert noch als Jagdschloss genutzt wurde.

Durch das weite Bachtal der Wied erreichen wir nach etwa 2 Kilometern Almersbach, wo wir unterhalb des Ortes die Wied überqueren. Für Historiker dürfte es jedoch interessant sein einen kurzen Abstecher zur romanischen Kirche oberhalb zu machen. Sie ist dem 12. und 13. Jahrhundert zuzuordnen und war als Pilgerstation von großer Bedeutung. Der Innenraum sowie verschiedene alte Fresken aus dieser Zeit sind noch sehr gut erhalten.

Die Radtour führt weiter durch die Stadt Altenkirchen und erreicht den Parc de Tarbes, benannt nach der französischen Partnerstadt Tarbes. Im Erbachtal geht es abseits befahrener Straßen bis nach Dieperzen. Dort verlassen wir das Tal und fahren ein Stück weit hinauf zur K 40 (Verbindungsstraße Altenkirchen – Hilgenroth). Durch die Bachtäler von Busenhausen und Kettenhausen geht es zurück nach Helmenzen.

Die vielen kleinen Tallagen dieser Landschaft sind hier besonders auffallend und machen die Landschaft besonders abwechslungsreich.

Hinter Kettenhausen gibt es für unternehmungslustige Radler noch eine kleine Attraktion: die "Affenschaukel" , ein tiefes kleines Straßental, dessen Durchfahrt in seiner Wirkung einer großen Schiffschaukel gleichkommt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Über die Sieglinie (Köln/Bonn - Windeck/Au - Siegen) und Umstieg in Au, gelangen Sie mit der Bahn nach Altenkirchen. Ab Siegen gibt es sogar eine Direktlinie (RB 90).  Aus Richtung Frankfurt gibt es auch die Möglichkeit mit der Regionalbahn über Limburg nach Altenkirchen zu gelangen. Eine Übersicht der Züge nach Altenkirchen finden Sie hier.

Ab Bahnhof Altenkirchen kann man direkt in die Rundtour einsteigen oder über die Radstreckenbeschilderung in weniger als 10 Min. den Ausgangspunkt in Helmenzen erreichen.

Getting there

Helmenzen liegt an der B8, nur ca. 2 km westlich vom Stadtzentrum Altenkirchen entfernt. 

Parking

Kostenfreier Parkplatz am Landgasthof Westerwälder Hof, Zum Galgenberg 3, 57612 Helmenzen

Beim Einstieg ab Altenkirchen finden Sie am Bahnhof ebenfalls kostenfreie Parkmöglichkeiten.

Coordinates

DD
50.696536, 7.619353
DMS
50°41'47.5"N 7°37'09.7"E
UTM
32U 402491 5616988
w3w 
///smaller.admits.condors
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Topographische Karte 1:25.000, Blatt 1, Nördlicher Westerwald, 5. Auflage 2015, Kosten:3- Euro
erhältlich im Rathaus Flammersfeld oder im UNIKUM-Regionalladen, Bahnhofstr. 26, 57610 Altenkirchen

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
22.8 km
Duration
1:40 h
Ascent
158 m
Descent
144 m
Highest point
299 m
Lowest point
194 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 6 Waypoints
  • 6 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view