Start Routes Familientour: Millstätter Höhensteig
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Long distance hiking trail Multistage tour

Familientour: Millstätter Höhensteig

Long distance hiking trail · Nock Mountains
Responsible for this content
Wandaverlag Verified partner 
Map / Familientour: Millstätter Höhensteig
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 20 15 10 5 km Millstätter Hütte Steinerner Tisch Kamplnock Tschiernock Granattor Pichl Hütte

Granatsteine pflastern den Weg für kleine und große Schatzsucher – 3-Tagestour für Kinder ab ca. 10 Jahren.
moderate
22.3 km
8:00 h
1180 m
870 m
Diese Tour ist für Familien sehr geeignet, da sie aus kurzen Teiletappen besteht, die je nach Kondition und Können kombinierbar sind. Für diese Plattform habe ich die Tour in drei Tagesetappen eingeteilt. Am Weg befinden sich insgesamt vier Übernachtungshütten, die auch andere Kombinationen ermöglichen. Unglaublich, aber wahr: Auf dem Granatsteig findet man, zum Teil lose am Weg liegend, zum Teil im Gestein eingeschlossen, den roten Halbedelstein Granat. Highlight der Tour: Das Granattor, das an das größte Granatvorkommen Europas erinnern soll. Bei dieser Tour kann man vier Gipfel "mitnehmen" - diese können aber bequem auf einfacheren Wegen umgangen werden.

Author’s recommendation

Wer die Tour knieschonend haben möchte, soll die vier Gipfel auslassen und die Wege mit weniger Höhenmeter im An- und Abstieg nehmen. Für Kinder besonders spannend: Die Schatzsuche nach Halbedelsteinen. Zum Teil sind diese so groß wie der Daumennagel!
outdooractive.com User
Author
Birgit Eder
Updated: April 14, 2015

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Kamplnock , 2101 m
Lowest point
Wenig nördlich der Pichlhütte, 1320 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Abwechselnd Forstwege und mittelbreite Steige, gut beschildert. Der einzige Aufstieg zum Kamplnock ist steiler und teilweise etwas ausgesetzt, dieser kann jedoch gut umgangen werden.

Equipment

Eine gute Bergausrüstung wird vorausgesetzt. Bergschuhe mit gutem Profil, Regenausrüstung, warme Kleidung samt Mütze (Haube) und Handschuhe, Kartenmaterial/Tourenbeschreibung, eventuell Teleskopstöcke etc.

Wichtig: Wasserflaschen, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Hüttenschlafsack und Hüttenschuhe, kleine Taschenlampe (Batterien kontrollieren), Ausweise (Alpenvereinsausweis), Ohropax, Sitzunterlage etc. nicht vergessen.

Liste nicht vollständig. Kleidung, Medikamente, Energieriegel etc. nach persönlichem Bedarf.

Tips, hints and links

Die Tour (gekürzt) stammt aus dem Wanderführer "Trekking für ALLE" von Birgit Eder.

Weitere 31 tolle Touren für die ganze Familie finden Sie in diesem Buch aus dem Wandaverlag. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com.

Start

Pichlhütte (1336 m) (1352 m)
Coordinates:
Geographic
46.842686, 13.545116
UTM
33T 389068 5188710

Destination

Lammersdorfer Hütte (1644 m)

Turn-by-turn directions

1. Tag: Von der Pichlhütte (1336 m) führt der Weg über schöne Almflächen, durch einen Wald und an malerischen kleinen Bächen vorbei bis zur Sommeregger Hütte (1698 m).

2. Tag: Von der Sommeregger Hütte(1698 m) bis zur Alexanderhütte (1786 m) oder Millstätter Hütte (1876 m) gibt es zwei Möglichkeiten. 1. Möglichkeit: Direkt von der Sommeregger Hütte über einen bequemen Weg, unterhalb der Gipfel, direkt zur Alexanderhütte (ca. 2 - 2 1/2 Stunden, 100 Höhenmeter, leicht, auch sehr schön). 2. Möglichkeit: Der Weg über den "Steinernen Tisch", Tschiernock (2088 m), Hochpalfennock (2099 m) und Tschierwegernock (2010 m) zur Alexander- oder Millstätter Hütte.

3. Tag: Auch diese Tour bietet zwei Möglichkeiten: Über den Kamplnock (2101 m), einen schönen Aussichtsberg oberhalb der Millstätter Hütte, oder über den auf relativ gleichbleibender Höhe verlaufender Höhensteig (Nr. 194). Beide Wege führen dann am Höhensteig wieder zusammen und führen über das Grüne Törl (2000 m) bis zum Obermillstätter Almkreuz (2046 m). Auch hier wieder zwei Möglichkeiten: Abstieg direkt zur Lammersdorfer Hütte (1644 m) oder über das Granattor (sehr empfehlenswert!!!) und das "Stana Mandl" zur Lammersdorfer Hütte.

Genauere Beschreibungen können in den Etappen nachgelesen werden.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Direktverbindung von Salzburg nach Villach. In Spittal/Drau in den Bus Nr. 5150 nach Seeboden und dann mit Bus Nr. 5138 weiter nach Treffling. Der Bus Nr. 5138 fährt entweder direkt von Spittal oder erst von Seeboden (unbedingt vorher abklären). Von Treffling bis zur Pichlhütte kann man auch zu Fuß gehen (Gehzeit ca. 2 Stunden, 500 Höhenmeter, leicht). Eventuell von Seeboden ein Taxi zur Pichlhütte nehmen.

Getting there

Tauernautobahn (A 10) von Salzburg nach Villach, Ausfahrt Knoten Millstätter See. Weiter Richtung Millstätter See, durch den Ort Seeboden, nach dem Ortsende nach links hinauf in die Ortschaft Tangern. Dort Richtung Obermillstatt, am Ende von Tangern links hinauf bis zur Pichlhütte. Am Besten lässt man aber sein Fahrzeug in Millstatt stehen und nimmt von dort ein Taxi bis zur Pichlhütte.

Rückweg: Von der Lammersdorfer Hütte muss man mit dem Taxi fahren. Zu Fuß ist es sehr lang (über 1000 Höhenmeter und nicht empfehlenswert, der Großteil verläuft auf Asphalt).

Parking

Parkplatz bei der Pichlhütte (Navi: Österreich, 9871 Seeboden am Millstätter See, Tangern).
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Birgit Eder, Trekking für ALLE - Wander- und Hüttenurlaub. ISBN: 978-3-902939-05-0, € 18,90. www.wandaverlag.com.

Author’s map recommendations

BEV-ÖK50, 3105 Millstatt, 1:50000.

Book recommendations for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
22.3 km
Duration
8:00h
Ascent
1180 m
Descent
870 m
Public transport friendly In and out Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family friendly Geological highlights Summit route

Statistics

  • 3 Stages
March 25, 2015
easy Stage 1
5 km
1:30 h
380 m
20 m
alpenvereinaktiv.com
March 25, 2015
moderate Stage 2
8.7 km
3:00 h
500 m
320 m
by Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
March 25, 2015
moderate Stage 3
8.6 km
3:15 h
300 m
530 m
by Birgit Eder,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.