Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes From Kreuzenstein Castle to Michelberg
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

From Kreuzenstein Castle to Michelberg

· 3 reviews · Hiking trail · Weinviertel
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verified partner  Explorers Choice 
  • Kreuzenstein Castle
    / Kreuzenstein Castle
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Frostiges am Wegesrand
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Der Tresdorferweg führt von der Burg Kreuzenstein zum „Goldenen Bründl“
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Beim Schaflerhof
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Beim Schaflerhof
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Buchenwald unter dem Toblerberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Buchenwald unter dem Toblerberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Miesenbachtal
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Miesenbachtal
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Miesenbachtal
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Miesenbachtal
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Miesenbachtal
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Miesenbachtal
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Im Miesenbachtal
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am breiten Feldweg beim Steinberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / View from the Steinberg to the Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Kapelle auf den Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Kapelle auf den Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Sonnenbank am Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick in die Kapelle am Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Historische Kirchengrundrisse auf den Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Historische Kirchengrundrisse auf den Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Historische Kirchengrundrisse auf den Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Blick vom Michelberg in Richtung Nordwesten
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Orientierungstafel am Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Orientierungstafel am Michelberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Abendlicher Wald unter dem Toblerberg
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Burg Kreuzenstein im Licht der untergehenden Sonne
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Burg Kreuzenstein im Licht der untergehenden Sonne
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Winterlicher Sonnenuntergang bei der Burg Kreuzenstein
    Photo: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
m 400 300 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Michelberg Burg Kreuzenstein Burg Kreuzenstein
A "Weinviertel" hike on historical ground near Vienna, which is particularly suitable for the cold season.
moderate
Distance 17.2 km
4:45 h
430 m
430 m
From Kreuzenstein Castle, a medieval monumental building offering guided tours, you walk over gentle hills and through light forests, past meadows and fields into a flat valley behind the "Golden Bründl". Afterwards we walk along a hidden vineyard under the Steinberg to the grassy height of the Michelberg, which was already a popular pilgrimage destination in the Middle Ages. Archaeological excavations at Michelberg date back to the 9th century and the ground plans of churches from three different periods of history are vividly depicted for the visitor.

When the weather is clear, the view from the Michelberg is really impressive. It extends deep into the Weinviertel as far as the mountain peaks of the eastern edge of the Alps.

Especially when the days are short or the snow and ice conditions make hiking in higher altitudes difficult, the tour described here offers a worthwhile alternative. Both behind the Michelberg in the Steinberg-Hochberg region and around the Schauerkreuz there are also various expansion options. It is also possible to start directly in Korneuburg and to reach the castle Kreuzenstein on foot via the Rohrwaldweg.

The route described here is also very suitable for jogging.

Author’s recommendation

For a particularly family-friendly short hike over the Michelberg, the "Goldenes Bründl" restaurant is the starting and finishing point.
Profile picture of Wolfgang Drexler
Author
Wolfgang Drexler
Update: August 16, 2019
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
407 m
Lowest point
216 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Diese Tour weist keine besonderen Sicherheitsrisiken auf, die Weg-Markierungen sind allerdings teilweise lückenhaft.

Bei sehr feuchten Bedingungen können einige Wegabschnitte unangenehm lehmig sein (sprich: „gatschig“).

Tips and hints

Burg Kreuzenstein und Wirtshaus „Goldenes Bründl“.

Alternativ zur hier beschriebenen Tour gibt es auch eine Runde über den Michelberg von Oberrohrbach aus.

Weiter schöne Rundwanderungen im Großraum von Wien gibt es in der Lobau, im Hochleithenwald, rings um den Glockenberg, als Hüttenrunde ab/bis Kierling und am Kammmersberg bei Weidling.

Start

Burg Kreuzenstein (250 m)
Coordinates:
DD
48.380280, 16.309227
DMS
48°22'49.0"N 16°18'33.2"E
UTM
33U 596941 5359396
w3w 
///unnerves.tequila.tabs

Destination

Burg Kreuzenstein

Turn-by-turn directions

Direkt beim großen Parkplatz vor der Burg Kreuzenstein beginnt ein markierter Wanderweg in Richtung Michelberg und „Goldenes Bründl“ (Hinweistafeln). Man überschreitet eine kleine Kuppe mit lichtem Mischwald und überquert eine Landesstraße, die man nach einer weiteren Kuppe kurz vor dem Schaflerhof wieder erreicht und ihr ca. 150 m weit folgt. Die hier als „Tresdorferweg“ gekennzeichnete Route verlässt diese Straße bald wieder und zieht als Feldweg in nördlicher Richtung zum Waldrand unterhalb des Toblerbergs hoch. Auf einem schönen Pfad durchquert man anschließend einen Buchenwald und erreicht den Forstweg Schauerkreuz II, der zum Wirtshaus „Goldenes Brünnl“ hinunter führt.

