Start Tours From Vilsalpsee to Gaishorn and Rauhhorn
Share
Bookmark
Plan a route here
Fitness
Mountain Hike

From Vilsalpsee to Gaishorn and Rauhhorn

(9) Mountain Hike • Tannheim Valley
Responsible for this content
Outdooractive Editors
  • Bergtour im Tannheimer Tal: Über Gaishorn und Rauhhorn vom Vilsalpsee aus
    / Bergtour im Tannheimer Tal: Über Gaishorn und Rauhhorn vom Vilsalpsee aus
    Video: Outdooractive
  • Boote am Vilsalpsee
    / Boote am Vilsalpsee
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Vilsalpsee
    / Vilsalpsee
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rossalpe
    / Rossalpe
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Gaishorn von der Rossalpe aus gesehen
    / Gaishorn von der Rossalpe aus gesehen
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Geißhorn (2247 m) - am Gipfel
    / Geißhorn (2247 m) - am Gipfel
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - vom Gaishorn aus gesehen
    / Rauhhorn (2240 m) - vom Gaishorn aus gesehen
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Am Gaiseckjoch - Blick auf das Gaishorn
    / Am Gaiseckjoch - Blick auf das Gaishorn
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - Aufstieg
    / Rauhhorn (2240 m) - Aufstieg
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Gaishorn vom Rauhhorn aus gesehen
    / Gaishorn vom Rauhhorn aus gesehen
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn.
    / Rauhhorn.
    Photo: Hubert Burger, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn Gipelaufbau
    / Rauhhorn Gipelaufbau
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - Kletterei am Gipfelaufbau
    / Rauhhorn (2240 m) - Kletterei am Gipfelaufbau
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - Aufstieg
    / Rauhhorn (2240 m) - Aufstieg
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - am Gipfel
    / Rauhhorn (2240 m) - am Gipfel
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - am Gipfel
    / Rauhhorn (2240 m) - am Gipfel
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Tiefblick zum Vilsalpsee
    / Tiefblick zum Vilsalpsee
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - am Gipfel - Blick in das Hintersteiner Tal
    / Rauhhorn (2240 m) - am Gipfel - Blick in das Hintersteiner Tal
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Rauhhorn (2240 m) - Abstieg - Blick in das Hintersteiner Tal
    / Rauhhorn (2240 m) - Abstieg - Blick in das Hintersteiner Tal
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Kugelhorn (2126 m)
    / Kugelhorn (2126 m)
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Abstieg zum Vilsalpsee
    / Abstieg zum Vilsalpsee
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Vilsalpe
    / Vilsalpe
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Vilsalpsee
    / Vilsalpsee
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
  • Gasthof Vilsalpsee
    / Gasthof Vilsalpsee
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Editors
Map / From Vilsalpsee to Gaishorn and Rauhhorn
1200 1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 Obere Roß-Alpe (1685 m) Geißhorn (2247 m) Rauhhorn (2240 m) Vilsalpe Vilsalpsee

Eine rassige Bergtour über zwei Traumgipfel, von denen jeder eine eigene Tour wert ist. In dieser Kombination wird die Tour zum echten Klassiker.
difficult
12.9 km
6:30 h
1450 m
1450 m
Das Tannheimer Tal ist eine der Top Wanderregionen in den Alpen, und das zurecht. Am Vilsalpsee ist die geballte Ladung Natur zu genießen. Die Gemeinde tut gut daran, den Verkehr untertags zu regulieren, der Ausflugsverkehr ist auch so schon erheblich. Auf dieser anstrengenden Bergtour bekommen wir den Touristen-Trubel nur am Anfang und am Ende mit. Die Standard-Touristen plagen sich nicht auf den steilen Pfaden, auf denen die Bergsteiger unterwegs sind. Gewaltige Ausblicke in die Bergkulisse des Tannheimer Tals, des Hintersteiner Tals und stets den Vilsapsee im Blick, sind genug Gründe, um ins Schwelgen zu kommen. Dazu gibt es noch alpine Wege, schöne Alpwiesen, und mit der seilversicherten Überschreitung des Rauhhorns einen der schönsten Felsengipfel in den Allgäuer Alpen. Für Bersteiger, welche die Tour drauf haben ein echter Leckerbissen.   

Author’s recommendation

Die Tour auf der Outdooractive App offline abspeichern, das erleichtert die Navigation unterwegs.
outdooractive.com User
Author
Hartmut Wimmer 
Updated: 2018-05-23

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Altitude
2247 m
1168 m
Highest point
Gaishorn (2247 m)
Lowest point
Vilsalpsee (1168 m)
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Nur für erfahrene Alpinisten ist die Kletterei am Rauhhorn geeignet. Bei Nässe verwandeln sich die Weg in den steilen Grasflanken in gefährliche Rutschbahnen.

Equipment

Übliche Bergtourenausrüstung.

