Start Tours Großes Wiesbachhorn am Weg der Erstbesteiger
Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Alpine Tour

Großes Wiesbachhorn am Weg der Erstbesteiger

Alpine Tour • Holiday Region Hohe Tauern National Park
  • Frühstück auf der Schwarzenberghütte
    / Frühstück auf der Schwarzenberghütte
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Aufstieg über die Bratschen in die Wielingerscharte
    / Aufstieg über die Bratschen in die Wielingerscharte
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • der letzte Anstieg
    / der letzte Anstieg
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Richtung Wiesbachhorn
    / Richtung Wiesbachhorn
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Gipfel mit Aussicht?
    / Gipfel mit Aussicht?
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Wiesbachhorn von Norden
    / Wiesbachhorn von Norden
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Abstieg zum Schwaiger Haus
    / Abstieg zum Schwaiger Haus
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Vorbereitung auf die Durststiller
    / Vorbereitung auf die Durststiller
    Photo: Johann Winkler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
Map / Großes Wiesbachhorn am Weg der Erstbesteiger
2500 3000 3500 4000 m km 1 2 3 4 5 6 7
Weather

Am Weg der Erstbesteiger von der Schwarzenberghütte auf das Große Wiesbachhorn

Abstieg über den Kaindlgrat auf das Schwaiger Haus

difficult
7.1 km
8:00 h
1450 m
918 m

Am Ende des 18 Jahrhundert wurde das Große Wiesbachhorn von Ferleiten aus durch die Bratschen bestiegen. Bereits Ende des 19 Jhdt. wurde unser Ausgangspunkt, die Schwarzenberghütte, erbaut.

Der Weg durch die Bratschen ist ein hochalpiner Steig, welcher durch Kletterpassagen, bis zur Wielingerscharte durchgängiges ausgesetztes Steilgelände, die Querung des Kaindlkees und  dem abschließenden Aufschwung auf das Große Wiesbachhorn nicht zu unterschätzen ist.

Das Erreichen des Gipfel und der Rundblick sind die Belohnung für den Aufstieg.

Der Abstieg zum Schwaiger Haus folgt der heute üblichen Aufstiegsroute und man tauscht die Einsamkeit des südseitigen Aufstieg durch die Bratschen mit dem Trubel auf der Nordseite beim Abstieg zum Heinrich-Schwaiger-Haus

Author’s recommendation

Aus der Bratschen kann man bei Bedarf auf den Grat zwischen Wielingerscharte und Vorderem Bratschenkopf direkt aufsteigen und von dort dem markierten Weg in die Wielingerscharte absteigen
outdooractive.com User
Author
Johann Winkler
Updated: 2018-09-13

Difficulty
difficult
Technique
II, PD
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
3564 m
2267 m
Highest point
Großes Wiesbachhorn (3564 m)
Lowest point
Schwarzenberghütte (2267 m)
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Belay stations
with bolts
Rope length
1 x 50 m
Amount of quickdraws
3
First ascent
Ende 18. Jhdt.

Safety information

Schneefelder können den Aufstieg im Bereich der Bratschen erschweren

Wir sind z.B im oberen Bereich einem Schneefeld direkt unter der Wielingerschrte ausgewichen in dem wir weglos Richtung Bratschenkopf aufgestiegen sind

Teilweise waren die Wege nicht zu erkennen

Equipment

hochalpine Ausrüstung 

50m Seil plus Standplatzsicherung
Sicherung für Klettersteig

Start

Schwarzenberghütte (2271 m)
Coordinates:
Geographic
47.135404 N 12.764119 E
UTM
33T 330448 5222636

Destination

Heinrich-Schwaiger-Haus

Turn-by-turn directions

Kurz nach der Schwarzenberghütte rechts in Richtung Wielingerscharte/Bratschenkopf halten

Am Fuße des Steilaufschwungs so tief wie möglich auf die geneigten Platten steigen und entleng der Standhaken hoch bis zum Beginn des versicherten Steig.

Dem markierten, ausgesetzten Weg durch die Bratschen folgen. Im oberen Bereich ist der Weg schwer erkennbar und sich nach links unter die Felsen orientieren.

Von der Wielingerscharte auf das Kaindlkees absteigen und das Kees queren und entweder rechts der Gipfelflanke oder am linken Rand hoch zum Wiesbachhorn.

Abstieg über Kaindlgrat zum Schwaiger Haus

Public transport

Public transport friendly

vom Bahnhof Zell/See fährt der Bus Nr. 640 nach Ferleiten

Getting there

mit dem Auto von Bruck a.d. Großglocknerstraße nach Ferleiten ( oder von Heiligenblut über das Hochtor )

Parking

Ferleiten beim Gasthof Tauernhaus bei der Mautstelle ( eigener Bereich Schwarzenberghütte )
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

AV Karte Großglockner Nr. 40

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
show more

No current conditions found in the area.
Difficulty
II, PD difficult
Distance
7.1 km
Duration
8:00 h
Ascent
1450 m
Descent
918 m

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.