Start Routes Grabnerstein, Zilmkogel und Admonter Warte mit Rad, Hallermauern
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Grabnerstein, Zilmkogel und Admonter Warte mit Rad, Hallermauern

Mountain Hike · Ennstal Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Linz Verified partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hof Tonner ~850m mit Buchstein
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Grabneralm 1391m, Beginn der Bergtour
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Zilmkogel 1598m mit Reichenstein, Sparafeld und Kalbling.
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kreuz Grabnerstein 1848m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Fast ganze Überschreitung im Blick
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tolle Szenerie am Jungfernsteig
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Admonter Hütte im Blick
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick nach Süden durch eine Schlucht mit Adm. Reichenstein
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Ende Jungfersteig, Admonter Warte und Hütte
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Admonter Warte 1804m mit Pyhrgas und Scheiblingstein
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Admonter Hütte 1723m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Weisse Ziegen gleich nach der Hütte
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Grabneralm 1391m, Raddepot
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blumen-Infotafel, Ausschnitt.
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Infotafel Bikerroute beim Schranken
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Super Rundtour auf drei Gipfel mit Radanfahrt auf einer Bikerstrecke. Ein etwas anspruchsvoller, eher leichter Klettersteig verleiht der Tour die "Würze", aber nur für Bergsteiger. Die Abfahrt von der unteren Hütte ist dann knieschonend und leicht zu bewältigen.
moderate
Distance 17.8 km
3:45 h
1,200 m
1,200 m
1,848 m
850 m
Vom Buchauersattel auf der zugelassenen Bikerroute zur Grabneralm, Raddepot. Anstieg zum Grabnerstein mit Abstecher zum Zilmkogel. Alpiner Übergang am versicherten Jungfernsteig zum Admonter Haus und auf die Admonter Warte. Zur Schutzhütte zurück, Abstieg zur Grabneralm und mit dem Rad gemütlich zum Pass abfahren.

Author’s recommendation

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profile picture of Karl Linecker
Author
Karl Linecker 
Update: September 23, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Grabnerstein, 1,848 m
Lowest point
Hof Tonner, 850 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Der Jungfernsteig ist minimal gesichert und für Klettersteigset nur bedingt geeignet, also nichts für Anfänger trotz A/B Bewertung.

Start

P beim Buchauer Sattel (861 m)
Coordinates:
DD
47.609431, 14.516927
DMS
47°36'34.0"N 14°31'00.9"E
UTM
33T 463693 5273004
w3w 
///grafting.brag.sift

Destination

P beim Buchauer Sattel

Turn-by-turn directions

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFFAHRT: Vor dem Parkplatz (865 m) zur B117,  ca. 400 m ostwärts Richtung St. Gallen, links ab und beim Hof Tonner vorbei. Hier beginnt bei der Fahrverbotstafel die zugelassene Radstrecke. Zum Schranken, dann auf der guten Forststraße in Kehren bergan. Wir passieren die Einmündung vom Wanderwegen, queren ein Bacherl und erreichen eine Quelle (1325 m). Linkskurve und zu einer Wegtafel (~1337 m) hinauf. Das Grabneralmhaus (1391 m ) ist dann rasch erreicht, wir deponieren das Rad. 545 HM und ~6,2 km, etwa 40 Min (E-Bike inkl. Fotopausen).

ANSTIEG: Hinter der Hütte durch das Türl vom Weidezaun fast eben und zum Wald. Bergan, bis wir um 1570 m eine baumfreie Fläche (Plateau) betreten. Hier rechts ab zu einem Jagastand und durch die Latschengasse zum Zilmkogel (1598 m), schöner Aussichtspunkt zur Grabneralm. Zurück und am markierten Wanderweg weiter ansteigen, meist schöne Aussicht. Wir kommen in die Latschenzone und sind bald am Grabnerstein (1848 m) mit Kreuz und super Aublick zum Mittagskogel und Hexenturm, sowie zu den Gesäusebergen. 490 HM und 1 Std. einigermaßen flott. Für Wanderer machbar (rote Bewertung).

ÜBERGANG: Wir überschreiten den Berg nach Westen, etwas ab bis zum Beginn der Seilsicherungen vom Jungfernsteig (Bewertung A/B) um 1760 m. Nun wird es alpin (schwarz), teils steil im Schutt hinab, Tritte und Griffe verwenden, die Seilverankerungen sind weit auseinander, einige ausgebrochen. Die Umgebung aber ist grandios, Felszacken, Ausblicke durch Schluchten usw. Es geht auf und ab, zuletzt zur Jungfernscharte (1718 m). Nochmals auf und ab, die Seilsicherungen enden und am fast ebenen Pfad wandern wir auf der Nordseite zur immer sichtbaren Admonter Hütte (1723 m). Hier lohnt sich der kurze Anstieg zur Admonter Warte (1804 m), mit bestem Blick zur ausgeführten Tour samt Grabnerstein. 150 HM Anstiege und 1 Std. Gehzeit.

Von der Schutzhütte je nach Jahreszeit mit Rastmöglichkeit am vielbegangenen Wanderweg in ca. 1/2 Std. zurück zur Grabneralm (1391 m).

ABFAHRT: Knieschonend können Biker auf der Forststraße abfahren. Unterwegs ist im oberen Bereich eine große Schautafel mit Bergblumen, hier sollte man kurz anhalten. Am Auffahrtsweg, mehrere Wanderweg-Abkürzungen passieren,  zum Schranken und zum Tonner-Hof (850 m) abfahren. Auf der Bundesstraße rechts ~600 m zurück, leicht an zum Buchauersattel (861 m) und zum Parkplatz.

Insgesamt: 1200 HM (560 Rad, 640 Berg), 3 3/4 Std. eher zügig und 17,8 km (12,4 Rad und 5,4 Bergtour).

Note


all notes on protected areas

Getting there

Von Steyr auf der B115 (Ennstal) nach Altenmarkt, rechts nach St. Gallen und auf der B117 bis Buchauer Sattel 861 m.

Auf der B146 von Liezen oder von der A9 nach dem Bosruck-Tunnel bis zum Kreisverkehr vor Admont und auf der B117 zum Sattel.

 

Parking

Kleiner P südlich vom Buchauersattel um 865 m, oder am größeren Standartparkplatz nördlich vom Sattel.

Coordinates

DD
47.609431, 14.516927
DMS
47°36'34.0"N 14°31'00.9"E
UTM
33T 463693 5273004
w3w 
///grafting.brag.sift
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Beiliegende Karte ausdrucken.

Austriamap auf Handy (Steiermark).

 

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Gute Bergausrüstung der Witterung angepasst, unbedingt dünne Handschuhe für die Seilbenützung am Jungfernsteig. An vielbesuchten Wochenenden usw. ist ein Helm ratsam.

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
17.8 km
Duration
3:45 h
Ascent
1,200 m
Descent
1,200 m
Highest point
1,848 m
Lowest point
850 m
Out and back Circular route Scenic Refreshment stops available Summit route Exposed sections Secured passages

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view