Beim Wirtshaus überquert man zunächst die Straße und hinter dem Parkplatz auch einen kleinen Bach. Anschließend wendet man sich nach links, folgt dem Hinweisschild „Michelberg“ und wandert ins flache und sumpfige Miesenbachtal hinein. Bei einer grün markierten Weggabelung folgt man nicht dem direkten Aufstieg auf den Michelberg, der nach links abzweigt, sondern geht gerade aus und noch ca. 1 km im Talgrund weiter, wo neuerlich eine grüne Markierung in rechtem Winkel nach links in den Wald hinauf führt. Dieser Markierung folgt man bergauf, zunächst in einem weiten Rechtsbogen, anschließend in einer Linkskurve, die an den Rand eines Weingartens führt. Bald danach biegt man neuerlich nach links ab und geht am Waldrand entlang auf einem schmalen Feldweg bergauf, der bald in einen wesentlich breiteren Weg mündet. Bei der nächsten Weggabelung hält man sich wieder links und erblickt hier zum ersten Mal in der Ferne die Kapelle am Plateau des Michelbergs. In südwestlicher Richtung geht es nun zwischen Feldern auf diesem breiten und lehmigen Feldweg geradeaus weiter, bis nach mehreren Abzweigungen der Kreuzweg unter dem Michelberg erreicht ist, dem man bergauf bis zu Station X folgt. Hier zweigt nach rechts ein Pfad ab, auf dem man nach wenigen Metern das Plateau des Michelbergs mit der Kapelle und den archäologischen Ausgrabungen erreicht hat.

Für den Weiterweg steigt man zunächst nach Süden zur „Jausenstation am Michelberg“ ab, die im Sommer zur Einkehr lädt, und folgt dann ihrer Zufahrtsstraße ca. 150 m weit, bis diese nach rechts abbiegt. Hier wendet man sich nach links und folgt ein kurzes Stück weit einem Feldweg bis zu einem versteckten Haus an der linken Wegseite, bei dem schrägt nach rechts unten ein unscheinbarerer Pfad in den Wald abzweigt. Man kann diesem Pfad folgen oder auch geradeaus weiter gehen, um jeweils wieder in das Tal des Miesenbaches abzusteigen. Im Talgrund hält man sich rechts und erreicht bald wieder den Fahrweg, der zurück zum Wirtshaus „Goldenes Bründl“ führt.

Abschließend kehrt man über den Forstweg Schauerkreuz II und den Tresdorferweg auf derselben Route wie beim Hinweg zur Burg Kreuzenstein zurück, sofern man keine Erweiterung über das Schauerkreuz einbauen möchte.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Keine direkte Anbindung.

Die Burg Kreuzenstein ist jedoch von der S-Bahn-Haltestelle Korneuburg mit dem Taxi rasch zu erreichen.

Getting there

Über die A22 auf die S1 zur Ausfahrt Korneuburg West, dort weiter in Richtung Leobendorf und Burg Kreuzenstein (Hinweisschilder).

Parking

Großer öffentlicher Parkplatz vor dem Eingang der Burg Kreuzenstein.

Coordinates

DD
48.380280, 16.309227
DMS
48°22'49.0"N 16°18'33.2"E
UTM
33U 596941 5359396
w3w 
///unnerves.tequila.tabs
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Wanderausrüstung.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, ausreichend Flüssigkeit und eine Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Question from Susanne Neudeck · January 18, 2021 · Community
Hi, wie lange geht der kurze & somit familien- und kinderfreundliche Weg v. Gasthaus "Goldenes Bründl" über Michelberg und retour?Das ist über Beschreibung nicht einsehbar! Lieben Dank für eine baldige Antwort, will diesen am kommenden Mittwoch, 20.1.2021 gehen! Alles Liebe, Susanne
Show more
Answered by Wolfgang Drexler · January 19, 2021 · alpenvereinaktiv.com
Die Kurzversion dauert für erwachsene Wanderer 2 - 2 ½ Stunden.
1 more reply11111

Rating

4.3
(3)
Karin Lamprecht
December 09, 2016 · Community
Wie wunderschön eine Wanderung auch ohne große Gipfel sein kann, wird hier gut beschrieben. Beeindruckend die tollen Aufnahmen, die den Blick auf das Kleine, so oft zu wenig Beachtete lenken. Mein Kompliment!
Show more
Silvia Hynie
December 08, 2016 · Community
Wenn die Wurzeln nicht nur in der Bundeshauptstadt sind, sondern auch blau-gelb, dann verbindet diese Wanderung irgendwie beides. Stadtnah und doch mit einem herrlichen Blick über das Land, da hat er schon sehr recht, der gute Wolfgang. Und ich persönlich mag den Michelberg ja bei jeder Jahreszeit als kleine "Auszeit".
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
17.2 km
Duration
4:45 h
Ascent
430 m
Descent
430 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view