Start

Vilsalpsse (1173 m)
Coordinates:
Geographic
47.469865, 10.505675
UTM
32T 613461 5258479

Destination

Vilsalpsee

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz am Vilsalpsee steigen wir direkt den schmalen Pfad in der Wiese empor in Richtung Gaishorn. Der Pfad führt uns steil hinauf über die Obere Rossalpe zum Gaishorn. Vom Gipfel steigen wir auf der anderen Seite wieder hinab und halten uns rechts zum Gaiseckjoch. Von dort folgen wir den blauen Markierungen am Grat entlang bis zum Gipel des Rauhhorns. Nach der Rast steigen wir den Grat auf der anderen Seite wieder hinab bis in den Bergsattel unterhalb des Kugelhorns. Dort zweigen wir nach links ab und steigen hinab auf dem Jubiläumsweg und halten uns stets bergab bis zur Vilsalpe im Talgrund. Dort gehen wir auf dem Spazierweg am linken Seeufer zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Public transport

Public transport friendly

Es fahren auch Busse und Pferdefuhrwerke zum Vilsalpsee von Tannheim aus.

Getting there

Von Tannheim aus zum Vilsalpsee fahren. Achtung, die Strasse ist nur beschränkt befahrbar - sie ist von 10 Uhr bis 17 Uhr taleinwärts gesperrt.

Parking

Auf dem gebührenplichtigen Parkplatz direkt bei den Gasthäusern am Vilsalpsee.
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.

Comments and ratings (10)

Tom F.
2018-08-10
Am 06.08.18 startete ich im Vormittag vom Parkplatz am Vilsalpsee. Die Anfahrt mit eigenem PKW ist bis 10:00 Uhr möglich, Parken kostet 7€/Tag, Toiletten in der dortigen Gastronomie sind für Wanderer leider nicht freigegeben. Der Weg über die Obere Roßalpe bis nördlich vom Gaishorn war eindeutig. Im dann folgenden Geröllfeld ist die Wegmarkierung allerdings schlecht bis nicht mehr vorhanden. Und Obacht, nach Durchqueren der größeren Rinne alsbald in die Serpentinen Richtung Grat einbiegen. Nach Genuss des Panoramablickes vom Gaishorngipfel ging's, mit Abstecher zum Gaiseck, weiter zum Rauhhorn. Dort braucht's eine, meist ungesicherte, Klettereinlage beim Überschreiten des Gipfels. Insofern sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für diesen Teil Voraussetzung. Über den Jubiläumsweg ging's zur Vilsalpe und am Vilsalpsee entlang zurück. Insgesamt eine schöne, abwechslungsreiche Tour. Klare Empfehlung!
Reviews

Marita Gfreiter
2017-09-22
Wir haben am 16.07.2017 bei herrlichem Sonnenschein diese Tour gewagt. Aufs Gaißhorn gelangten wir, mit etwas Hand anlegen am Aufstiegshang, in 2,5 h. Mit der Wegbeschilderung hatten wir keine Probleme. Am Gipfel war eine Bergmesse dementsprechend auch mehr los, was mich persönlich nicht störte. Ich betete ein paar Sätzlein mit und hoffte auf weiteren Beistand von oben für den Rest der Tour😉Weiter gings zum Rauhorn und zum anspruchsvollsten Teil der Tour. Hier bitte nur kraxeln wenn ihr geübte und erfahrene Wanderer seit. Wer jedoch gerne "klettert" dem wirds hier gefallen! Ich fands abenteuerlich und war sehr angetan diese zerklüftete Umgebung zu überwinden. Der lange Abstieg zum Vilsalpsee ist am besten und knieschonend mit Wanderstöcke zu meistern, was auch meine Wanderkumpanen hinterher zugeben mussten. Volle Sterne von mir für diese herrliche, schweißtreibende aber wunderschöne und aussichtsreiche Tour die aber nur bei guter Kondition und Bergerfahrenheit ein Genuß ist! Gesamtzeit ohne Pausen ca 5,5 h. Unsre Berge sind einfach grandios!!!
Reviews
Gaißhorn
Gaißhorn
Photo: Marita Gfreiter, Community
Aufstiegshang Gaißhorn
Aufstiegshang Gaißhorn
Photo: Marita Gfreiter, Community
Rauhorn
Rauhorn
Photo: Marita Gfreiter, Community

Michael Huber
2017-08-27
Aufstieg Gaishorn
Aufstieg Gaishorn
Photo: Michael Huber, Community
Rinne am Gaishorn
Rinne am Gaishorn
Photo: Michael Huber, Community
Aufstieg
Aufstieg
Photo: Michael Huber, Community

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
12.9 km
Duration
6:30 h
Ascent
1450 m
Descent
1450 m
Public transport friendly Loop Scenic With refreshment stops Summit tour exposed assured passages Climbing posts Ridge

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.